Die geriffelte Oberfläche der TRIMAX-Profile ist rutschfest und pflegeleicht.

Die geriffelte Oberfläche der TRIMAX-Profile ist rutschfest und pflegeleicht.

Anzeige

Keine Ausrutscher mehr – und auch keine aufwendige Pflege

Stadt Uelzen baut bei der Brückensanierung über die Ilmenau auf Trimax statt Holz

Zur Sanierung einer rund 84 Meter langen und 2,25 Meter breiten Brücke über die Ilmenau suchte die Stadt Uelzen einen neuen Belag, der den Passanten eine sichere Überquerung der Brücke erlaubt und der Stadt aufwendige und kostspielige Wartungs- oder Pflegearbeiten erspart. Schnell entschied man sich für die bauaufsichtlich zugelassene, 5 x 30 cm TRIMAX-Riffelbohle in rotbraun.

Es handelt sich dabei um den einzigen Recycling-Kunststoff mit einer bauaufsichtlichen Zulassung, der daher auch statisch zuverlässig berechenbar ist. Das verrottungsfeste, wasserabweisende, splitterfreie und frostsichere Material bietet die Rutschfestigkeitsklasse R11. TRIMAX ist resistent gegenüber Insekten-, Pilz- und Bohrmuschelbefall, ungiftig für Flora und Fauna und zu 100 Prozent recyclebar.

Die ökologischen Vorteile zu anderen Materialien sowie die Rutschfestigkeit bei Nässe waren ein wichtiges Entscheidungskriterium der Stadt. Die TRIMAX-Profile sind einfach zu bearbeiten durch sägen, bohren, schrauben oder senken. Die Säuberung erfolgt schnell und wenig beschwerlich mittels Hochdruckreinigung; Kosten- und zeitaufwendige Pflege- und Instandsetzungsarbeiten sind künftig nicht mehr nötig.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Flanieren auf der Düne

Flanieren, radeln, die Aussicht genießen – im Ostseebad-Zingst kann man auf der Düne so richtig die Seele baumeln lassen. Im Frühjahr 2020 musste die Düne neu verstärkt werden. Zeitgleich... mehr lesen

Anzeige

Marina mit neuem Steg

Die neue Marina am Zeppelinufer in Teltow sollte nachhaltig werden. Das war bereits vor dem symbolischen Spatenstich im Jahre 2014 allen Beteiligten klar. Zur feierlichen Eröffnung des Teltower Hafens... mehr lesen

Anzeige

Vorzüge, die Holz nicht hat

Im saarländischen Freibad St. Wendel mussten die Laufstege zwischen den Schwimmbecken, sowie die Rampen erneuert werden. Der Hauptsteg erstreckt sich über eine Länge von 52 Metern und ist zwischen... mehr lesen

Anzeige

Kein Splittern, kein Verrotten

Idyllisch am Freiburger Hafenpriel befindet sich die Anlage der Segler-Vereinigung Freiburg, die aus zwei nicht weit voneinander entfernten Stegen mit dazugehörigen Vereinshäusern besteht. Beide Steganlagen bestanden ursprünglich aus... mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 3 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren