Anzeige

Den Winterdienst in Echtzeit im Blick

Elektronische Winterdienstdokumentation mit AIDA GEO lässt sich auch im Sommer nutzen

Der nächste Winter kommt bestimmt und dann haben die kommunalen Bauhöfe alle Hände voll zu tun. Da wünscht sich so manch ein Bauhofleiter endlich ein elektronisch geführtes Räum- und Streubuch.

AIDA GEO – das GPS-gestützte Erfassungs- und Visualisierungstool des bekannten Zeitwirtschaftsanbieters AIDA ORGA – erfasst die gefahrenen Routen sowie die Arbeitsmodi Räumen und Streuen der Winterdienstfahrzeuge und schickt die Daten in Echtzeit via Mobilfunk direkt an den AIDA GEO Webserver.

Somit sind dem Bauhofleiter unverzüglich auf der Karte visuelle Informationen verfügbar, wo im Stadtgebiet, auf welchen Straßen Schwerpunkte für Schneeräumung und Eisglättebekämpfung liegen – ebenso für alle zurückliegenden Zeiträume. Desweiteren kann er anhand der zeitlich exakten Straßenbefahrungsprotokolle für jedes Einsatzfahrzeug mit sehr großer Sicherheit Bürgeranfragen oder -beschwerden ad-hoc beantworten.

aida_winterdienst-geo

AIDA GEO, das GPSgestützte Erfassungsund Visualisierungstool von AIDA ORGA, erfasst die gefahrenen Routen sowie die Arbeitsmodi Räumen und Streuen der Winterdienstfahrzeuge und bietet Module wie Straßen-, Baum- und Spielplatzkontrolle.

Außerhalb der Winterzeit können mit der gleichen Erfassungstechnik an den entsprechenden Fahrzeugen genauso gut Kehrdienste, Reinigung der Regeneinflüsse oder Mäharbeiten dokumentiert werden.

Neben der fest eingebauten, nachrüstbaren GPS-Aufzeichnungsbox hat AIDA ORGA für den manuellen Gebrauch auf Kleinfahrzeugen zusätzlich auch eine Android Smartphone-App entwickelt. Hier obliegt es dem Fahrer, die GPS-Aufzeichnung der Fahrtroute und der Räum- und Streuarbeiten zu aktivieren.

Weitere Module des AIDA GEO Webservice sind Straßenkontrolle, Baumkontrolle und Spielplatzkontrolle. Dafür werden Smartphones und Tabletcomputer, teils in sehr robuster Ausführung, eingesetzt.


Aida Orga Logo

Gültlinger Straße 3/1
75391 Gechingen

Tel. +49 7056 9295-0
Fax. +49 7056 9295-29
E-Mail. info@aida-orga.de
Web. www.aida-orga.de

Besuchen Sie uns

Mehr von
AIDA ORGA GmbH

Anzeige

Zeit und Zutritt mit System

Vom Generalschlüssel zur intelligenten Zutrittsberechtigung lautet ein wichtiger Trend in der kommunalen Verwaltung. Dabei kann gleichzeitig die Personalzeiterfassung digital und mobil durchgeführt werden, wie es der Bauhof in Holzgerlingen,... mehr lesen

Anzeige

Öffnungszeiten vorausschauend planen

Schulen, Rathäuser oder Volkshochschulen haben Öffnungszeiten, die sich phasenweise ändern: Ferien, Kurszeiten, Anmeldezeiten, Bürozeiten. Mit Aida können diese Öffnungszeiten auf dem Kalendarium im Voraus geplant werden.

mehr lesen


3. September 2016


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Swissbit, ein weltweit führender Hersteller von Flash-Speichern und Sicherheitslösungen, ist 2001 durch ein Management-Buyout aus dem Siemens Halbleiterbereich entstanden. Anzeige

Digitale Sicherheit „Made in Germany“

Kommunale Unternehmen kämpfen schon lange um eine erhöhte Sicherheit ihrer digitalen Systeme. Zusätzlich müssen ab dem 1. Januar 2020 viele Kassensysteme über eine technische Sicherheitseinrichtung (TSE) vor Manipulationen geschützt... mehr lesen

Baden-Württembergs Justizminister Guido Wolf hat im Frühjahr 2019 gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg, Dr. Eberhard Natter, am Arbeitsgericht Reutlingen symbolisch den Umstieg der gesamten Arbeitsgerichtsbarkeit im Land auf die elektronische Akte vollzogen. In Reutlingen informierten sich beide zudem aus erster Hand bei Arbeitsgerichtsdirektorin Dr. Betina Rieker und den Mitarbeitern des Gerichts über die Arbeit mit der elektronischen Akte.

Guido Wolf: „Ein Meilenstein für die Justiz“

Baden-Württembergs Justizminister Guido Wolf hat im Frühjahr 2019 gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg, Dr. Eberhard Natter, am Arbeitsgericht Reutlingen symbolisch den Umstieg der gesamten Arbeitsgerichtsbarkeit im Land... mehr lesen

Die Geschäftsstelle InKoMo 4.0 führt verschiedenste Aktivitäten durch, um Innovationspartnerschaften für Kommunen und Mobilitätswirtschaft in Baden-Württemberg aufzubauen und zu begleiten. Die drei Ansprechpartner helfen gerne weiter (von links): Benedikt Sedlmayr, Konstantin Schneider und Jan Blömacher.

Digitales Matchmaking

Das Projekt InKoMo 4.0 (Innovationspartnerschaften für Kommunen und Mobilitätswirtschaft 4.0) wurde 2018 unter dem Dach des Strategiedialogs Automobilwirtschaft Baden-Württemberg (SDA BW) auf Anregung des Städtetags Baden-Württemberg ins Leben gerufen.... mehr lesen