Der Maxilift 380.4 besitzt einen abnehmbaren Fly Jib (linke Bildseite). Auf dem Citroen Jumper (rechts) lässt sich ein Cornut-City-Hakengerät mit Stahlmulde montieren.

Der Maxilift 380.4 besitzt einen abnehmbaren Fly Jib (linke Bildseite). Auf dem Citroen Jumper (rechts) lässt sich ein Cornut-City-Hakengerät mit Stahlmulde montieren.

28. Januar 2020 – Anzeige

Neues mit Tradition

Spezielle LKW-Aufbauten im stetig wachsenden Produktprogramm für den Nutzfahrzeugmarkt

De Bondt Fahrzeugaufbauten, gegründet 1997 durch Jörg De Bondt, ist bis heute inhabergeführt. Das Unternehmen hat sich auf den Vertrieb von LKW-Aufbauten spezialisiert und stellt ein über die Jahre stetig gewachsenes Produktprogramm für den Nutzfahrzeugmarkt bereit.

Gemeinsam mit seinen europäischen Partnern bietet es seinen Kunden Aluminiumpritschen für Fahrzeuge bis zwölf  Tonnen, Drei-Seiten-Kipper für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen, City-Hakengeräte für Fahrzeuge bis fünf Tonnen, Ladekrane mit Hubmomenten zwischen 5 und 48 kNm sowie Zusatzabstützungen für Krane bis 200 Metertonnen an.

„Sie haben eine Aufgabe, wir haben die Lösung“  –  so lautet seit über zwei Jahrzehnten der Leitspruch der Firma, dem man entsprechend den technischen Vorgaben der Fahrzeughersteller und den gesetzlichen Grenzwerten treu bleiben will.

Klar, dass diese Tradition gerade auch durch stetige Neuentwicklungen Bestand hat. Seit diesem Jahr neu im Programm:  die City-Hakengeräte des  französischen Herstellers Cornut. Diese ergänzen das bestehende Produktportfolio ideal, da sie in gewohnter Bauart „montagefertig“ beim Kunden angeliefert werden. Die Geräte werden je nach Fahrzeugtyp und Kundenwunsch wahlweise elektro- oder motorhydraulisch geliefert.

Sonderlösungen auf Kundenwunsch: Alupritsche mit kurzem Plangestell und geteilter Ladefläche (links); rechts: Auf den Kipper wurde ein Materialkasten montiert, damit ein Abfallwirtschaftsbetrieb ihn als Müllsammelfahrzeug einsetzen kann.

Sonderlösungen auf Kundenwunsch: Alupritsche mit kurzem Plangestell und geteilter Ladefläche (links); rechts: Auf den Kipper wurde ein Materialkasten montiert, damit ein Abfallwirtschaftsbetrieb ihn als Müllsammelfahrzeug einsetzen kann.


Logo DeBondt

Ahlener Straße 172
59073 Hamm

Tel. +49 2381 97 224-0
Fax. +49 2381 97 224-22
E-Mail. mail@fahrzeugaufbauten.info
Web. www.fahrzeugaufbauten.info

Mehr von
De Bondt GmbH & Co. KG

Anzeige

Kleinere E-Fahrzeuge werden geländefähig

Manchmal erschweren die Umstände die Teilnahme am ökologischen Wandel. E-Fahrzeuge sind inzwischen zwar voll integriert und in einer reichen Modell-Vielfalt erhältlich, erfüllen aber häufig nicht den wichtigen Traktionsbedarf. Auf... mehr lesen


19. Juni 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Der hier gezeigte Radlader 5040 überzeugt durch Kompaktheit und Wendigkeit. Anzeige

Kompakt und wendig

Die Kramer-Werke bieten nun zwei Kompaktradlader mit unterschiedlichen Leistungsdaten an. Zum einen den bekannten 5035, der einen 25,2 PS Yanmar Motor, eine Schaufelkipplast von 1140 Kilogramm und 1920 Kilogramm... mehr lesen

Frontkehrmaschinen von Sobernheimer: Mit einer hydraulisch betätigten Aufkratzvorrichtung lässt sich jeder noch so stark haftende Schmutz entfernen. Anzeige

Hartnäckigem Schmutz den Kampf ansagen

Zur Beseitigung von groben, sehr fest haftenden, Verschmutzungen werden die Frontkehrmaschinen der FKM-Baureihe der Sobernheimer Maschinenbau GmbH mit einer hydraulisch betätigten Aufkratzvorrichtung mit speziellen Federelementen und Stahlscharen ausgerüstet. So... mehr lesen

Arbeitsbühnen von Rothlehner Anzeige

Sicher arbeiten – auch in luftiger Höhe!

Die Rothlehner Arbeitsbühnen GmbH hat sich auf die Anforderungen von Kommunen und Staatsorganisationen spezialisiert und arbeitet mit über 150 städtischen Betrieben, kommunalen Dienstleistern, Stadthallen, Straßenmeistereien und vielen weiteren Einrichtungen... mehr lesen