In Mecklenburg-Vorpommern wurde die Fußgänger- und Radfahrerbrücke an der Fritz-Reuter-Allee in Bützow nachhaltig saniert.

In Mecklenburg-Vorpommern wurde die Fußgänger- und Radfahrerbrücke an der Fritz-Reuter-Allee in Bützow nachhaltig saniert.

Anzeige

Eine malerische Brücke mit neuem Belag

Umweltfreundliche Alternative zu Hölzern

2017 entschloss man sich in Bützow in Mecklenburg-Vorpommern dazu, die Fußgänger- und Radfahrerbrücke an der Fritz-Reuter-Allee nachhaltig zu sanieren. Die bisherige Holzbeplankung musste ständig gepflegt und erneuert werden. Dabei ist gerade diese Brücke bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt, denn sie führt in die malerische Mecklenburgische Seenplatte.

Bei der Materialwahl für den Belag und die Unterkonstruktion fiel die Entscheidung auf die bauaufsichtlich zugelassenen Trimax-Profile der im niedersächsischen Bad Bodenteich ansässigen Tepro-Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG.

Die zu sanierende 30 Meter lange und rund 2,7 Meter breite Brücke mit einer Gesamtfläche von rund 81 Quadratmetern wurde mit den Trimax-Belagsbohlen 5 x 30 Zentimeter im Farbton Anthrazit belegt. Die Unterkonstruktion wurde mit Bohlen des gleichen Fabrikates, jedoch mit den Profilabmessungen 5 x 10 Zentimeter, im Farbton Grau gebaut.

Da die Bohlen im Gegensatz zu Hölzern kein Wasser aufnehmen und somit nicht verrotten, gilt dies als die langlebigste und innovativste Lösung. Außerdem ist dieses Material resistent gegenüber Insekten, Pilzen und Bohrmuscheln. Es splittert oder reißt nicht und ist somit barfußfreundlich. Außerdem gilt es als frostsicher und als ungiftig für Flora und Fauna. Dies ist ein entscheidender ökologischer, wie auch ökonomischer Vorteil gegenüber anderen Materialien. Trimax-Kunststoffprofile dürften damit zu den umweltfreundlichsten Alternativen zu anderen Kunststoffen und Hölzern gehören.

Die zu sanierende Brücke in Bützow war 30 Meter lang und rund 2,70 Meter breit.

Die zu sanierende Brücke in Bützow war 30 Meter lang und rund 2,70 Meter breit.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Nachhaltig und trittsicher

Rechtzeitig zur Saison 2019 wurden die Badestege im Naturerlebnisbad Großenhain durch die Kratzer Metallbau GmbH aus Zittau fertiggestellt. Da der Bauherr auf Nachhaltigkeit sowie Wartungsfreiheit setzte, entschloss er sich... mehr lesen

Anzeige

Für feuchte Gefilde wie geschaffen

Nach 15 Jahren Betriebszeit musste sich die 1997 erbaute dreigliedrige Faltbrücke (Hörnbrücke) in Kiel einer umfangreichen Sanierung unterziehen. Dieses 26 Meter lange und fünf Meter breite architektonische Meisterwerk bewältigt... mehr lesen

Anzeige

Terrasse mit malerischem Ausblick

Der Ausblick von der Holzterrasse eines Wohnhauses inmitten des Naturparks Lahn-Dill-Bergland ist malerisch. Wohin man auch blickt: Natur und Idyll! Leider war die Terrasse jedoch in die Jahre... mehr lesen


10. Mai 2021


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Das typische Grab und die typische Bestattung gibt es heute nicht mehr. Friedhofsgestalter sind heutzutage viel stärker als früher gefordert auf die Wünsche der Trauernden einzugehen und neue Ideen zu entwickeln. Anzeige

Friedhöfe im Umbruch

Die typische Bestattung oder das typische Grab gibt es heute nicht mehr. Individualisierte Menschen orientieren sich an dem, was ihnen gut tut. Die Erklärung liegt in der generationenspezifischen Sozialisation.... mehr lesen

Essbare Staudenmischungen und Kräuter sind beispielsweise für grüne Soße und Salate geeignet. Anzeige

Gärtnerlust und Gaumenfreuden

Hier ein Töpfchen Petersilie, dort etwas Schnittlauch. Dazwischen vielleicht etwas Kerbel – und fertig ist das Kräuterbeet. Aber passt das überhaupt zusammen? Brauchen wirklich alle Kräuter die gleiche Erde... mehr lesen