Um Gebäude und Events sicherer zu machen, sind gut sichtbare Beschilderungen für eine zügige Evakuierung notwendig.

Anzeige

Sicherheit für kommunale Einrichtungen

Zwei aktuelle VdS-Fachtagungen informieren – auch online

Vorkehrungen für Notfälle sind immer aktuell: Kommunale Einrichtungen, Schulen oder Krankenhäuser brauchen wirksame Evakuierungskonzepte. Auch für bald wieder mögliche Veranstaltungen sollten Kommunen schon jetzt vorsorgen.

Die Bildungsangebote der VdS Schadenverhütung GmbH zu Brandschutz und Sicherheitsthemen sind bewährt und beliebt. Gerade für Kommunen sind zwei aktuelle Fachtagungen relevant: „Evakuierung und Räumung von Gebäuden“ und „Sicherheit von Veranstaltungen“, einzeln oder kombiniert buchbar am 11. und 12. Mai 2021. Beide Veranstaltungen finden nach jetzigem Stand sowohl als Präsenzveranstaltungen in Köln statt sowie online als Livestream. Egal, auf welchem Weg die Teilnahme erfolg – beide Varianten bieten reichlich Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich mit Referenten und Teilnehmern auszutauschen.

 

Tagung 1: „Evakuierung und Räumung von Gebäuden“ am 11. Mai 2021

Eine hochwertige Themenauswahl zeichnet die Fachtagung aus. Sie zeigt auf, wie im Notfall reibungslose Evakuierungen in öffentlichen Einrichtungen oder Unternehmen gelingen. Unter anderem geht es um die Räumung oder Evakuierung eines Krankenhauses, ein Versammlungskonzept mit 17.000 Quadratmetern Grundfläche, Fluchtwegleitsysteme und um effektive Evakuierungsübungen. Die Fachtagung ist auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte sehr gut geeignet.

Detaillierte Informationen und Anmeldung unter:   www.vds.de/ft-evakgeb

 

Tagung 2: „Sicherheit von Veranstaltungen“ am 12. Mai 2021, mit Informationen zu Hygienemaßnahmen

Spätestens für die zweite Jahreshälfte ist davon auszugehen, dass Veranstaltungen aller Art nach und nach wieder möglich sein werden – eine Zeit lang vermutlich mit spezifischen Hygiene-Auflagen. Daher zählt für Planer, Veranstalter Kommunen und Behörden schon jetzt einen fundierte Vorbereitung.

Da kommt die nächste VdS-Fachtagung am 12. Mai 2021 gerade recht: Erfahrene Referenten aus der Praxis sprechen dort unter anderem über die Erstanalyse von Corona-spezifischen Event-Risiken, über Großveranstaltungen in der Übergangsphase und in der Zeit nach Covid-19 sowie über Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte für Massenveranstaltungen.

Detaillierte Informationen und Anmeldung unter: www.vds.de/ft-evakva

 

Feuerlöscher steht auf dem Boden

Griffbereite Feuerlöscher können größere Brände verhindern.

 

Das Bildungszentrum von VdS

Das VdS-Bildungszentrum hat ein breites Angebot an professionellen Aus- und Fortbildungen in den Themenfeldern Brandschutz, Security, elektrische Anlagen, Arbeitsschutz sowie Naturgefahren und Cyber-Security.

Die Lehrgänge, Fachtagungen (auch als Livestream) und Online-Seminare sind aktuell und praxisnah und bieten einschlägiges Fachwissen aus erster Hand. Fragen und Diskussionen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Teilnehmer profitieren von gebündeltem Know-how durch Referenten aus dem Bildungszentrum selbst, aber auch aus einem umfangreichen Referenten-Pool aus Industrie und Wirtschaft, von Versicherern, Feuerwehren oder auch Sicherheits-Sachverständigen. Sie alle sind ausgewiesene Fachleute und Praktiker in ihren Gebieten.

Neben einer Vielzahl von offenen Seminaren und Fachtagungen gibt es auch individuelle Schulungen in Firmen und Institutionen – national und international.
Weitere Informationen unter: www.vds.de/bildung.

 

 

VdS zählt weltweit als renommierte Institution für die Unternehmenssicherheit

mit den Schwerpunkten Brandschutz, Security, Cyber-Security und Naturgefahrenprävention. Die Dienstleistungen umfassen Risikobeurteilungen, Prüfungen von Anlagen, Zertifizierungen von Produkten, Firmen und Fachkräften sowie ein breites Bildungsangebot.

Das VdS-Gütesiegel ist anerkannt in Fachkreisen und bei Entscheidern. Zu den Kunden zählen Industrie- und Gewerbebetriebe aller Branchen, international führende Hersteller und Systemhäuser, kompetente Fachfirmen sowie risikobewusste Banken und Versicherer.


Firmenlogo des Unternehmens "VdS Schadenverhütung GmbH" aus Köln

Amsterdamer Str. 174
50735 Köln

Tel. +49 221 7766-555
Fax. +49 221 7766-341
E-Mail. info@vds.de
E-Mail. lehrgang@vds.de
Web. www.vds.de
Web. www.vds.de/bildung

Mehr von
VdS Schadenverhütung GmbH

Anzeige

Branchentreff Brandschutz

Am 4. und 5. Dezember 2019 finden in den Hallen der Koelnmesse zum achten Mal die „VdS-BrandSchutzTage“ statt. Diese bieten auch in diesem Jahr vielfältige Möglichkeiten, sich über Neuerungen... mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Altec stationäres Rampensystem Anzeige

Barrierefreiheit nachträglich schaffen

Höhendifferenzen, die bislang als Stufen gelöst sind, stellen für Personen mit eingeschränkter Mobilität ein Hindernis dar. Sei es im Wohnbereich oder an öffentlichen Stellen, bei denen bereits bauliche Maßnahmen... mehr lesen