Grubenabdeckungen aus Aluminium dienen der Sicherung von offenen Gruben in Arbeitsräumen und Werkstätten und ermöglichen ein gefahrloses Begehen und Befahren.

Grubenabdeckungen aus Aluminium dienen der Sicherung von offenen Gruben in Arbeitsräumen und Werkstätten und ermöglichen ein gefahrloses Begehen und Befahren.

Anzeige

Grubenabdeckungen für sichere Werkstätten

Schick, sicher und befahrbar

In vielen Kfz-Werkstätten befinden sich offene Gruben, damit man die Autos auch von unten problemlos betrachten und reparieren kann. Leider stellen diese praktischen Gruben auch eine nicht unerhebliche Gefahr dar. Sie werden zu regelrechten Fallen. Wer die Grube übersieht, kann hineinfallen oder hineinfahren und sich dabei schwer verletzen. Deshalb sollte man offene Gruben immer absichern und am besten sogar abdecken.

Besonders gut geeignet sind tragfähige Abdeckungen aus Aluminium. Sie sind leicht, passen sich allen in Frage kommenden Radlasten an und können sogar problemlos befahren werden. Sie sichern außerdem eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und erweitern die Arbeitsmöglichkeiten.

Die Firma Altec Singen, Produzent von Aluminium-Verladeschienen und Überfahrbrücken, hat ihr Sortiment deshalb um Grubenabdeckungen erweitert. Eine Grubenabdeckung besteht aus mehreren Einzelsegmenten. Für die optimale Grubenabdeckung benötigt das Unternehmen bei einer Bestellung genaue Angaben zur Beschaffenheit und Größe der Grube. Da eine Grubenabdeckung aus mehreren Einzelsegmenten besteht, kann sie individuell der aktuellen Situation vor Ort angepasst werden. Grubenabdeckungen bestehen aus hochwertigem, stabilem und unempfindlichem Aluminium. Sie sehen nicht nur gut aus, sie sind in der Regel auch von Fahrzeugen befahrbar und natürlich ohne Risiko begehbar. Der Bereich offener, nicht genutzter Gruben lässt sich so mit wenigen Handgriffen in sichere Arbeitsflächen verwandeln.

Eine Grubenabdeckung, die aus mehreren Einzelsegmenten besteht, kann der baulichen Situation vor Ort individuell angepasst werden.

Eine Grubenabdeckung, die aus mehreren Einzelsegmenten besteht, kann der baulichen Situation vor Ort individuell angepasst werden.

Weitere Informationen:

https://www.altec.de/de/ueberladebruecken/grubenabdeckung


Altec Logo

Rudolf-Diesel-Straße 7
78224 Singen

Tel. +49 7731 87 11-0
Fax. +49 7731 87 11-11
E-Mail. info@altec.de
Web. www.altec.de

Mehr von
ALTEC GmbH

Anzeige

Hindernisse einfach überwinden

Kleine Stufen, Bordsteine oder Aufkantungen können für fahrbare Arbeitsgeräte bereits ein Hindernis darstellen. Der Verladetechnikhersteller Altec aus Singen bietet mit den Kurzrampen eine solide und dauerhafte Lösung um diese... mehr lesen

Anzeige

Kurze Rampen, große Hilfe

Schon kleine Stufen, Bordsteine oder Aufkantungen können für fahrbare Arbeitsgeräte ein Hindernis darstellen. Der Verladetechnikhersteller Altec aus Singen bietet mit den Kurzrampen eine solide und dauerhafte Lösung um diese... mehr lesen

Anzeige

Keine Probleme mit großen Hindernissen

Selbst kleine Höhenunterschiede machen das Leben manchmal schwer. Der Verladetechnikhersteller Altec aus Singen hat sich darauf spezialisiert, große und kleine Hindernisse mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Rampen zu überwinden.... mehr lesen


3. November 2020


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Im Stadtgebiet Günzburg gibt es nun insgesamt 27 Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Zu ihnen gehört auch eine Ladesäule am Landgasthof Linde, am Autohof in Deffingen an der Hauptstraße 2. Hier können die Günzburger Bürger, Touristen oder Durchreisende ihr E-Mobil in kürzester Zeit voll beladen. Maximal eine halbe Stunde dauert das Aufladen der Akkus. Für den Betrieb kooperieren die Lechwerke AG (LEW) mit dem Betreiber und Inhaber Elmar Lutzenberger. Das Foto zeigt (von links) Elmar Lutzenberger und LEW-Vorstand Dr. Markus Litpher. Anzeige

Ladenetz in Günzburg deutlich erweitert

Im Februar 2019 wurden in Günzburg sieben Stromtankstellen mit insgesamt dreizehn Ladepunkten von den Lechwerken (LEW) gemeinsam mit verschiedenen Partnern in Betrieb genommen. „Eine flächendeckende Ladeinfrastruktur ist für den... mehr lesen

In Osnabrück wurde die 30 Meter lange und drei Meter breite Fußgängerbrücke an der Pernickelmühle mit wartungsfreien und umweltfreundlichen Trimax-Kunststoffprofilen saniert. Anzeige

Wunderschöne Optik, hohe Sicherheit

Trimax-Kunststoffprofile sind edel und bieten bei jedem Wetter Sicherheit. Ob öffentliche oder private Bauprojekte – die Materialeigenschaften machen die Profile zu einem echten Allroundtalent.

mehr lesen

Das Gebäude der L-Bank in Karlsruhe Anzeige

L-Bank unterzeichnet Charta der Vielfalt

Chancengleichheit und Vielfalt fördern, diese Aufgabe ist in der DNA der L-Bank als Förderbank des Landes BadenWürttemberg verankert. Ob in der Förderung von sozialem Wohnraum, von jungen Unternehmen, der... mehr lesen