Mit den beiden Trampolinen Maximus VI und Maximus IX von Hally-Gally erhält jeder Bewegungsparcours eine neue Gestaltungsmöglichkeit. Wie die römischen Ziffern bereits verraten, gibt es das Spielplatztrampolin in sechs oder neun Metern Länge. Beim Maximum IX (9 x 2,25 m) handelt es sich um ein Spielgerät mit Überbreite, bei dem die Kunststoffglieder im Fallschutz eingebaut sind.

Anzeige

Maxi-Spaß mit Maximus!

Trampoline mit vielen Möglichkeiten

Bewegungsparcours können nun noch individueller gestaltet werden. Möglich machen es die beiden Trampoline Maximus VI und Maximus IX von Hally Gally.

Die römischen Ziffern VI und IX verraten, dass es das Spielplatztrampolin Maximus in zwei verschiedenen Längen – sechs und neun Meter – gibt. Das größere der beiden Trampoline ist mit 2,25 Metern Breite außerdem überbreit. Kunststoffglieder sind deshalb im Fallschutz miteingebaut. Beide Trampoline versprechen jedoch absoluten Maxi-Spaß.

Geliefert werden die Trampoline in drei Meter langen Teilen. Das Zusammenschrauben, das Einhängen der Matte und das Aufkleben der Fallschutzplatten erfolgen vor Ort. Die Matte ist für eine leichte Reinigung von oben aushängbar. Die Trampoline sind laut Hersteller barrierefrei und auf Wunsch durch abgeschrägte Fallschutzplatten auf der Schmalseite für Rollstuhlfahrer noch besser befahrbar. Maximus VI und Maximus IX sind wie die anderen Trampoline dieses Herstellers mit Fallschutz ausgestattet. Das Trampolin kann jedoch auch ohne Fallschutzplatten geliefert und der Fallschutzbereich optimal der Umgebung angepasst werden.

Die deutsche Nationalmannschaft hat hier häufiger ihr Trainingslager. Auch auf die EM 2021 wird man sich hier vorbereiten. Joachim Löw trainiert und logiert nicht am Spielort in München, sondern im Adidas-Campus. Natürlich sorgt dabei auch das Trampolin für Spaß und Fitness!


Schulstraße 27
35614 Aßlar (Berghausen)

Tel. +49 6443 8112-62
Fax. +49 6443 8112-69
E-Mail. spogg@hally-gally-spielplatzgeraete.de
Web. www.hally-gally-spielplatzgeraete.de

Mehr von
SPOGG Sport-Güter GmbH Hally-Gally


18. September 2020


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Je nach Spielgerät muss entschieden werden, ob Fallschutzmaterial ausgelegt werden muss oder nicht. Da gibt es je nach Land auch Unterschiede. In Deutschland biete der Rasen bei einer Fallhöhe von bis zu bis 1,50 Meter noch ausreichend Fallschutz. Anzeige

Eine Frage der Sicherheit

Die reine Platzfrage ist das Mindeste, was bei der Installation von Spielgeräten zu klären ist. Doch auch darüber hinaus muss der Sicherheit wegen vieles beachtet werden. Zum Beispiel, ... mehr lesen