Trimax-Bohlen: Am Bostalsee im Saarland wurden fünf Stege und hundert Fingerstege erneuert.

Am Bostalsee im Saarland wurden fünf Stege und hundert Fingerstege erneuert.

Anzeige

Beliebtes Ausflugsziel mit neuen Stegen

Trimax-Bohlen fügen sich perfekt in die Natur am Bostalsee ein

Der idyllische Bostalsee gehört im Saarland und westlichen Rheinland-Pfalz zu den beliebtesten Ausflugszielen. Die Holzstege am Segelhafen waren inzwischen 15 Jahre alt, und eine Sanierung wurde notwendig. Nach einigen grundsätzlichen Überlegungen entschieden sich die Verantwortlichen für die Verwendung von Trimax-Bohlen und beauftragten das Unternehmen Metallbau Müller GmbH aus Rechlin mit der Realisierung.

Fünf Stege und hundert Fingerstege wurden deshalb mit hellbraunen Trimax-Bohlen erneuert. Insgesamt handelte es sich um eine Gesamtfläche von rund 1400 Quadratmetern. Dazu kamen Fingerstege mit einer Fläche von 225 Quadratmetern, die sich nun perfekt in die Natur einfügen.

TRIMAX ist der einzige Recycling-Kunststoff mit bauaufsichtlicher Zulassung und daher statisch zuverlässig berechenbar. Es ist ein mit Glasfaser verstärktes Kunststoff-Baumaterial, verrottungsfest, wasserabweisend, frostsicher, resistent gegenüber Insekten-, Pilz- und Bohrmuschelbefall und einer 30-jährigen Garantie. Es hat die Rutschfestigkeit R11 und ist somit für Stege, Terrassen, Brücken oder Balkone bestens geeignet. Es splittert nicht und ist ungiftig für Flora und Fauna. Gleichzeitig kann man es wie Holz bearbeiten. Sägen, Bohren oder Fräsen sind kein Problem. Ein weiterer großer Vorteil: Bei Bedarf lassen sich die Stege mit einem Hochdruckreiniger reinigen. Weitere Pflegemaßnahmen sind nicht nötig.

Trimax-Bohlen


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Vorzüge, die Holz nicht hat

Im saarländischen Freibad St. Wendel mussten die Laufstege zwischen den Schwimmbecken, sowie die Rampen erneuert werden. Der Hauptsteg erstreckt sich über eine Länge von 52 Metern und ist zwischen... mehr lesen

Anzeige

Terrasse mit Style und Charme

Familie Rosin wollte schon längere Zeit ihre alte Terrasse erneuern. Die grauen Betonplatten waren mit den Jahren unschön und zu Stolperfallen geworden. Eine Vergrößerung und ein neuer Belag wurden... mehr lesen

Anzeige

Kein Splittern, kein Verrotten

Idyllisch am Freiburger Hafenpriel befindet sich die Anlage der Segler-Vereinigung Freiburg, die aus zwei nicht weit voneinander entfernten Stegen mit dazugehörigen Vereinshäusern besteht. Beide Steganlagen bestanden ursprünglich aus... mehr lesen


3. Juli 2018


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Steinforum von braun-steine Fachsymposium widmet sich im April der Stadt- und Landschaftsplanung Anzeige

So breit gefächert wie die Landschaft

Die braun-steine GmbH lädt Architekten und Ingenieure aus dem Bereich Stadt- und Freiraumplanung sowie kommunale Bauentscheidungsträger am 19. April 2018 zum 15. SteinForum ins Edwin-Scharff-Haus nach Neu-Ulm ein. Ressourcenschonung,... mehr lesen

Valmont Mastbau Anzeige

Nachwachsender Rohstoff erobert den Mastbau

Die Masten von Ampeln, Lampen und Wegweisern müssen viele Ansprüche erfüllen: Sie sollen die Elektronik langfristig vor der Witterung schützen, ästhetisch aussehen und umweltfreundlich produziert werden können. All diese... mehr lesen