An die Multifunktionslader von AVANT Tecno können viele verschiedene Anbaugeräte montiert werden, hier ein 423 mit Wurzelgreifer.

An die Multifunktionslader von AVANT Tecno können viele verschiedene Anbaugeräte montiert werden, hier ein 423 mit Wurzelgreifer.

12. Juli 2021 – Anzeige

Multifunktionslader im kommunalen Einsatz

Positives Testergebnis kann die Basis für eine digitale Vision werden

Die Aufgaben, die ein kommunaler Bauhof meistern muss, sind breit gefächert. Sie reichen vom Winterdienst über die Absicherung bei Hochwasser bis hin zur sommerlichen Grünpflege. Zum Glück gibt es Geräte, die alle Aufgaben – egal, wie unterschiedlich sie auch sein mögen – abdecken. So hat der Multifunktionslader Avant eine große Anzahl an Anbaugeräten.

18 Modelle mit 40 Varianten erleichtern die Entscheidung. Die Auswahl beginnt mit der leichten 200er-Serie und endet mit sehr schweren Kraftpaketen. Optional sind Leichtkabine, Vollkabine, Heizung, Klimaanlage, Kommunalpaket und zahlreiche weitere Sonderausführungen möglich.

Auch die Auswahl der Anbaugeräte ist groß. Für die Schneeräumung gibt es mehrere Produkte, für die Beseitigung des Schmutzes unterschiedliche Besen mit Auffangbehältern. Dazu kommen Hochdruckreiniger mit unterschiedlichen Lanzen. Weitere Anbaugeräte: Sichelmähwerke, Balkenmähwerke, Schlegel-Mulcher, verstellbare Auslegearme oder Heckenscheren. Viele Maschinen und Geräte können außerdem gemietet werden. Nach einem Vorgespräch und eingehender Beratung können Interessenten alle Maschinen und Geräte vor einem Kauf außerdem testen.

Avant feiert in diesem Jahr in Finnland sein 30-jähriges Bestehen. Über 5000 Maschinen werden mittlerweile pro Jahr gefertigt. 40 Maschinen gehen jeden Monat nach Deutschland. Mit über 150 Standorten bei über 50 Händlern in Deutschland sind eine standortnahe Beratung und ein gut funktionierender Service garantiert.

Die Serie 800 – hier der AVANT 860i – ist die größte und leistungsstärkste Laderserie des finnischen Herstellers AVANT Tecno.

Die Serie 800 – hier der AVANT 860i – ist die größte und leistungsstärkste Laderserie des finnischen Herstellers AVANT Tecno.


Logo Avant

Einsteinstraße 22
64859 Eppertshausen

Tel. +49 6071 980-655
Fax. +49 6071 980-453
E-Mail. info@avanttecno.de
Web. www.avanttecno.de

Besuchen Sie uns

  • GaLaBau 2024

    | Messe Nürnberg

  • demopark 2025

    | Flugplatz Eisenach-Kindel

Mehr von
AVANT Tecno Deutschland GmbH

Anzeige

Leistungsstark und flexibel

Für einen gelungenen Arbeitseinsatz braucht man leistungsfähiges Werkzeug und einen Lader, der vieles kann. Dank der Auswahl an Anbaugeräten kann ein Lader der Firma Avant die Arbeit mehrerer unterschiedlicher... mehr lesen

Anzeige

Wandelbar wie ein Leguan

Die Hubarbeitsbühnen der Leguan Lift Serie von Avant Tecno sind so anpassungsfähig wie ihr Namensgeber. Die Produktbezeichnung ist der Tierwelt entliehen, um die Wandelbarkeit des Geräts zu unterstreichen. Ob... mehr lesen


17. Mai 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Der neue Weycor-Radlader AR 530 besitzt einen wassergekühlten 4-Zylinder-Reihenmotor mit Turboaufladung und einer Leistung von 80 kW und eine gekühlte externe Abgasrückführung und Ladeluftkühlung. Anzeige

Standfestigkeit garantiert

Der Radlader-Hersteller Atlas Weyhausen wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Außerdem kann das Unternehmen den neuen AR 530 präsentieren. Die weycor-Radlader sind mit modernen Motoren ausgestattet, die hohe... mehr lesen

Serviceroboter fahren selbständig Aufzug und können so eine entscheidende Rolle spielen, um Menschen bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Anzeige

Roboter fahren Aufzug

Die Hotelbranche leidet unter den Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen. Der von Servicerobotern unterstützte Hotelbetrieb bietet neue Perspektiven. Die Automaten ermöglichen es, die Abstandsregeln zu wahren und zugleich die Dienstleistungen für die... mehr lesen

Die tagungsbegleitende Baumpflege-Messe war auch 2017 ausgebucht. Foto: Kottich Anzeige

25 Jahre Deutsche Baumpflegetage

Die lange Tradition der Deutschen Baumpflegetage in Augsburg begann im Jahr 1993. Ein Vierteljahrhundert später hat sich die damals noch regionale Tagung zur bedeutendsten europäischen Fortbildung für die Baumpflege... mehr lesen