Das Ballhausforum der Stadt Unterschleißheim wird seit 2007 von der Südwärme mit Energie versorgt.

Das Ballhausforum der Stadt Unterschleißheim wird seit 2007 von der Südwärme mit Energie versorgt.

Höchstanforderungen an die Energieversorgung

Südwärme AG strickt in einem Megaprojekt ein Zukunftskonzept aus Wärme, Kälte und Strom

Die Südwärme AG versorgt seit 2007 das Ballhaus-Forum, das Veranstaltungs- und Kongresszentrum der Stadt Unterschleißheim bei München, nach einem zukunftsweisenden, nachhaltigen Energiekonzept zu 100 Prozent mit Wärme, Kälte und Strom. Bei der Planung der Energiezentrale wurden bereits Platzreserven für weitere Ausbaustufen zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen.

Im Jahr 2010 wurde das in unmittelbarer Nachbarschaft erbaute Kongresshotel Infinity One ebenfalls an die Energiezentrale des Ballhaus-Forums angeschlossen und wird seitdem von Südwärme versorgt. Dazu wurde die Energiezentrale um ein Blockheizkraftwerk ergänzt. Nun stand ein abgerundetes Gesamtkonzept zeitgemäßer, wirtschaftlicher und ökologisch nachhaltiger Energieversorgung zur Verfügung.

Anfang 2018 wurde nun auch die Hotel-Erweiterung, Infinity Two, über eine eigene Fernwärme-Übergabestation und entsprechende Leitungen aus der gemeinsamen Energiezentrale mit Wärme versorgt. Dank vorhandener Kapazitätsreserven war dies möglich. Die hohen gesetzlichen Anforderungen (EnEV, EEWärmeG) werden durch die vorhandene Energiezentrale immer noch deutlich erfüllt. Die innovative Wärmeversorgung erfolgt über BHKW und Wärmepumpe. Die Spitzenlast wird über Gaskessel und Ölkessel abgedeckt.

 

Infinity One und Infinity Two in Unterschleißheim bei München bilden das größte Tagungshotel Süddeutschlands.

Infinity One und Infinity Two in Unterschleißheim bei München bilden das größte Tagungshotel Süddeutschlands.

 

Durch den Energiemix, bestehend aus Grundwasserwärmepumpe (über Strom), Gas und Öl, kann sehr flexibel auf Energiepreisschwankungen reagiert werden. Der über das BHKW erzeugte Strom wird überwiegend im Objekt selbst genutzt. Das durch Südwärme versorgte Hotel- und Konferenzzentrum umfasst auf insgesamt 4700 Quadratmetern Veranstaltungsflächen für bis zu 2.750 Personen. Es stehen über 20 Veranstaltungsräume von 23 bis 1340 Quadratmeter zur Verfügung.

 

Die Basis der langfristigen und nun erneuerten Zusammenarbeit mit der Südwärme ist neben den wirtschaftlichen Argumenten stark von der hervorragenden Vorort-Betreuung durch das Südwärme- Kompetenzzentrum ITW GmbH geprägt, das seinen Sitz in der Nachbarschaft in Unterschleißheim hat. Von Beginn an waren die detaillierten Ortskenntnisse der ITW, zum Beispiel über das Grundwasser, das hier in entsprechender Menge vorhanden und in erreichbarer Tiefe erschließbar ist, wertvoll bei den Grundüberlegungen zur Konzeption des einzusetzenden Energie-Mixes. Hinzu kommen die positiven Erfahrungen beim eigenverantwortlichen Betrieb der Anlage inklusive 24-Stunden-Monitoring und Vollgarantiewartung mit der ITW. Fazit: Eine vorausschauende, intelligente Planung des Energiekonzepts unter Nutzung aller sinnvoller, teilweise aufwendiger Technologien, verbunden mit der Kompetenz zum wirtschaftlichen und sicheren Anlagenbetrieb führt mit Südwärme-Energie-Contracting langfristig zu einem ökonomisch und ökologisch sinnvollen Ergebnis für den Kunden.

 

Die Energiezentrale des Ballhaus-Forums versorgt Infinity One und Infinity Two.

Die Energiezentrale des Ballhaus-Forums versorgt Infinity One und Infinity Two.


Max-Planck-Straße 5
85716 Unterschleißheim

Tel. +49 89 321 70-6
Fax. +49 89 321 70-750
E-Mail. info@suedwaerme.de
Web. www.suedwaerme.de

Mehr von
SÜDWÄRME – Gesellschaft für Energielieferung AG

Den Kundennutzen stets im Fokus

Die 25-jährige Erfolgsgeschichte der Südwärme AG basiert auf der kontinuierlichen Umsetzung eines Unternehmens-Konzeptes, das den Kundennutzen im Energie-Contracting konsequent in den Mittelpunkt stellt. Auf Energie-Contracting mit der Südwärme... mehr lesen


27. Februar 2019


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Die geplante Power-to-Gas-Anlage am Wasserkraftwerk Wyhlen (Landkreis Lörrach) soll voraussichtlich Anfang 2019 den regulären Betrieb aufnehmen. Am 15. November 2018 findet die Einweihung statt.

Emissionsfreie Mobilität

Wasserstoff aus Ökostrom bietet große Chancen für die Energiewende im Verkehr. Seine Nutzung in Brennstoffzellenfahrzeugen ist schadstoff- und kohlendioxidfrei. Das könnte die dicke Luft in Deutschlands Städten vertreiben. Ein... mehr lesen