Pumpen: Zentralkläranlage Hünfeld

Zentralkläranlage Hünfeld

Anzeige

Neuheiten auf der IFAT und erweiterte Schulungsangebote

Grundfos zeigt neue Wege in der Wasserwirtschaft

Deutschland ist geprägt von der lokalen und regionalen Struktur seiner wasserwirtschaftlichen Anlagen. Nicht weniger als rund 6.000 Wasserversorgungsunternehmen und rund 10.000 Kläranlagen machen dies mehr als deutlich. Für einen zukunftssicheren Betrieb dieser Anlagen sind die jeweiligen Betriebs- und Instandhaltungsstrategien sowie die Energieeffizienz des technischen Equipments von entscheidender Bedeutung. Mit dieser Problemstellung im Fokus präsentierte die Grundfos GmbH auf der diesjährigen IFAT in München dazu einzigartige Lösungen.

Parallel zur Messe stellte die Grundfos GmbH sein erweitertes Schulungsangebot vor, das angesichts der ständig komplexer werdenden Technik immer wichtiger wird.

Grundfos-Projekte – vorgestellt auf der IFAT

Dosierpumpen und Desinfektionslösungen: Grundfos bietet Dosierpumpen mit einem besonderen Antriebskonzept an: Der Schrittmotor-Technologie (Digital Dosing). Als Variante stehen Dosierpumpen mit drehzahlvariablen Schritt- oder Servomotor zur Verfügung. Eine Neuentwicklung ist die Ausführung Smart Digital XL mit einem extrem weiten Einstellbereich von 1:800 bei gleichzeitig hoher Dosiergenauigkeit. Dies erlaubt eine präzise Dosierung von Chemikalien, selbst bei Kleinstmengen-Dosagen.

Druckerhöhungsanlagen und Netzpumpen: Grundfos hat sein umfangreiches Angebot an Hochdruckkreiselpumpen der Baureihe CR überarbeitet und nach oben erweitert: Die neuen XL-Ausführungen CR 95, CR 125 und CR 155 bieten einen maximalen Volumenstrom bis 240 m³/h. Verglichen mit dem Marktstandard sind die XL-Ausführungen um bis zu 10 Prozentpunkte effizienter. Für einen noch größeren Leistungsbedarf stehen neben den bereits etablierten Normpumpen-Baureihen NK und NB die neuen einstufigen Kreiselpumpen mit horizontal geteiltem Gehäuse der Typen HS und LS zur Verfügung.

Abwässer – Umwälzen, Mischen, Rühren: Zur Reduzierung der Betriebskosten eines Abwassernetzes empfiehlt Grundfos den Einsatz von SE/SL-Abwasserpumpen. Dank des S-tube-Einkanal-Laufrads muss kein Kompromiss zwischen großem freien Kugeldurchgang und hohem Wirkungsgrad mehr eingegangen werden. In der biologischen Reinigungsstufe von Klärwerken spielen Misch-, Rühr- und Umwälzprozesse eine wichtige Rolle. Grundfos hat dafür ein sehr breites Produktprogramm.

iSolutions – Abgestimmte Hard- und Software-Lösungen: Das iSolutions-Konzept verbindet die einzelnen Produkte zu Systemen. iSolutions sind integrierte Lösungen und flexible modulare Systeme, bestehend aus Pumpen und deren Antriebstechnik, Steuerungs- und Sicherungsmodulen sowie Mess- und Datenübertragungseinheiten.

Solar Water Solutions: Seit 2002 unterstützt Grundfos den UN Global Compact. Der AQtap – ein intelligenter Wasserspender – ist Teil dieses Engagements. Damit wird ein Konzept angeboten, mit dem die technische Infrastruktur finanzierbar wird. Es besteht aus dem Wasserspender, einem cloud-basierten Wassermanagement-Tool und einer SmartCard-Plattform. Der Verbraucher erhält mit dem intuitiv bedienbaren AQtap exakt die Menge Wasser, die er bezahlt hat.

Für Regionen ohne elektrischen Strom hat Grundfos mit der solar- oder windbetriebenen Brunnenpumpe SQflex eine entsprechende Lösung entwickelt. Optional sorgt AQpure, eine kleine Ultrafiltrationsanlage, dafür, dass potenziell verunreinigtes Oberflächen- und Flusswasser aufbereitet wird und Trinkwasserqualität erreicht. Auch der AQtap kann dann per Solar-Panel mit Strom versorgt werden.

Kläranlage Gerolsbach

Kläranlage Gerolsbach

Nicht nur zur Messezeit: Grundfos-Schulungen für effizienten Kompetenzaufbau

Der Bedarf an fachlich fundierten Schulungen über Pumpen wächst aufgrund der zunehmenden Komplexität der Pumpentechnik. Grundfos reagiert proaktiv auf diese höheren Anforderungen für Planer, Installateure und Pumpenanwender und erweitert sein breites Schulungsangebot mit Seminaren und eLearning-Programmen sowie Onlineseminare.

Programm und Standorte: Das Programm umfasst Tagesschulungen zu wiederkehrenden Themen wie „Grundlagen der Pumpentechnik“, aber auch Schulungen mit praxisorientierten Inhalten. Kooperationsveranstaltungen mit Branchenpartnern erweitern den Themenbereich. Neu sind Schulungen für Zielgruppen im kommunalen Bereich. Themen wie Abwassertransport, Abwasserreinigung und Wasserversorgung stehen hier auf der Agenda.

Es gibt sechs Schulungsstandorte: Das Konferenz- und Schulungszentrum Waldhof in Wahlstedt, die Schulungsräume in den Niederlassungen Stuttgart und Berlin sowie an den Standorten der nationalen Vertriebsgesellschaften in Österreich (Grödig) und der Schweiz (Fällanden). Auf dem Gut Morp in Erkrath wird schwerpunktmäßig zum Thema Digitalisierung geschult.

Schulung auf Tour und Onlineseminare: Als mobile Variante gehen in Deutschland, Österreich und der Schweiz der Industrie- und der Gebäudetechnik-Anhänger auf Tour. Station machen sie in Hotels oder Tagungszentren oder direkt beim Kunden. Mit ‚Pumps on Tour‘ erleben die Teilnehmer Pumpentechnik hautnah – mit voll funktionsfähigen Demomodellen auf einem Anhänger wird neben theoretischen Grundlagen auch praxisorientiertes Wissen vermittelt.

Rund 30 Onlineseminare pro Jahr informieren außerdem über den hydraulischen Abgleich sowie die Bedienung und Analyse von Pumpen per Smartphone. Weitere Themen sind Cloud-Lösungen, iSolutions für die Maschinenindustrie oder die Wasseraufbereitung.

Die Seminare richten sich je nach Themenschwerpunkt an die unterschiedlichsten Zielgruppen – von der Führungskraft über den Vertriebs- und Kundendienstmitarbeiter bis hin zum Betriebs- oder Servicetechniker.

Schulungsleiter Frank Räder im Schulungszentrum Gut Morp

Schulungsleiter Frank Räder im Schulungszentrum Gut Morp


Grundfos Logo

Schlüterstraße 33
40699 Erkrath

Tel. +49 211 929 69-0
Fax. +49 211 929 69-3699
E-Mail. infoservice@grundfos.com
Web. www.grundfos.de

Besuchen Sie uns

  • IFAT 2022

    | Messe München

Mehr von
GRUNDFOS GMBH


20. Juni 2018


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 3 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Brücken von Glück: Fachwerktrogbrücke in Bad Krozingen Anzeige

Klein, aber fein

Die Glück GmbH aus Engen ist für ihre kleinen, eleganten Fuß- und Radwegbrücken aus Aluminium bekannt. Jährlich verlassen 60 beschichtete und lackierte Brücken das Werk und verschönern die Landschaft.... mehr lesen