Die Wettkampfstätte in Pyeongchang

Anzeige

Pyeongchang 2018 – das IVS-Team sorgt im Deutschen Haus erneut für Sicherheit

Die XXIII. Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in Südkorea statt

Nur noch wenige Wochen, dann ist wieder so weit: die Olympischen Spiele beginnen. Die XXIII. olympische Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang statt. Natürlich gibt es wieder ein Deutsches Haus, in dem sich Sportlerinnen und Sportler, Funktionäre und Journalisten aus aller Welt treffen. Auch internationale Gäste aus Wirtschaft und Politik schauen regelmäßig im Deutschen Haus vorbei. Bei einem solch breiten Spektrum an Gästen hat die Sicherheit oberste Priorität.

Die IVS Zeit + Sicherheit GmbH aus Trossingen in Baden-Württemberg garantierte von Anfang an dafür und war bereits 2010 in Vancouver dabei. Das IVS-Team war vor Ort erfolgreich, dass es seitdem für die Ausstattung der Sicherheitslösung im Deutschen Haus sorgt.

IVS Geschäftsführer Alexander Götz: „Schon Ende September wurden in der IVS Firmenzentrale in Trossingen die Akkreditierungsgates aufgebaut, um sie auf Herz und Nieren zu prüfen.“

Nach zahlreichen Tests und der Inbetriebnahme mit der IVS Sicherheitslösung, gab Projektleiter Peter Klaus schließlich sein Okay. „Mittlerweile ist das komplette Equipment auf dem Schiffweg nach Südkorea unterwegs.“

Das IVS Team für den Auftrag in Pyeongchang

Ab dem 09. Februar wird es dann ernst, der Aufbau der Sicherheitslösung muss abgeschlossen und die Volunteers müssen geschult sein. 2018 wurde für das Deutsche Haus ein naher Golf-Club gewählt, der allen Anforderungen entspricht und nur zehn Minuten vom Olympischen Dorf entfernt liegt.

Testaufbau für Pyeongchang

Firmenprofil

Die IVS Zeit + Sicherheit GmbH hat heute ihre Sitze in Trossingen, Lahr, Kempten und Wallisellen (Schweiz) und bietet für alle Branchen, Organisationsstrukturen und Betriebsgrößen die jeweils optimale Lösung zum Thema Zeitwirtschaft, Betriebsdatenerfassung, Maschinendatenerfassung, Personaleinsatzplanung und Zutritts- und Sicherheitstechnik.

Seit der Firmengründung 1994 ist das IVS-Team erfolgreich in den Bereichen Beratung, Vertrieb, Installation, Service und Schulung von Zeitmanagement- und Sicherheitslösungen tätig. Das Unternehmen betreut als Exklusivhändler der ISGUS GmbH mittlerweile über 1.700 Kunden aus Industrie, Handel, Banken, öffentlichen Verwaltungen und Sozial- und Gesundheitswesen.

Über die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Die Olympischen Winterspiele werden erstmals nach 30 Jahren nach den Olympischen Spielen in Seoul in Korea ausgetragen. PyeongChang wird Schauplatz der Eröffnungs- und Schlusszeremonie sowie der meisten Schneesportarten. Die Alpinen Speed-Events finden in Jeongseon statt und alle Eissportarten werden in der Küstenstadt Gangneung ausgetragen.

Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang 2018 werden u.a. folgende Sportarten durchgeführt: Ski Alpin, Biathlon, Bobschlitten, Skilanglauf, Curling, Eiskunstlauf, Freestyle ski fahren, Eishockey, Nordische Kombination, Eisschnelllauf, Skispringen, Snowboard, Eisschnelllauf.

Weitere Informationen über die Olympischen Winterspieler in Pyeongchang finden Sie auch unter dem folgenden Link.


Gutenbergstraße 3
78647 Trossingen

Tel. +49 7425 9514-0
Fax. +49 7425 9514-50
E-Mail. info@ivs-zeit.de
Web. www.ivs-zeit.de

Mehr von
IVS Zeit + Sicherheit GmbH


20. Dezember 2017


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Die Geschäftsstelle InKoMo 4.0 führt verschiedenste Aktivitäten durch, um Innovationspartnerschaften für Kommunen und Mobilitätswirtschaft in Baden-Württemberg aufzubauen und zu begleiten. Die drei Ansprechpartner helfen gerne weiter (von links): Benedikt Sedlmayr, Konstantin Schneider und Jan Blömacher.

Digitales Matchmaking

Das Projekt InKoMo 4.0 (Innovationspartnerschaften für Kommunen und Mobilitätswirtschaft 4.0) wurde 2018 unter dem Dach des Strategiedialogs Automobilwirtschaft Baden-Württemberg (SDA BW) auf Anregung des Städtetags Baden-Württemberg ins Leben gerufen.... mehr lesen

Eintauchen in neue Realitäten ist mit der modernen Augmented-Reality-Technik schon heute möglich. Über Tablet, Smartphone oder AR-Brille lassen sich virtuelle Welten erschaffen, besichtigen und sogar erkunden. Die damit einhergehenden Nutzungsmöglichkeiten sind dabei vielfältig. Anzeige

Die Zukunft mit eigenen Augen sehen

Investitionsentscheidungen zu treffen gehört im Allgemeinen zu den schwierigsten Aufgaben. Vor allem für Städte und Gemeinden ist es oftmals ein langwieriger Prozess ein Bauprojekt umzusetzen. Um sich besser vorstellen... mehr lesen