Der KUMAS Umweltpreis gehört seit 1998 zu den wichtigsten Umweltpreisen Bayerns und wird 2018 zum 20. Mal verliehen

Anzeige

Wegweisender Preis feiert 20. Geburtstag

KUMAS fördert auch in diesem Jahr die bayerische Umweltkompetenz

Der KUMAS-Umweltpreis gehört seit 1998 zu den wichtigsten Umweltpreisen Bayerns und wird 2018 zum 20. Mal verliehen. KUMAS steht für „Kompetenzzentrum Umwelt e.V.“, die Auszeichnung hat den Namen „Offizielles Leitprojekt des KUMAS-Umweltnetzwerks“.

Die Ausschreibung erfolgt unter dem Motto „Innovation braucht Motivation“, und die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. August.

Das KUMAS Umweltnetzwerk ist die zentrale Schnittstelle für Wissenstransfer, Information, Erfahrungsaustausch und Kooperation der Umweltfirmen und Umweltinstitutionen Bayerns.

Die früheren Preisträger zeigen, wie wichtig Innovationen auf diesem Gebiet und wie unterschiedlich die Preisträger sind. 2016 erhielt beispielsweise die BWF Tec GmbH den Preis für ein neuartiges Abgasreinigungskonzept für Zementwerke.

2015 ging der Preis dagegen an den Hersteller von Bio-Zucker aus bayerischen Zuckerrüben.

Der Preis wird jedes Jahr im Dezember feierlich überreicht, die Bewerbungsunterlagen finden innovative Interessenten ab dem Frühjahr auf der Web-Seite.


Kumas Logo

Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg

Tel. +49 821 450 781-0
Fax. +49 821 450 781-11
E-Mail. info@kumas.de
Web. www.kumas.de

Besuchen Sie uns

  • IFAT 2022

    | Messe München

Mehr von
KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V.

Anzeige

Ein Siegel für die Umweltkompetenz

Der Förderverein KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V. verleiht seit dem Jahr 1998 für innovative Verfahren, Produkte, Dienstleistungen, Entwicklungen oder Forschungsergebnisse, die Umweltkompetenz in besonderem Maße demonstrieren, jährlich einen... mehr lesen


19. Juni 2018


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Aufgrund der Tatsache, dass in Bayern der Katastrophenfall ausgerufen wurde und wegen des Corona-Risikos, das das Robert-Koch-Institut für Deutschland inzwischen auf „hoch“ gesetzt hat, werden alle Veranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben oder fallen aus. Auch die Messe München beugt sich diesen Entscheidungen und verschiebt daher die IFAT auf den September 2020.

Die IFAT 2020 fällt nun doch aus

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie hat sich die Messe München dazu entschlossen, die IFAT 2020 ausfallen zu lassen. Diese Weltleitmesse mit ihren über 3000 Ausstellern soll nun... mehr lesen

Anzeige

Notiz in eigener Sache

Kurt Eberle wird mit der aktuellen Märzausgabe 2017 von KOMMUNALtopinform seine berufliche Tätigkeit aus Altersgründen abschließen.

mehr lesen