26. November 2019 – Anzeige

„Sonnenlicht“ aus der Röhre

T8-Röhren mit neuem Konzept ohne Quecksilber und ohne UV / AC-Technik macht das Netzteil verzichtbar

Sie sind in AC-Technik ausgeführt, benötigen damit kein Netzteil und enthalten die neuesten Leuchtdioden mit sonnenlichtähnlichem Spektrum: Die neuen T8-Röhren von Eurolighting unterscheiden sich von den bisher auf dem Markt befindlichen T8-Röhren.

Die T8-Röhren sind mit einer Lichtfarbe von 4000 und 5500 Kelvin sowie in zwei Varianten als KVG- und EVG-Ausführung erhältlich. Da sie kein Umverdrahten erfordern, entfällt die Bauartzulassung der Leuchtengehäuse.

Bei der KVG-Ausführung ist beim Einbauen ein Entfernen des Starters nötig, bei den EVG-Modellen erfolgt dies durch reines „Plug-In“, also durch einen einfachen Austausch des Röhrenkörpers. Die neuen T8-Röhren bieten einige Vorteile: Sie ermöglichen einen Sofortstart ohne Brummen und Flackern und liefern auch bei minus 40 Grad Celsius volle Lichtstärke. Zudem sind sie frei von Quecksilber und haben keinen UV-Anteil im Licht.

Da die Röhren aus Glas statt aus Kunststoff bestehen, sind sie mit 270 Gramm deutlich leichter, verbiegen sich nicht und verfügen über einen zusätzlichen Splitterschutz dank festem Kunststoffschlauch. Durch die Maße der Endkappen von 45 Millimetern bieten die Röhren eine größere Lichtabstrahlung. Ihr Abstrahlwinkel beträgt über 220 Grad, ihre Lebensdauer liegt bei über 500.000 Stunden. Lieferbar sind die T8-Röhren in den Längen 120 und 150 Zentimetern.

 

Die neuen T8-Röhren werden mit AC-Technik ausgeführt und benötigen daher kein Netzteil mehr.

Die neuen T8-Röhren werden mit AC-Technik ausgeführt und benötigen daher kein Netzteil mehr.

 

Weitere Informationen:

https://www.euro-lighting-gmbh.de/produkte/leuchtmittel.php


euroLighting Logo

Hauptstraße 56
72202 Nagold

Tel. +49 7452 6007-966
Fax. +49 7452 6007-8966
E-Mail. info@eurolighting.de
Web. www.eurolighting.de

Mehr von
euroLighting GmbH

Anzeige

Einfaches Umrüsten auf LED-Lampen

Straßenlampen oder Lampen in großen Hallen ganz einfach auf umweltfreundliche LEDs umrüsten? Das war bisher in vielen Fällen schwierig. Mit der neuen Mini-Cornbulb der Firma euroLighting GmbH lässt sich... mehr lesen


19. Juni 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Das imposante Gebäude der VHS Ettlingen wurde 1901/1902 gebaut. In der VHS Ettlingen wurde ein Nadelvlies-Bodenbelag verlegt, der die historische Farbgebung aufgreift. Anzeige

Geschmackvoller Schallschlucker

Über 30 Jahre wurde er im wahrsten Sinne des Wortes mit Füßen getreten: Der Nadelvlies-Bodenbelag im großen Veranstaltungsraum der Volkshochschule Ettlingen. Er hat in dieser Zeit unzählige Theaterproben, Musikaufführungen... mehr lesen

Das noch junge Neubaugebiet am Lettenwald im Ulmer Stadtteil Böfingen ist bereits heute ein Synonym für das familienfreundliche und nachhaltige Wohnen der Zukunft. Das Stadtviertel bietet 1300 Einwohnern lebenswerten Wohnraum und zeigt hier mit zwei fünfgeschossigen Mehrfamilienhäusern in Holzbauweise beispielhaft die flexiblen Möglichkeiten des Baustoffs Holz für die Entwicklung vergleichbarer Quartiere. Anzeige

Nachhaltige Quartiersentwicklung

Das noch junge Neubaugebiet am Lettenwald im Ulmer Stadtteil Böfingen ist bereits heute ein Synonym für familienfreundliches und nachhaltiges Wohnen. Das Stadtviertel bietet 1300 Einwohnern lebenswerten Wohnraum und zeigt... mehr lesen

In das WEG-Gebäude in der Todtmooser Straße in St. Blasien wird ein Flüssiggas-BHKW, für Spitzenlasten ein Öl-Brennwertkessel und ein Öl-Niedertemperaturkessel installiert. Dazu kommt eine neue Verteileranlage. Anzeige

Technologisch kreative Lösung gefragt

Im Stadtzentrum von St. Blasien stand bei der Eigentümergemeinschaft Todtmoser die Sanierung der Energiezentrale an. Der Komplex umfasst 160 Wohnungen, ein Nebengebäude und ein Schwimmbad. Da die Rückstellungen der... mehr lesen