In Lübben ist ein 36 Meter langer Steg am Wasserspielplatz im Farbton Grau entstanden. Da die Bohlen kein Wasser aufnehmen und somit nicht verrotten, ist dies die langlebigste und innovativste Lösung.

In Lübben ist ein 36 Meter langer Steg am Wasserspielplatz im Farbton Grau entstanden. Da die Bohlen kein Wasser aufnehmen und somit nicht verrotten, ist dies die langlebigste und innovativste Lösung.

Anzeige

Umweltfreundlich, ungiftig, recyclebar

Verrottungsfeste und barfußfreundliche Kunststoffprofile ersetzen in Lübben pflegeintensive Hölzer

Die Stadt Lübben liegt inmitten des idyllischen Biosphärenreservats Spreewald. Hier erkannte man schon 2010, wie wichtig der Einsatz von nachhaltigen Baumaterialien ist. Im Laufe der Jahre sanierte oder erbaute die Stadt kontinuierlich Brücken und Stege und wählte stets das umweltfreundliche Material Trimax.

So entstand beispielsweise ein 36 Meter langer Steg am Wasserspielplatz im Farbton Grau. Da die Bohlen kein Wasser aufnehmen und somit nicht verrotten, war dies die langlebigste und innovativste Lösung. Außerdem ist dieses Material im Vergleich zu Holz ausgesprochen pflegeleicht.

Die Profile werden aus recyceltem, sortenreinem Kunststoff von der Firma Tepro Kunststoffrecycling hergestellt und sind zu hundert Prozent recycelbar. Sie sind nachhaltiger und umweltfreundlicher als andere Produkte aus anderen Kunststoffarten oder aus Holz. Es ist das einzige Kunststoffbaumaterial mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung durch das DIBt (Z-10.9-357) und ersetzt als sortenreiner Recycling-Kunststoff pflegeintensive Hölzer. Es reißt oder splittert nicht, ist barfußfreundlich, verrottungsfest, witterungs- und UV-beständig, rutschhemmend und resistent gegenüber Insekten-, Pilz- und Bohrmuschelbefall.

Es ist ungiftig für Flora und Fauna und enthält keine Anteile von Holz. Die Reinigung ist simpel und erfolgt mit einem Hochdruckreiniger. Außerdem sind die Profile in den unterschiedlichsten Breiten und Farbtönen erhältlich.

In Lübben setzt man auch bei Brückenstegen auf witterungsbeständige und rutschhemmende Kunststoff-Bohlen.

In Lübben setzt man auch bei Brückenstegen auf witterungsbeständige und rutschhemmende Kunststoff-Bohlen.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de
483

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Marina mit neuem Steg

Die neue Marina am Zeppelinufer in Teltow sollte nachhaltig werden. Das war bereits vor dem symbolischen Spatenstich im Jahre 2014 allen Beteiligten klar. Zur feierlichen Eröffnung des Teltower Hafens... mehr lesen

Anzeige

Gelungene Sanierung an der Hamburger Außenalster

Im Frühjahr 2014 entschied sich die Alstertouristik GmbH in Hamburg zur Sanierung ihres Alsteranlegers „Rabenstraße“. Der alte Holzbohlenbelag sollte durch eine langlebige und pflegeleichte Alternative ersetzt werden. Ausschlaggebende Eigenschaft... mehr lesen

Anzeige

Wunderschöne Optik, hohe Sicherheit

Trimax-Kunststoffprofile sind edel und bieten bei jedem Wetter Sicherheit. Ob öffentliche oder private Bauprojekte – die Materialeigenschaften machen die Profile zu einem echten Allroundtalent.

mehr lesen


27. Januar 2020


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(4,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Anzeige

Nachhaltig und trittsicher

Rechtzeitig zur Saison 2019 wurden die Badestege im Naturerlebnisbad Großenhain durch die Kratzer Metallbau GmbH aus Zittau fertiggestellt. Da der Bauherr auf Nachhaltigkeit sowie Wartungsfreiheit setzte, entschloss er sich... mehr lesen

Da in Mainz die hohen Stickoxid-Werte ein Problem sind, hat Godelmann einen Pflasterbelag beigesteuert, der mit Hilfe von Photokatalyse giftige Luftschadstoffe reduziert. Anzeige

Pflastersteine für bessere Luft

Die Luft in Mainz soll sauber werden. Deshalb hat die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt mehrere Maßnahmen gegen die hohen Stickoxid-Werte getroffen. Unter anderem werden vier zentrale Straßen – unter ihnen die... mehr lesen