Klärwerke dienen nicht mehr nur der Aufbereitung von Trinkwasser.

Klärwerke dienen nicht mehr nur der Aufbereitung von Trinkwasser.

5. Mai 2021 – Anzeige

Hochleistungszentrifuge für die Kläranlage

Der Abwasserverband Saale erneuert sich

Umweltthemen wie die Behandlung von Abwasser, der Umgang mit Rohstoffen und Energie sowie die Nutzbarmachung erneuerbarer Energien und die Vermeidung von Schadstoffemissionen werden immer aktueller. Das Unternehmen Hiller stellt sich diesen Herausforderungen und entwickelt seit 50 Jahren Dekanter für den Bereich der Umwelttechnik.

Diese werden unter anderem für die Entwässerung oder Eindickung von Klärschlamm, zur Aufbereitung von Trinkwasser sowie zur Erschließung erneuerbarer Energiequellen genutzt.

Der Abwasserverband Saale betreibt für vierzehn Kommunen die Verbandskläranlage in Hof und unterhält den Hauptsammler im Verbandsgebiet. Bereits seit 2006 sorgen zwei Hiller Eindickzentrifugen für die maschinelle Überschussschlammeindickung in der Kläranlage. In Kürze erfolgt nun auch die Installation einer Hochleistungszentrifuge (Typ DP664) für die Starkentwässerung.

Überschussschlamm ist ein Teil des Belebtschlammes, einer Ansammlung von Mikroorganismen. Er wird nach dem Reinigungsvorgang vom Abwasser getrennt und ist ein wichtiger Faktor in der biologischen Abwasserreinigung.

Die Anlage wird vorerst als Containeranlage ausgeführt. Nach Abschluss der notwendigen Bauarbeiten soll sie gemeinsam mit einer noch zusätzlichen Entwässerungszentrifuge in das dafür vorgesehene Gebäude versetzt werden. Grundlage der Auftragsvergabe an Hiller war ein gewonnener großtechnischer Leistungsvergleich mit namhaften Wettbewerbern im Zuge der Ausschreibungsphase.

Hiller entwickelt seit mehr als 50 Jahren Dekantierzentrifugen und Komplettanlagen zur Fest-Flüssigtrennung in ihren hochmodernen Fertigungsanlagen im niederbayerischen Vilsbiburg.

Hiller entwickelt seit mehr als 50 Jahren Dekantierzentrifugen und Komplettanlagen zur Fest-Flüssigtrennung in ihren hochmodernen Fertigungsanlagen im niederbayerischen Vilsbiburg.


Logo Hiller

Schwalbenholzstraße 2
84137 Vilsbiburg

Tel. +49 8741 48-0
Fax. +49 8741 48-139
E-Mail. info@hillerzentri.de
Web. www.hillerzentri.de

Mehr von
Hiller GmbH

Anzeige

Problemlos entwässern mit Plug-and-Play

Die kompakte Entwässerungsanlage DecaSmart von Hiller ist dank ihrer mobilen Plattform für alle Entwässerungsaufgaben sofort einsatzbereit. Als anschlussfertige Kompaktanlage wird der Dekanter mit dazugehöriger Peripherie komplett auf einer Stahlplattform... mehr lesen

Anzeige

Kompakt und sofort einsatzbereit

Die Hiller DecaSmart zeichnet sich als Kompaktanlage auf einer mobilen Plattform durch ihre sofortige Einsatzbereitschaft für verschiedene Entwässerungsaufgaben aus. Die betriebsbereit vormontierte Dekanteranlage kann ganz einfach mit Plug &... mehr lesen


17. Mai 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Schachtdeckelsanierungen, Risseverguss und das Schneiden und Vergießen von Fugen gehört zum Dienstleistungsspektrum der reQplan GmbH Anzeige

Zehn Jahre Erfolg

Das Dienstleistungsspektrum der reQplan GmbH mit Sitz im bayerischen Senden ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und reicht von Schachtdeckelsanierungen über Risseverguss bis zum Schneiden und Vergießen von... mehr lesen