Eine Terrasse von einem Garten

Anzeige

Terrasse mit Style und Charme

Die Trimax-Kunststoff-Profile der Tepro Kunststoff-Recycling GmbH sind schick, praktisch und bauaufsichtlich zugelassen

Familie Rosin wollte schon längere Zeit ihre alte Terrasse erneuern. Die grauen Betonplatten waren mit den Jahren unschön und zu Stolperfallen geworden. Eine Vergrößerung und ein neuer Belag wurden geplant. Bei einem Besuch auf der Bautec stieß der Bauherr auf die bauaufsichtlich zugelassenen, glasfaserverstärkten Trimax-Kunststoff-Profile.

Dieses Baumaterial hat eine ganze Reihe von wichtigen Vorteilen. Es hat die Rutschfestigkeitsklasse R11. Die Terrasse kann deshalb auch an nassen Tagen problemlos betreten werden. Das Material nimmt kein Wasser auf und ist deshalb verrottungsfest – der Hersteller gibt sogar eine 30-jährige Garantie gegen Verrottung. Das Material ist zu 100 Prozent recycle-fähig und ungiftig für die Natur. Es ist resistent gegenüber Insekten, Pilz- und Bormuschelbefall.

Die Familie Rosin entschied sich beim Ausbau ihrer neuen L-förmigen Terrasse daher für die Trimax-Kunststoff-Profile und ist begeistert. Die Wahl fiel auf die 3×30 Zentimeter Riffelbohle in hellbraun. Als Unterkonstruktionen kamen Trimax-Profile zum Einsatz, die im Abstand von 50 Zentimetern verlegt wurden. Der Belag wurde mit V2A Senkkopfschrauben mit Längsgewinde auf dem Unterbau verschraubt.

Die Verarbeitung war erstaunlich einfach, die Optik anschließend perfekt. Regelmäßiges Nachstreichen entfällt, eine jährliche Reinigung mit dem Hochdruckreiniger genügt. Die Terrasse ist heute für die Familie genau das, was sie  auch sein soll: ein wunderschöner Ort der Entspannung und der Lebensfreude.

tepro_rosin-5_bearb-wb

Die frostsicheren Trimax-Beläge sind stabil, langlebig, rutschfest, pflegeleicht, splitterfrei und damit bestens geeignet für den Terrassenbau.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Vorzüge, die Holz nicht hat

Im saarländischen Freibad St. Wendel mussten die Laufstege zwischen den Schwimmbecken, sowie die Rampen erneuert werden. Der Hauptsteg erstreckt sich über eine Länge von 52 Metern und ist zwischen... mehr lesen

Anzeige

Marina mit neuem Steg

Die neue Marina am Zeppelinufer in Teltow sollte nachhaltig werden. Das war bereits vor dem symbolischen Spatenstich im Jahre 2014 allen Beteiligten klar. Zur feierlichen Eröffnung des Teltower Hafens... mehr lesen

Anzeige

Beliebtes Ausflugsziel mit neuen Stegen

Der idyllische Bostalsee gehört im Saarland und westlichen Rheinland-Pfalz zu den beliebtesten Ausflugszielen. Die Holzstege am Segelhafen waren inzwischen 15 Jahre alt, und eine Sanierung wurde notwendig. Nach einigen... mehr lesen

Anzeige

Neue Steganlage für den Bostalsee

Bereits im Jahr 2018 wurde der erste Bauabschnitt zur Erneuerung der Schwimmsteganlage am Bostalsee erfolgreich abgeschlossen. In diesem Jahr beendete die Firma Metallbau Müller aus Rechlin auch den zweiten... mehr lesen


2. September 2016


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Der BUGA-Zwerg „Karl“ ist blütenpinker Repräsentant und Sympathieträger der BUGA. Mit seiner imponierenden Größe erinnert er seit Wochen überall daran: Ab 17. April 2019 ist die BUGA in Heilbronn eröffnet!

Es lebe die Vielfalt!

Zum ersten Mal präsentiert eine BUGA Gartenbau und Stadtentwicklung gleichzeitig und eröffnet damit völlig neue Einblicke in eine urbane und grüne Welt. Die BUGA Heilbronn ist jedoch auch auf... mehr lesen

TRIMAX-Profile Anzeige

Kein Splittern, kein Verrotten

Idyllisch am Freiburger Hafenpriel befindet sich die Anlage der Segler-Vereinigung Freiburg, die aus zwei nicht weit voneinander entfernten Stegen mit dazugehörigen Vereinshäusern besteht. Beide Steganlagen bestanden ursprünglich aus... mehr lesen