Anzeige

Sonderwünsche gehören zum Programm

Mercedes Benz setzt bei Auf- und Ausbauten auf Experten wie die Unternehmensgruppe Oberaigner

Besondere Aufgaben erfordern besondere Lösungen: Ob Lieferwagen, Sprinter oder Transporter – Mercedes Benz bietet seinen Kunden unzählige Modelle mit unterschiedlichen Auf- und Ausbauten an. Was nicht ab Werk lieferbar ist, wird individuell von Umbaupartnern entwickelt.

Die Unternehmensgruppe Oberaigner zum Beispiel, 1977 als Mercedes-Benz Vertragspartner in Rohrbach/Österreich gegründet, entwickelt und fertigt seit 1981 Allrad-Antriebstechnik, beginnend mit dem Mercedes-Benz T1, dem Vorläufer des Sprinter. Heute gehören zur Firmengruppe unter anderem Autohäuser sowie die Entwicklung und Fertigung von Allrad-Antriebstechnik und die Umrüstung von Fahrzeugen. Auf diesem Gebiet stellen etwa 50 Mitarbeiter rund 300 Fahrzeuge pro Jahr her. An Mercedes-Benz liefert Oberaigner die Vorderachse des Sprinter 4×4. Auch rüstet das Partnerunternehmen bei Bedarf den zuschaltbaren Allradantrieb des Sprinter 4×4 auf permanenten Allradantrieb um, erhöht die Zugkraft im Gelände mit einer kürzeren Übersetzung und integriert mechanisch schaltbare Differenzialsperren. Außerdem werden Sprinter auf Allradantrieb umgebaut.

Der dreiachsige, auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter umgebaute Oberaigner 6×6 bei einem Testlauf in Hamburg

Besonderes Standbein ist indes die Produktion des hochgeländegängigen Oberaigner 6×6 auf Basis des Sprinter. Der ausgestellte dreiachsige Sprinter verfügt über einen permanenten Allradantrieb sowie jeweils eine Längssperre in der Durchtriebsachse und im Verteilergetriebe. Hinzu kommen zwei Quersperren für die Hinterachsen. Basis ist wahlweise der Sprinter als Fahrgestell mit mittlerem oder langem Radstand. Das Gesamtgewicht beläuft sich auf sieben Tonnen, die Nutzlast auf bis zu vier Tonnen. Die Eigenentwicklung Oberaigner 6×6 ist vor allem im Baugewerbe, bei Energieversorgern, bei Ambulanzen, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk sowie Militär oder als Basis für Reisemobile im Einsatz.

Spezialisten am Werk

Obwohl die Modellvielfalt von V-Klasse, Citan, Vito und Sprinter kaum zu übertreffen ist – auch Mercedes-Benz kann ab Werk nicht jeden individuellen Wunsch erfüllen. Deshalb haben das Aufbauhersteller-Zentrum und seine Branchenspezialisten zusammen mit namhaften Umbaupartnern ein mehrstufiges Programm an Aus- und Aufbauten für Endkunden entwickelt. Das VanSolution-Programm umfasst hochspezialisierte Produktlösungen für mehrere Branchen aus einer Hand. VanPartner heißen geprüfte und empfohlene Aus- und Aufbauten von zertifizierten Umbaupartnern. Das Thema Aus- und Aufbauten wird bei Mercedes-Benz Vans großgeschrieben – jeder Kunde eines Lieferwagens oder Transporters soll für seine individuellen Aufgaben die funktionell und wirtschaftlich optimale Lösung erhalten. Deshalb sind V-Klasse, Citan, Vito und Sprinter in einer Vielzahl von Varianten erhältlich. Was nicht ab Werk lieferbar ist, das übernehmen spezialisierte Hersteller von Aus- und Aufbauten. So erhalten weltweit rund 50 Prozent aller neu zugelassenen Sprinter einen Ausbau oder Aufbau durch einen Spezialbetrieb. Beim Vito beträgt die Umbaurate etwa 25 Prozent, beim Citan erreicht sie einen Wert von rund 20 Prozent.

Alles aus einer Hand

Häufig nachgefragte Aus- und Aufbauten gibt es bei Mercedes-Benz Vans sogar ab Werk – das VanSolution-Programm macht es möglich. Diese Modelle werden im Einrechnungs-Geschäft angeboten, finanziert und verkauft. Aus- und Aufbau werden auch bei Wartung, Service, Garantie und Gewährleistung wie ein original Mercedes-Benz behandelt – es sind Komplettfahrzeuge aus einer Hand. Das hat für Endkunden weitere Vorzüge: nur einen Ansprechpartner, keine zusätzliche Wartezeit zwischen Bestellung und Auslieferung, nur ein einziger Abstimmungs- und Konfigurationsprozess. Mercedes-Benz Vans arbeitet ausschließlich mit sorgfältig ausgesuchten Partnern in den jeweiligen Branchen zusammen. In dieser Kombination entstehen spezialisierte Handwerks-Lösungen für den Vito, Kühl- und Frischdienst-Fahrzeuge auf Basis des Vito und Sprinter sowie Kofferaufbauten für Trockenfracht, Kipper, Pritschen und Ladebordwände für Kastenwagen auf Basis des Sprinter. Sämtliche Fahrzeuge sind zwar vorkonfektioniert, jedoch steht durchweg ein breites Programm an Zubehör zur Verfügung. Somit offeriert der Hersteller seinen Kunden in besonders großen Branchen maßgeschneiderte Aus- und Aufbauten aus einer Hand.

Bei unwegsamem und steilem Gelände macht sich der permanente Allradantrieb des zum Oberaigner 6×6 umgebauten Sprinters bestens bezahlt.

Qualifizierte Partner

In einer zweiten Stufe finden Endkunden ihr Spezialfahrzeug auf der öffentlich zugänglichen internationalen Informationsplattform www.vanpartner.com. Sie bietet als Portal einen Überblick über rund 350 Produktlösungen von 235 Partnerfirmen und ermöglicht einen direkten Kontakt zu den einzelnen Anbietern. Informationen stehen in elf Sprachen zur Verfügung. Suchkriterien, wie Aufbauart, Fahrzeugklasse, Branche oder Land, erleichtern die Auswahl.

Wer auf der Internetseite aufgeführt ist, hat als VanPartner by Mercedes-Benz einen besonderen Status erreicht: Mercedes-Benz Vans empfiehlt diese Partner im Zweirechnungs-Geschäft dem Kunden. Das bedeutet, der Lieferwagen oder Transporter mit Stern und sein Aus- oder Aufbau werden getrennt in Auftrag gegeben und abgerechnet. Für Service, Garantie und Gewährleistung ist jeder Hersteller selbst für seinen Umfang verantwortlich. Vor dem Zertifikat als VanPartner steht eine Qualifizierung: Das ABH-Zentrum prüft und bewertet sowohl die Qualität des Aufbauherstellerbetriebs als auch die Qualität des Vertriebs und des Service. Sämtliche Auf- und Umbauten sind nach den Aufbaurichtlinien gefertigt oder verfügen über eine Unbedenklichkeitsbescheinigung. Inzwischen gibt es in allen großen europäischen Märkten qualifizierte VanPartner nach einem international einheitlichen Bewertungsschema.


Firmenlogo der Daimler AG - Mercedes Benz mit dem Daimler Stern

Nutzfahrzeuge

70546 Stuttgart

Web. www.mercedes-benz.de

Mehr von
Daimler AG


25. Januar 2017


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Der Unimog U 5023 - Ein Kraftkapekt auch im schwierigen Gelände Anzeige

Der Unimog U 5023

Die Feuerwehr erlebt heute aufgrund des Klimawandels und anderer Faktoren häufiger Waldbrände als früher und steht deshalb vor immer größeren Herausforderungen. Nicht selten ist es in unwegsamem Gelände äußerst... mehr lesen