Eine Terrasse von einem Garten

Anzeige

Terrasse mit Style und Charme

Die Trimax-Kunststoff-Profile der Tepro Kunststoff-Recycling GmbH sind schick, praktisch und bauaufsichtlich zugelassen

Familie Rosin wollte schon längere Zeit ihre alte Terrasse erneuern. Die grauen Betonplatten waren mit den Jahren unschön und zu Stolperfallen geworden. Eine Vergrößerung und ein neuer Belag wurden geplant. Bei einem Besuch auf der Bautec stieß der Bauherr auf die bauaufsichtlich zugelassenen, glasfaserverstärkten Trimax-Kunststoff-Profile.

Dieses Baumaterial hat eine ganze Reihe von wichtigen Vorteilen. Es hat die Rutschfestigkeitsklasse R11. Die Terrasse kann deshalb auch an nassen Tagen problemlos betreten werden. Das Material nimmt kein Wasser auf und ist deshalb verrottungsfest – der Hersteller gibt sogar eine 30-jährige Garantie gegen Verrottung. Das Material ist zu 100 Prozent recycle-fähig und ungiftig für die Natur. Es ist resistent gegenüber Insekten, Pilz- und Bormuschelbefall.

Die Familie Rosin entschied sich beim Ausbau ihrer neuen L-förmigen Terrasse daher für die Trimax-Kunststoff-Profile und ist begeistert. Die Wahl fiel auf die 3×30 Zentimeter Riffelbohle in hellbraun. Als Unterkonstruktionen kamen Trimax-Profile zum Einsatz, die im Abstand von 50 Zentimetern verlegt wurden. Der Belag wurde mit V2A Senkkopfschrauben mit Längsgewinde auf dem Unterbau verschraubt.

Die Verarbeitung war erstaunlich einfach, die Optik anschließend perfekt. Regelmäßiges Nachstreichen entfällt, eine jährliche Reinigung mit dem Hochdruckreiniger genügt. Die Terrasse ist heute für die Familie genau das, was sie  auch sein soll: ein wunderschöner Ort der Entspannung und der Lebensfreude.

tepro_rosin-5_bearb-wb

Die frostsicheren Trimax-Beläge sind stabil, langlebig, rutschfest, pflegeleicht, splitterfrei und damit bestens geeignet für den Terrassenbau.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Gelungene Sanierung an der Hamburger Außenalster

Im Frühjahr 2014 entschied sich die Alstertouristik GmbH in Hamburg zur Sanierung ihres Alsteranlegers „Rabenstraße“. Der alte Holzbohlenbelag sollte durch eine langlebige und pflegeleichte Alternative ersetzt werden. Ausschlaggebende Eigenschaft... mehr lesen

Anzeige

Für feuchte Gefilde wie geschaffen

Nach 15 Jahren Betriebszeit musste sich die 1997 erbaute dreigliedrige Faltbrücke (Hörnbrücke) in Kiel einer umfangreichen Sanierung unterziehen. Dieses 26 Meter lange und fünf Meter breite architektonische Meisterwerk bewältigt... mehr lesen


2. September 2016


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren