Anzeige

So wird die Schule zum Stromlieferanten – Lösung von Ingenieurbüro Walter

Ein Konzept zeigt Beispiele nachhaltiger Energieerzeugung auf

Neue Tarifabschlüsse der Energieversorger und steigende Energiekosten sind derzeit in vielen Kommunen ein Thema. Durch effiziente, nachhaltige Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien kann der Haushalt deutlich entlastet werden. Das Ingenieurbüro Walter konzept aus Ellwangen zeigt einige Beispiele auf.

In einer Kommune wird für das Verwaltungsgebäude eine Eigenstromerzeugungsanlage mit einem Solarstromspeicher installiert. Mit dieser Anlage erreicht die Gemeinde eine Stromkosteneinsparung von 56 Prozent. Außerdem werden derzeit in verschiedenen Kläranlagen Eigenstromerzeugungsanlagen geplant und realisiert. Bei einer Gemeinde im Ostalbkreis bewirken eine Nahwärmeversorgung sowie ein Arealnetz eine deutliche Reduzierung der Energiekosten. Und in einer weiteren Kommune wird eine Schule mit einer Eigenstromerzeugungsanlage und einem Stromspeicher ausgestattet. Durch die Kombination einer Photovoltaikanlage mit einer Wärmepumpe werden die Energiekosten für das Brauchwasser bei einer Turnhalle um zirka 40 Prozent reduziert.

Walter konzept ist spezialisiert auf die Konzeptionierung photovoltaischer Energiesysteme und die energieeffiziente Sanierung bestehender Gebäude. Sie berät Kommunen bei der Umsetzung einer nachhaltigen, erneuerbaren Energieversorgung, mit deren Hilfe sich Kosten einsparen lassen.

20160309_215348-wb

Eigenstromerzeugungsanlage auf dem Dach eines Verwaltungsgebäudes

 

 

 


WALTER konzept

St.-Martinus-Straße 3
73479 Ellwangen

Tel. +49 (0)7965 / 9009-0
E-Mail. info@walter-konzept.de
Web. www.walter-konzept.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Blick von der Eisspeicherdecke aus auf die vereisten Rohre des Wärmetauschers: Mit Beginn der kalten Jahreszeit wird die hier gesammelte Wärme für den Heizbetrieb genutzt. Beim Einfrieren entsteht während des Phasenüberganges von flüssig zu fest zudem Kristallisationswärme.

Ein Heiztank voll mit Eis

Genau betrachtet sind es die fünf Energiequellen Sonne, Luft, Wasser, Erde und Eis, die die Gemeinde Lindlar für ihr Rathaus nutzt. Eine innovative Eisspeicherheizung sorgt im Winter für warme... mehr lesen