Detail aus dem digitalen Bildplan der Westfassade der Wallfahrtskirche in Ipthausen: die Kartierung wurde von Hendrik Romstedt (Kirchheim, Thüringen) vorgenommen.

Detail aus dem digitalen Bildplan der Westfassade der Wallfahrtskirche in Ipthausen: die Kartierung wurde von Hendrik Romstedt (Kirchheim, Thüringen) vorgenommen.

Anzeige

Dokumentation für die Denkmalpflege leicht gemacht

Kartierungssoftware hält alle Details photogrammetrisch fest – auch für Mengenermittlung und Abrechnungsdokumentation

Das Unternehmen Fokus Leipzig erstellt seit 1993 Dokumentationen für die Denkmalpflege. Im Bereich der Photogrammetrie werden maßstabsgerechte Bildpläne, Abwicklungen, Orthoprojektionen und Fassadenzeichnungen sowie photogrammetrische Auswertungen historischer Fotografien für die maßliche Rekonstruktion angeboten.
Das Leistungsangebot wird durch das verformungsgetreue Aufmaß durch Tachymetrie und 3D-Laserscanning abgerundet.

Digital entzerrte Messbilder und montierte Bildpläne stellen eine Alternative zu CAD-Plänen dar. Das Ergebnis verbindet die fotografische Zustandsdokumentation mit exakter Geometrie und erlaubt eine CAD-Auswertung sowie eine maßstabsgerechte Kartierung mit Mengenermittlung.

Bei stark gegliederten oder gekrümmten Oberflächen wird eine Orthogonalprojektion mit einem digitalen Oberflächenmodell (3D-Laserscan) auf eine Ebene oder einen Zylinder gerechnet.

Speziell für die Restaurierungsdokumentation werden Bildpläne  in großem Maßstab (1:10) und in hoher fotografischer Qualität von Wandmalerei, Raumfassungen, Fußböden und Ausstattungsgegenständen angeboten.

Die Kartierungssoftware Metigo MAP wird seit 1999 in Zusammenarbeit mit Restauratoren und Planern entwickelt. Sie kombiniert Bildentzerrung mit einer maßstabsgerechten CAD-Auswertung. Speziell im Bereich der Mengenermittlung für Kostenkalkulation und Abrechnungsdokumentation verfügt die Software über eine Vielzahl von Optionen (Auswertung von Handaufmaßwerten, verschiedene Ansätze der Flächenberechnung, Berücksichtigung von Mindestabrechnungsgrößen, GAEB-Schnittstelle für Import von LV-Positionen).

Bereiche der graphischen Benutzeroberfläche der Software Metigo MAP

Bereiche der graphischen Benutzeroberfläche der Software Metigo MAP

Weitere Informationen:

www.fokus-gmbh-leipzig.de/digitale_bildentzerrung.php

http://fokus-gmbh-leipzig.de/wiki/index.php?title=Hauptseite

Die fokus GmbH Leipzig erstellt seit 1993 Dokumentationen für die Denkmalpflege. Die Kartierungssoftware Metigo MAP wird seit 1999 in Zusammenarbeit mit Restauratoren und Planern entwickelt. Sie kombiniert Bildentzerrung mit einer maßstabsgerechten CAD-Auswertung.

Die fokus GmbH Leipzig erstellt seit 1993 Dokumentationen für die Denkmalpflege. Die Kartierungssoftware Metigo MAP wird seit 1999 in Zusammenarbeit mit Restauratoren und Planern entwickelt. Sie kombiniert Bildentzerrung mit einer maßstabsgerechten CAD-Auswertung.


Fokus GmbH Logo

Lauchstädter Straße 20
04229 Leipzig

Tel. +49 341 217 84-60
Fax. +49 341 217 84-70
E-Mail. home@fokus-GmbH-Leipzig.de
Web. www.fokus-GmbH-Leipzig.de

7. Januar 2020


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Anzeige

Neue Firewall wacht über vertrauliche Daten

Einwohnermeldedaten, Gewerbesteuerbescheiden, Finanzdaten – Kommunen haben eine große Menge an besonders schützenswerten Informationen. „Wir haben nach einer Firewall-Lösung gesucht, die höchste Sicherheit garantiert und gleichzeitig mit geringem Administrationsaufwand bedienbar... mehr lesen

Besucherverwaltung Anzeige

Sicherheit hat viele Seiten

Die Zutrittsberechtigung-Software der AIDA ORGA sorgt dafür, dass nur jene Personen die Unternehmensräume betreten, die sie auch betreten sollen. Andererseits vereinfacht sie im Gefahrenfall das Evakuieren. So wird sowohl... mehr lesen

Das Rathaus der Gemeinde Steinen - Steinen praktiziert Doppik Anzeige

Erfolgreiche doppelte Buchführung statt Kameralistik

Die südbadische Gemeinde Steinen gehört zu den Doppik-Vorreitern in Baden-Württemberg und zeigt eindrucksvoll, dass sich der Umstieg auf das kaufmännische Rechnungslegungsmodell lohnt. Seit Jahresbeginn 2010 bucht sie doppisch und... mehr lesen