7. Januar 2017 – Anzeige

„Gebäude. Energie. Technik. 2017“ – mehr als Energie

Die führende Fach-Bauherrenmesse findet vom 17. bis 19. Februar in Freiburg statt

Die Fach-Bauherrenmesse „Gebäude. Energie. Technik“ (GETEC) findet 2017 zum zehnten Mal statt und ist dieses Mal vom 17. bis zum 19. Februar auf dem Freiburger Messegelände für Besucher geöffnet. Die Messe präsentiert sich als Informationsplattform und Wegweiser für energieeffizientes Planen, Bauen und Modernisieren. 220 Aussteller zeigen alles rund um die Themen erneuerbare Energien und gesundes Wohnen. Mit über 10.000 Besuchern gilt sie als die führende Fach-Publikumsmesse im Südwesten Deutschlands.

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens werden die Veranstalter erstmalig den GETEC-Award ausloben. Die eingereichten und prämierten Gebäude sollen zeigen, welche energetisch richtungsweisenden und gleichzeitig architektonisch gelungenen Gebäude im Südwesten Baden-Württembergs seit der ersten GETEC 2008 saniert und gebaut wurden. Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller wird die Preise auf der GETEC überreichen.

2017 wird auf der GETEC erstmals auch die Sonderschau „Leben ohne Barrieren – L.o.B.“ für generationengerechtes Bauen, Wohnen und Leben präsentiert. Sie bietet eine attraktive Informationsquelle für alle, die ihr Umfeld komfortabel, barrierefrei und generationenkonform gestalten wollen. Dazu werden auch Fachkreistreffen zum Thema Handwerk und Planung angeboten. Damit soll der Erfahrungsaustausch zu diesem Thema gezielt gefördert werden.

Weitere Informationen unter: www.getec-freiburg.de
und über: info@getec-freiburg.de


Logo Solarpromotion

Kiehnlestraße 16
75172 Pforzheim

Tel. +49 7231 58 598-210
Fax. +49 7231 58 598-28
E-Mail. info@solarpromotion.com
Web. www.solarpromotion.com

Mehr von
Solar Promotion GmbH

Anzeige

Stadt, Land, Energie

6.500 Wohnungen für rund 15.000 Menschen, komplett versorgt durch Solarenergie und Abwasserwärme – wenn Kommunen neue Quartiere planen, wie Freiburg den Stadtteil Dietenbach, sind innovative Energiekonzepte gefragt. Doch auch... mehr lesen

Der richtige Weg

In der Esslinger Weststadt koppelten früher Rangierarbeiter Güterwaggons aneinander. Hier entsteht nun ein CO2-neutraler Stadtteil mit Wohnungen, Büros und Gewerbe. Auch ein Neubau der Hochschule Esslingen gehört dazu. In... mehr lesen

Anzeige

Auf in eine neue Energiewelt

Dezentralisierung, Digitalisierung und Sektorkopplung verändern die Energiebranche und eröffnen neue Geschäftsmodelle. The smarter E Europe bietet mit den vier parallel stattfindenden Energiefachmessen Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und... mehr lesen


17. Mai 2024


Das könnte Sie auch interessieren


“Science for Future: Ignoriert nicht die Fakten!“ und „Bäume tun mehr für uns’re Zukunft als Ihr!“ – mit solchen oder ähnlich klaren Ansagen prangern Jugendliche und Kinder der Fridays-for-Future-Bewegung seit Herbst/Winter 2018 die jahrzehntelange Untätigkeit und Ignoranz von führenden Politikern und Großkonzernen an.

So denken wir und so handeln wir

Pauline Brünger ist Mitbegründerin der Fridays for Future in Köln. Sie vertritt bundesweit die Bewegung in der Öffentlichkeit, koordiniert Kommunikation und Kampagnen. In einem Telefonat mit unserer Redaktion reflektiert... mehr lesen

Die erfolgreichsten Ideen für Energieeffizienz werden mit einem „Leitstern“ ausgezeichnet, der alle zwei Jahre vom Umweltministerium Baden-Württemberg verliehen wird.

Einfallsreiche Ideen werden belohnt

In Zeiten von Energieknappheit ist es besonders wichtig, mit Ressourcen schonend umzugehen. Es gibt viele Wege, wie man Energie einsparen kann. Um innovative Ansätze in den Stadt- und Landkreisen... mehr lesen