Das Bild zeigt Innenraumbegrünung

Grün ist gesund – auch bei der Innenraumbegrünung

Neben der Optik zählen der gewünschte Nutzen und die Standortbedingungen

Begrünungen in verschiedensten Systemen für Innenräume gibt es heute viele, angefangen von modernem vertikalem Grün über hochwertige Design-Pflanzgefäße, sowie ausgesuchte Pflanzen welche die Raumluft verbessern und noch vieles mehr. Dies alles mit konkreten vorhandenen Standortbedingungen in Einklang zu bringen und eine wertige langlebige Begrünung zu schaffen, stellt die eigentliche Herausforderung bei einer Innenbegrünung dar.

Lösungen dafür bietet der Beiermeister Fachgroßhandel für Innenraumbegrünung mit seinen  Standorten in Baden-Württemberg und Bayern an.  Er bietet  „Innenraumbegrünung mit Rundum Service“.

Neben einem vollständigen Sortiment mit bewährten Systemen für die Innenraumbegrünung, werden viele  Leistungen darüber hinaus angeboten. Angefangen über die Beratung durch versierte Fachberater im Objekt vor Ort, oder in den Gewächshäusern und Showrooms der jeweiligen Niederlassung, über die Planung, Angebotserstellung bis hin zur Realisation der verschiedensten Innenbegrünungssysteme in den eigenen Räumen.  Auch individuelle Lösungen für besondere Anforderungen sowie exklusive Großpflanzen werden möglich gemacht.

Hierbei steht es dem Nutzer  frei, den kompletten Service in Anspruch zu nehmen, also von der Planung bis zur fertig realisierten Begrünung, oder auch nur einen Teil, sodass  zum Beispiel die Stadt- oder Betriebsgärtnerei die Begrünung in Eigenregie umsetzen kann.

polystone-couple-naturel-mit-kentia-forsteriana-wb

Polystone Couple naturel bepflanzt mit Kentia forsteriana

Hinweis: weitere Informationen zum Unternehmen Beiermeister Fachgroßhandel finden Sie auch auf unserer Internetseite unter dem folgenden Link.


Beiermeister GmbH Hydrokulturen

Fachgroßhandel für Innenraumbegrünung
Carl-Seilacher-Straße 15
70825 Korntal-Münchingen

Tel. +49 (0)7150 / 95 85-0
Fax. +49 (0)7150 / 95 85-20
E-Mail. info@beiermeister.de
Web. www.beiermeister.de

3. Juni 2016


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Der Zement für den durchgefärbten Leichtbeton stammt aus dem Werk Lengfurt der HeidelbergCement AG.Bildquelle: HeidelbergCement AG / Steffen Fuchs

Kirchenbau aus Leichtbeton

In exponierter Lage am Rande eines Grünzugs hat die Neuapostolische Kirche ein markantes Gebäude erbaut. Der Neubau setzt sich als skulpturaler Baukörper aus durchgefärbtem Leichtbeton bewusst von der angrenzenden... mehr lesen

Butzbach Industrietore

Viele Gebäude, eine Optik

Für viele kommunale Einrichtungen gilt es, verschiedenste bauliche Anforderungen in Einklang zu bringen. Beim neuen städtischen Bauhof Traunreut verlangten die bisher auf mehrere Standorte verteilten Bereiche wie Magazin- und... mehr lesen