Anzeige

Energieeffizientes Renovieren

Neue Online-Plattform soll energieeffiziente Renovierungslösungen anregen und fördern

Das EU-Projekt STUNNING präsentiert die Plattform Renovation Hub. Damit sollen zur Erhöhung der flächendeckenden Umsetzung energieeffizienter Renovierungslösungen, deren Marktakzeptanz und der gesamteuropäischen Renovierungsrate bis 2030 auf drei Prozent pro Jahr beigetragen werden.

Die Plattform bietet für Gebäudebesitzer, Bauherren, Sanierungsdienstleister und öffentliche Einrichtungen unter anderem:

  • eine kostenlose Registrierung
  • Profilerstellungen für die Vernetzung mit anderen Interessenten
  • Artikel über Finanzierungsmöglichkeiten, innovative Sanierungspakete, erfolgreiche Geschäftsmodelle
  • Beurteilungen federführender Artikel von „Ambassadeur“-Mitgliedern

 

Das Projekt STUNNING wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm der EU Horizont 2020 (GA Nr. 768287) finanziert. Koordiniert wird es von DOWEL Management (Frankreich). Die Steinbeis 2i GmbH ist Projektpartner, neben CSTB (Frankreich), RINA Consulting (Italien) und Solintel (Spanien).

 

Maeva Pratlong (links) und Xia Wei La sind Berater und Ansprechpartner bei der Steinbeis 2i GmbH in Karlsruhe.

Maeva Pratlong (links) und Xia Wei La sind Berater und Ansprechpartner bei der Steinbeis 2i GmbH in Karlsruhe.

 

Für Rückfragen:

Frau Maëva Pratlong, International Project Management M.A.
Project Manager Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft
Steinbeis 2i GmbH
Steinhäuserstraße 12, D-76135 Karlsruhe
Tel. +49 721 935191 34
pratlong@steinbeis-europa.de

 

Weitere Informationen unter:

www.stunning-project.eu

https://renovation-hub.eu

 

Registrieren kann man sich unter:

renovation-hub.eu/register/


Firmenlogo_Steinbeis_2i_GmbH

Steinhäuserstr. 12
76135 Karlsruhe

Tel. +49 721 935 19-0
E-Mail. info@steinbeis-europa.de
Web. www.steinbeis-europa.de

4. Juli 2019


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 3 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Eine Brücke verbindet im ersten Stock über der offenen Pausenhalle die beiden Gebäudeteile des Anbaus. Darüber befinden sich vier abgehängte Tageslichtelemente, die der Pausenhalle ein helles Ambiente verschaffen. Anzeige

Design für das Herz der Schule

Ein Neubau in Kulmbach verbindet heute zwei Gebäude des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums aus zwei verschiedenen Epochen. Eines wurde 1893 erbaut, eines stammt aus den 1960er Jahren. Beim Bau gab es nicht... mehr lesen

Um langfristige Effekte und Energieeinsparungen zu erzielen, müssen Digitalisierung und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen. Smarte Schulen sind dabei ein wichtiger Bereich, der viele Möglichkeiten bietet. Anzeige

Smarte Gebäudetechnik für smarte Schulen

In einer Smart City sind die unterschiedlichsten Bereiche kommunaler Daseinsvorsorge miteinbezogen. Neben den Themen Energie- und Wasserversorgung, öffentliche Straßenbeleuchtung oder Müllentsorgung stehen in öffentlichen Gebäuden Digitalisierung und Nachhaltigkeit im... mehr lesen