Behälter für Bio-Abfälle von der Firma Bauer GmbH

Die verzinkten Container haben ein Aufnahmevolumen von drei oder fünf Kubikmetern. Sie befinden sich in unterirdischen Betonbehältern.

Anzeige

Auch Wohnanlagen müssen Bio-Abfälle sortieren

Unterirdische Container der Bauer GmbH lösen Platzprobleme

Seit 1. Januar 2015 müssen Bio-Abfälle laut Paragraf 11 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes getrennt gesammelt werden. In kleineren Städten und auf dem Land konnte man diese Vorgabe problemlos umsetzen. In Großstädten und in Bereichen mit großen Wohnanlagen, gestaltet sich die Abfalltrennung oft schwierig. Schuld ist oft der Platzmangel. Die Außenbereiche sind für die Aufstellung mehrerer Abfallcontainer einfach nicht groß genug.

Als einer der führenden Hersteller von Wertstoff- und Abfallcontainern hat die Firma Bauer GmbH auch eine Vielzahl von unterirdischen Sammelsystemen in ihrem Portfolio. Je nach örtlichen Gegebenheiten und Anforderungen können entsprechende Produktlösungen realisiert werden.

Allen gemeinsam ist das Grundprinzip. Die verzinkten Container haben ein Aufnahmevolumen von drei oder fünf Kubikmeter. Sie befinden sich in unterirdischen Betonbehältern, aus denen sie zur Entleerung vom Entsorgungsfahrzeug herausgezogen werden. Bei der Entleerung hebt sich automatisch eine mechanische Plattform, die in Sicherungsstellung arretiert, die Grube verschließt und die nötige Sicherheit gewährleistet. Oberirdisch befinden sich nur die Einwurf-Säulen, die bequem auch von Senioren, Rollstuhlfahrern und Kindern erreicht werden können.

Wannenförmige Bodenklappen gewährleisten das Auffangen von Flüssigkeiten. Die kühlen unterirdischen Temperaturen reduzieren Belästigungen durch Geruch und Ungeziefer – auch an heißen Sommertagen.

Mehr Infos zu Bauer GmbH finden Sie in unserer Unternehmensdatenbank.


Logo Bauer Südlohn

Eichendorff-Str. 62
46354 Südlohn

Tel. +49 (0)2862 / 709-0
Fax. +49 (0)2862 / 709-155
E-Mail. info@bauer-suedlohn.de
Web. www.bauer-suedlohn.de

Mehr von
Bauer GmbH

Anzeige

Sichere Paketaufbewahrung

Wohin mit Paketen, die bei Unternehmen außerhalb der Bürozeiten ankommen? Wenn keine Mitarbeiter mehr im Haus sind, landen diese oft kostbaren Lieferungen meist ungeschützt vor dem Eingang. Sie sind... mehr lesen


7. Dezember 2017


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 4 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Bei einer Party kann recht schnell so einiger Müll zusammenkommen. Ein Problem, dem sich Kommunen stellen müssen. Anzeige

Wohin mit all dem Müll?

Bilder von zugemüllten Stränden und von einem Meer, in dem stellenweise mehr Plastikteile als Fische schwimmen, sorgen weltweit für Schlagzeilen. Dabei ist Plastikmüll nicht die einzige Katastrophe, mit der... mehr lesen