BayWa und Holder Partnerschaft. Der Holder Muvo im Winterdienst

Anzeige

Neue Kooperation in der Kommunal- und Gewerbetechnik

BayWa und Holder vereinbaren Vertriebs- und Servicepartnerschaft

Seit Januar 2018 vertreibt der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa AG die Kommunal- und Gewerbetechnik der Max Holder GmbH exklusiv in Bayern, Sachsen und im Großteil von Württemberg. Neben dem Vertrieb übernimmt die BayWa dabei auch den Service sowie das Ersatzteilgeschäft für das Fahrzeug- und Anbaugeräteprogramm von Holder.

„Holder steht für ein Komplettangebot innovativer Kundenlösungen und multifunktionaler Ganzjahresanwendungen im knickgelenkten Systemfahrzeugbereich von 40 PS bis über 130 PS. Mit einem Holder sichern sich Städte und Kommunen, Dienstleister und Facilities für jede Jahreszeit maximale Wirtschaftlichkeit durch Vielseitigkeit, höchste Leistung, Wendigkeit, Qualität und Komfort – eben Technik die begeistert und mit der BayWa einen Service, der ankommt!“ meint Mark Küpper, Leiter Kommunal/Gewerbe/Forst der BayWa AG.

Die große Stärke der Holder Kommunalfahrzeuge liegt in deren Multifunktionalität. Ob Winterdienst, Mähen und Pflegen oder Kehren und Reinigen – die Holder Fahrzeuge sind für den Ganzjahreseinsatz konzipiert und somit höchst effizient in ihrer Anwendung. Genau dies erwarten auch die Kunden aus dem Kommunal- und Gewerbebereich heutzutage: Kosten- und Zeitersparnis sind die gefragten Merkmale eines zuverlässigen Fuhrparks.

Aus Kundensicht liegt der Vertriebsschwerpunkt auf den Fahrzeugen der B- und C-Reihe, dem MUVO und natürlich der neuen X-Reihe, die ab 2018 erstmalig mit Benzinmotor lieferbar ist. Diese Fahrzeuge zeichnen sich unter anderem durch ihre Schnellwechselmöglichkeit, leichte Bedienbarkeit, Wartungsfreundlichkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit aus.

Der Holder C 70 – das neueste Modell aus der C-Reihe – verfügt über den preisgekrönten, Holder PowerDrive, der dank vier 400 Kubikzentimeter starker Radmotoren für 40 Prozent mehr Zugkraft und 50 Prozent mehr Steigfähigkeit im Vergleich zum normalen Allradantrieb sorgt. Weitere Features in Sachen Antrieb sind stufenloses Fahren bis 40 Stundenkilometer, ein Radlastausgleich für permanenten Bodenkontakt und eine mechanische Differenzialsperre für gleichmäßige Kraftübertragung auf beide Achsen im Extremeinsatz.

Mit Blick auf die Anbaugeräte sorgt eine mechanische Zapfwelle bei der C-Reihe für eine konstante Kraftübertragung auf die Anbaugeräte. Durch die elektrohydraulische Geräteentlastung lässt sich das Gewicht des Anbaugeräts zudem stufenlos auf das Gesamtfahrzeug übertragen, was zu mehr Traktion im Arbeitseinsatz führt. Die Schwingungstilgung über Heck- und Frontkraftheber gleicht Aufbaubewegungen des Fahrzeugs auf unebenen Straßen oder bei hohen Geschwindigkeiten aus und führt letztendlich zu noch mehr Komfort für den Fahrer und Schonung des Anbaugeräts.

Der Holder B 250 adressiert als kompaktes, leistungsstarkes Einstiegsmodell mit einer Gesamthöhe von unter zwei Metern, ganzjährigen Einsatzmöglichkeiten und größtmöglichem Komfort in der Fahrerkabine insbesondere den Markt rund um das Facility-Management, da mit ihm die Reinigung der eigenen Flächen inklusive Tiefgaragenplätze möglich ist. Der B 250 verfügt über alle serienmäßigen Holder-Vorteile wie Knicklenkung, permanenter Allradantrieb, vier gleich große Räder, Radlastausgleich und mechanische Differenzialsperre.

Die hohe Wendigkeit der C-Reihe und des B 250 wird durch die Knicklenkung erreicht. Damit laufen sowohl der Vorder- und Hinterwagen als auch der Front- und Heckanbau in einer Spur. Die Vorteile liegen auf der Hand: Weniger Rangieraufwand und manuelle Nacharbeit, präzises randnahes Arbeiten sowie Bodenschonung und minimaler Reifenabrieb. Weitere Highlights der beiden Fahrzeugtypen sind die drei verschiedenen Anbauräume, die komfortable Kabine und ein einfacher Servicezugang ohne die Anbaugeräte abbauen zu müssen. Die Fahrzeuge der C-Reihe sind zudem sowohl mit Ein-Mann- als auch mit Zwei-Mann-Kabine erhältlich.

Die maximalen Nutzlasten der C-Reihe und des B 250 bewegen sich zwischen 1.521 und 1.711 Kilogramm. Wer höhere Nutzlasten benötigt, kann auf den dritten im Bunde des neuen BayWa-Portfolios zurückgreifen – den Holder MUVO. Dieser kann Nutzlasten von bis zu 2.810 Kilogramm bei einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern transportieren. Je nach Zulassungsbestimmung ist die Höchstgeschwindigkeit beim MUVO individuell drosselbar, z.B. auf 25 oder 40 Stundenkilometer. Weitere Pluspunkte des MUVO sind die Zwei-Mann-Komfortkabine mit Klimaanlage und 360-Grad-Rundumsicht als auch die ergonomische Bedienkonsole. Der MUVO eignet sich dadurch zum komfortablen Ganztagesarbeitsplatz. Anders als beispielsweise die C-Reihe verfügt der MUVO nicht über eine Knicklenkung, seine drei Lenkungsarten sorgen aber ebenso für maximale Flexibilität. Neben der Vorderradlenkung für sichere Transportfahrten bis 60 Stundenkilometer und einer Allradlenkung für enge Wendekreise im Arbeitsmodus verfügt der MUVO auch über eine Diagonallenkung für bodenschonende Arbeiten und bei schwieriger Umgebung wie zum Beispiel entlang von Gebüschen.

Dieses bereits recht vielseitige Produktportfolio wird zusätzlich durch das engmaschige Service-Netz der BayWa ergänzt. Die BayWa bietet potenziellen Holder-Kunden hierbei ein Alleinstellungsmerkmal, das unter anderem die Kunden der Landtechnik gewohnt sind: Ein hocheffizientes Logistiknetzwerk für schnelle und kurze Lieferzeiten sowie ein flächendeckendes Partnernetz mit über 190 Service-Standorten, das die Ersatzteilverfügbarkeit vor Ort stets gewährleistet.

Das neue und moderne Logistikzentrum der BayWa in Röthlein rundet das Servicenetz ab und bietet die Möglichkeit, schnell und unkompliziert mehr als 150.000 Ersatzteile ab Lager zu liefern. Zudem bietet die BayWa für technische Pannen, Reparaturservice und Ersatzteile einen 24-Stunden-Service an 365 Tagen im Jahr an, der über eine kostenlose Rufnummer die schnellstmögliche Versorgung rund um die Uhr sicherstellt.


Sparte Technik

Arabellastraße 4
81925 München

Tel. +49 89 9222-3358
Fax. +49 89 9212-3358
E-Mail. mark.kuepper@baywa.de
E-Mail. info1@baywa.de
Web. www.baywa.de/kommunaltechnik

Besuchen Sie uns

  • IFAT 2022

    | Messe München

Mehr von
BayWa AG

Galerie zum Artikel


18. Januar 2018


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Bodengranulat Anzeige

Natürliches Doping für den Boden

Kräftiges Pflanzenwachstum und eine farbenfrohe Blütenwelt benötigen ein vitales Bodenleben. Schon leichte Störungen der sensiblen Bodenstruktur beeinträchtigen das Pflanzenwachstum und erhöhen den Pflegeaufwand. Häufige Ursachen sind Staunässe, mangelnder Bodenschluss,... mehr lesen