Beton bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Beton bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Anzeige

Beton verbindet

Internationales Betonstraßen Symposium lädt im Juni nach Berlin ein

Vom 19. bis 22. Juni 2018 findet in Berlin das internationale Betonstraßen Symposium (13th International Symposium on Concrete Roads) statt. Unter dem Motto „Beton verbindet“ lädt das InformationsZentrum Beton gemeinsam mit der European Concrete Paving Association (EUPAVE) zum wichtigsten Kongress im Bereich der Flächenbefestigungen aus Beton ein.

Neben der Betonbauweise von Autobahnen sind aktuelle Anwendungen bei Landstraßen, städtischer Infrastruktur, Kreisverkehren, Flughäfen, hochbelasteten Flächen sowie Aspekte der Nachhaltigkeit Schwerpunkte der Veranstaltung.

In mehr als 100 Fachvorträgen berichten Fachreferenten über aktuelle Planungen, den Bau sowie die Instandhaltung und beleuchten betriebliche Aspekte bei der Herstellung.

„Ergänzt wird das Programm um exklusive Exkursionen und Besichtigungen direkt in Berlin und Umgebung“, sagt Ulrich Nolting, Geschäftsführer des InformationsZentrums Beton.

Das weitere Programm mit der Abendveranstaltung und einer Bootsfahrt auf der Spree bietet den Rahmen für weitere persönliche Gespräche und einen intensiven Erfahrungsaustausch. Die alle zwei Jahre stattfindende FGSV- Betonstraßentagung findet 2018 innerhalb dieses Symposiums statt.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen unter: www.concreteroads2018.com

Weiteres:  www.beton.org


CongressCheck GmbH

Bultstraße 7-9
30159 Hannover

Tel. +49 (0)511 / 89 88 13-17
Fax. +49 (0)511 / 89 88 13-11
E-Mail. franke@congresscheck.de
Web. www.concreteroads2018.com

2. Mai 2018


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


OMMUNALtopinform Juni-Ausgabe 2020

Eine Frage der Nachhaltigkeit

Da unsere Umwelt auf energiesparende, nachhaltige Lösungen angewiesen ist und die Bevölkerung zunehmend danach fragt, gibt es immer mehr Unternehmen, die ihre Produkteherstellung darauf ausrichten. Neben der Mobilität sind... mehr lesen

Aufgrund der Tatsache, dass in Bayern der Katastrophenfall ausgerufen wurde und wegen des Corona-Risikos, das das Robert-Koch-Institut für Deutschland inzwischen auf „hoch“ gesetzt hat, werden alle Veranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben oder fallen aus. Auch die Messe München beugt sich diesen Entscheidungen und verschiebt daher die IFAT auf den September 2020.

Die IFAT 2020 fällt nun doch aus

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie hat sich die Messe München dazu entschlossen, die IFAT 2020 ausfallen zu lassen. Diese Weltleitmesse mit ihren über 3000 Ausstellern soll nun... mehr lesen

Max Holder Firmenumzug Anzeige

Holder verlegt Standort nach Reutlingen

Die Würfel sind gefallen – die Max Holder GmbH ist bei der Suche nach ihrem neuen Firmensitz fündig geworden. 2018 wird sie ihr neues Domizil im Interkommunalen Wirtschaftsgebiet Reutlingen-Nord... mehr lesen