Der neue Geräteträger SG120 ist dank eines schadstoffarmen Motors mit der europäischen Abgasstufe V äußerst umweltfreundlich.

Der neue Geräteträger SG120 ist dank eines schadstoffarmen Motors mit der europäischen Abgasstufe V äußerst umweltfreundlich.

Anzeige

Komfortabel Grünflächen und Areale pflegen

Der ergonomische Arbeitsplatz auf vier Rädern

Trotz moderner Technik ist die Pflege von Grünflächen und Arealen immer noch sehr anstrengend. In vielen Fahrzeugen kann es auch heute noch nach einem stundenlangen Einsatz zu Rücken- und Gelenkproblemen kommen. Dabei sollten sich die Mitarbeiter wohl fühlen. Das fördert die Effizienz und das Arbeitsklima gleichermaßen.

Dieses begehrte und wichtige Wohlfühlgefühl bietet der neue Geräteträger SG120 aus dem Hause Schell Grüntechnik. Auch nach acht Stunden Arbeit fühlen sich die Mitarbeiter in diesem Geräteträger noch rundherum wohl. Dafür sorgen ein ergonomischer Sitz und eine effektive Vibrations- und Geräuschdämmung. In der Fahrerkabine ist es ruhig, die Instrumentenformation ist übersichtlich angeordnet.

Dank einem Allrad- und Hydraulikantrieb verlaufen alle Einsätze ohne irritierende Unregelmäßigkeiten. Gleichzeitg ist der SG120 dank eines schadstoffarmen Motors mit der europäischen Abgasstufe V äußerst umweltfreundlich.

Das Unternehmen mit Sitz in Aachen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Es entstand 1971 und konzentrierte sich von Anfang an auf handgeführte Motorgeräte für die Areal- und Grünflächenpflege.

 

Langes Mähen kann für Gelenke, Rücken und Gehör zum Problem werden. Daher sind ergonomische Sitze sowie eine effektive Vibrations- und Geräuschdämmung unerlässlich.

Langes Mähen kann für Gelenke, Rücken und Gehör zum Problem werden. Daher sind ergonomische Sitze sowie eine effektive Vibrations- und Geräuschdämmung unerlässlich.

 

Im Jahr 2003 entstand die Idee, den Kunden etwas Besonderes zu bieten, auf deren individuellen Wünsche einzugehen und ihnen einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg zu ermöglichen. Es begann die Entwicklung und Konstruktion eines eigenen Trägerfahrzeugs, des Schell-Geräteträgers.

Damit wurde der Anspruch verfolgt, dem Kunden ein Arbeitswerkzeug anzubieten, das die eigenen Ideen des Kunden in dessen täglicher Arbeitspraxis umsetzt, eine doppelte Nutzungsdauer bietet, eine doppelte Leistungskapazität ermöglicht sowie die doppelte Geschwindigkeit bei Straßenfahrt erreicht. Die ersten Serienmaschinen dieser Art wurden im Jahr 2005 gebaut. Jeder Kunde kann seine bestellte Maschine während des Fertigungsprozesses besichtigen. Dabei geht das Unternehmen auch auf eventuelle Änderungs- und Modifikationswünschen des Kunden ein.

Der Premium-Geräteträger des Hauses – der SG120 – erfüllt alle erdenklichen Anforderungen an Komfort und Umweltfreundlichkeit. Die Kabine ist geräuscharm. Es gibt eine gute Rundumsicht und eine angenehme Klimaanlage. Das Einsteigen ist unproblematisch. Alle Bedienelemente sind ergonomisch und funktional.

Der Motor ist schadstoffarm. Der Geräteträger verfügt außerdem über einen hydraulischen Umkehrlüfter zur Selbstreinigung. Die Lenksäule ist in Höhe und Neigung verstellbar. Außerdem kann die Kabine um 360 Grad nach vorne geneigt werden. So verlaufen alle Wartungsarbeiten problemlos.

Der SG120 ist außerdem multifunktional und gilt als perfekte Ganzjahresmaschine, die mulchen und mähen kann, aber auch kehren und natürlich Schnee räumen. Das Unternehmen bietet für eine Reihe von Aufgaben auch die passenden Anbaugeräte. Außerdem kann der Kunde zwischen Miete, Finanzierung und Leasing wählen. Das Unternehmen garantiert die Lieferung von Ersatzteilen innerhalb von 24 Stunden.

 

Auch bei schrägem Gelände funktioniert das Mähen problemlos.

 


Logo Schell Grüntechnik

Münsterstraße 44H
52076 Aachen

Tel. +49 2408 94 75-0
Fax. +49 2408-94 75-24
E-Mail. info@schell-gruentechnik.de
Web. www.schell-gruentechnik.de

30. September 2021


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Othmerding Rasenbaumaschine im Gelände Anzeige

Aus eins mach zwei

Die Landmaschinen-Experten aus Ascheberg haben eine einzigartige akkubetriebene Modul-Rasenbaumaschine entwickelt, die es dem Anwender erlaubt, die Maschine nicht nur als Ganze zu nutzen, sondern auch das Säaggregat von der... mehr lesen