Das ehemalige Kloster Maria Tann erhielt ein Blockheizkraftwerk zur Wärmeversorgung für fünf Gebäude.

Das ehemalige Kloster Maria Tann erhielt ein Blockheizkraftwerk zur Wärmeversorgung für fünf Gebäude.

27. März 2020 – Anzeige

Tradition trifft Moderne

Ehemaliges Klosterareal im Schwarzwald wird mit zeitgemäßer Wärme versorgt

Seit 2014 befindet sich das ehemalige Kloster Maria Tann im Luftkurort Unterkirnach im Besitz der aus Hechingen stammenden Haus Selekt GmbH. Sie hat im Anwesen 125 dauerhaft vermietete Wohneinheiten in fünf Häusern eingerichtet. Hinzu kommen zwei weitere Objekte und ein öffentlich zugängiges Areal, das parkähnlich angelegt ist. Hier organisiert das Unternehmen MT-Events regelmäßig Veranstaltungen.

Im Zuge der Renovierung des gesamten Areals sollte eine zeitgemäße und zukunftssichere, zentrale Energieversorgung realisiert werden.

In einer durch einen externen Planer durchgeführten Ausschreibung konnte das Konzept des Energieversorgers Südwärme AG überzeugen. Das Konzept entstand in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum, der Binkert Haustechnik, Albbruck und Titisee-Neustadt. Gegenstand der Konzeption ist die Erstellung eines Wärmeverbundes zur zentralen Wärmeversorgung der fünf Gebäude. Die zu versorgende Fläche hat eine Gesamtgröße von 6.500 Quadratmetern und deshalb eine benötigte Wärmeleistung von maximal 734 kW. Die gewählte Energie-Erzeugungsanlage besteht aus einem Blockheizkraftwerk. Für Zeiten mit Spitzenlasten gibt es außerdem zwei Gas-Brennwertkessel. Dazu kommt noch ein 10.000-Litern-Pufferspeicher. Im Rahmen des Contracting-Vertrages übernahm der Energieversorger zusammen mit dem Kompetenzzentrum und allen Partnern die Finanzierung, die Installation und den eigenverantwortlichen Betrieb inklusive Vollgarantiewartung. Die Anlage ist seit 1. November 2019 zu aller Zufriedenheit in Betrieb.

Seit 2014 befindet sich das ehemalige Kloster Maria Tann im Luftkurort Unterkirnach im Besitz der aus Hechingen stammenden Haus Selekt GmbH. Sie hat im Anwesen 125 dauerhaft vermietete Wohneinheiten in fünf Häusern eingerichtet.

Seit 2014 befindet sich das ehemalige Kloster Maria Tann im Luftkurort Unterkirnach im Besitz der aus Hechingen stammenden Haus Selekt GmbH. Sie hat im Anwesen 125 dauerhaft vermietete Wohneinheiten in fünf Häusern eingerichtet.


Max-Planck-Straße 5
85716 Unterschleißheim

Tel. +49 89 321 70-6
Fax. +49 89 321 70-750
E-Mail. info@suedwaerme.de
Web. www.suedwaerme.de

Mehr von
SÜDWÄRME – Gesellschaft für Energielieferung AG

Anzeige

Generation 60plus profitiert von Energie-Contracting

Seniorenwohnheime gehen bei der Wärme- und Stromerzeugung keine Risiken ein. Neben Finanzierungs- und Betriebskosten sowie Umweltaspekten steht die Versorgungssicherheit im Vordergrund, wenn es um die Auswahl des Energie-Contracting-Partners geht.... mehr lesen

Anzeige

Kühlung für das MRT und noch viel mehr

Es waren beeindruckende Zahlen! Im Jahr 2014 ließ das damalige Franziskushospital in Aachen mit einer jährlichen Kostenreduktion von über 100.000 Euro und 609 Tonnen an vermiedenen CO2-Emissionen durch den... mehr lesen

Anzeige

Höchstanforderungen an die Energieversorgung

Die Südwärme AG versorgt seit 2007 das Ballhaus-Forum, das Veranstaltungs- und Kongresszentrum der Stadt Unterschleißheim bei München, nach einem zukunftsweisenden, nachhaltigen Energiekonzept zu 100 Prozent mit Wärme, Kälte und... mehr lesen


19. Juni 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Das noch junge Neubaugebiet am Lettenwald im Ulmer Stadtteil Böfingen ist bereits heute ein Synonym für das familienfreundliche und nachhaltige Wohnen der Zukunft. Das Stadtviertel bietet 1300 Einwohnern lebenswerten Wohnraum und zeigt hier mit zwei fünfgeschossigen Mehrfamilienhäusern in Holzbauweise beispielhaft die flexiblen Möglichkeiten des Baustoffs Holz für die Entwicklung vergleichbarer Quartiere. Anzeige

Nachhaltige Quartiersentwicklung

Das noch junge Neubaugebiet am Lettenwald im Ulmer Stadtteil Böfingen ist bereits heute ein Synonym für familienfreundliches und nachhaltiges Wohnen. Das Stadtviertel bietet 1300 Einwohnern lebenswerten Wohnraum und zeigt... mehr lesen

Ein Überzug für Türgriffe mit einem besonderen Wirkstoff auf Basis von Silberchlorid schützt und eliminiert dauerhaft alle Viren, Bakterien und Pilze. Der Überzug ist waschbar, elastisch und in vielen Farben lieferbar

Sicherer Virenschutz

Kontakt- und Schmierinfektionen gehören zu den Hauptursachen für Infektionskrankheiten. Vor allem in Gebäuden mit Publikumsverkehr können sich Keime schnell über die Oberflächen verbreiten. Besondere Gefahren gehen von Türgriffen aus.... mehr lesen

Eine Brücke verbindet im ersten Stock über der offenen Pausenhalle die beiden Gebäudeteile des Anbaus. Darüber befinden sich vier abgehängte Tageslichtelemente, die der Pausenhalle ein helles Ambiente verschaffen. Anzeige

Design für das Herz der Schule

Ein Neubau in Kulmbach verbindet heute zwei Gebäude des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums aus zwei verschiedenen Epochen. Eines wurde 1893 erbaut, eines stammt aus den 1960er Jahren. Beim Bau gab es nicht... mehr lesen