Das Versicherten-Portal der BVK ermöglicht es, alle wichtigen Dokumente, die im Laufe eines Versicherungsverhältnisses bei der BVK Zusatzversorgung entstehen, direkt abzurufen. Sobald im Portal neue Dokumente zur Verfügung stehen, werden die Nutzer per E-Mail darüber informiert.

Das Versicherten-Portal der BVK ermöglicht es, alle wichtigen Dokumente, die im Laufe eines Versicherungsverhältnisses bei der BVK Zusatzversorgung entstehen, direkt abzurufen. Sobald im Portal neue Dokumente zur Verfügung stehen, werden die Nutzer per E-Mail darüber informiert.

Anzeige

Eigenverantwortliche Altersvorsorge leicht gemacht

Schnelle Informationen für Versicherte mit dem Portal der BVK Zusatzversorgung

Über das Versicherten-Portal der BVK Zusatzversorgung können rund um die Uhr digitale Serviceleistungen abgerufen werden. Diese basieren auf der Bereitstellung von Vertrags-informationen, die immer auf dem aktuellen Stand sind.

Das Online-Portal ermöglicht es, alle wichtigen Dokumente, die im Lauf eines Versicherungsverhältnisses bei der BVK Zusatzversorgung entstehen, direkt abzurufen. Sobald im Portal neue Dokumente zur Verfügung stehen, werden die Nutzer per E-Mail darüber informiert. Das betrifft die jährliche Renteninformation (Versicherungsnachweis) und den Versicherungsverlauf. Die Dokumente enthalten neben der erreichten Anwartschaft auf Altersversorgung auch eine detaillierte Aufstellung über alle Versicherungszeiten.

Dargestellt werden neben der vom Arbeitgeber finanzierten Betriebsrente auch mögliche Rentenanrechte aus der freiwilligen Versicherung „PlusPunktRente“, durch die eigenverantwortlich eine zusätzliche Altersversorgung mit staatlicher Förderung aufgebaut werden kann. Das Portal erleichtert allen Versicherten, die sich für einen Vertrag der „PlusPunktRente“ interessieren, den Informations- und Entscheidungsprozess:

  • Wie sieht meine aktuelle Versorgungssituation aus?
  • Welche staatlichen Förderungen kann ich beanspruchen?
  • Wie bekomme ich die Vertragsunterlagen?

Auf diese Fragen liefert das Portal schnell die passenden Antworten. Bereits auf der ersten Seite nach dem Login wird dem Versicherten seine Anwartschaft auf Altersversorgung durch die BVK Zusatzversorgung dargestellt. Die angezeigte Zahl zeigt die Höhe der zu erwartenden monatlichen Rentenzahlungen, die sich aus den angesammelten Versicherungszeiten ergeben. Auf dieser Basis kann sich der Versicherte ausrechnen, ob für eine ausreichende Altersversorgung noch andere Komponenten notwendig sind.

Darauf aufbauend kann sich der Nutzer eine Simulationsberechnung für eine „PlusPunktRente“ in unterschiedlichen Varianten online erstellen. Dabei kann er zwischen den Fördervarianten Entgeltumwandlung und Riester-Förderung wählen. Da die Basisdaten – vor allem das Alter der Versicherten – schon im Portal hinterlegt sind, ist für die Entgeltumwandlung beim Portal-Rechner allein die Eingabe des gewünschten Monatsbeitrags erforderlich. Mit nur einem Klick wird die erreichbare monatliche Altersrente angezeigt.

Bei der Riester-Förderung müssen zusätzlich die Geburtsdaten der Kinder im kindergeldberechtigten Alter eingegeben werden. Dann kann der Versicherte sofort ein unverbindliches Angebot anfordern. Sie wird als PDF-Datei in das Dokumentenfach des Versicherten im Portal eingestellt. Sobald sie eintrifft, erhält der Nutzer eine Benachrichtigung per E-Mail. Da beim Zustandekommen einer „PlusPunktRente“ – sowohl bei der Entgeltumwandlung als auch bei der Riester-Förderung – immer der Arbeitgeber mitwirken muss, kann der abschließende Vertragsabschluss allerdings nicht über das Portal erledigt werden. Das ist nicht möglich, da das Portal höchste Datenschutz-Standards erfüllt.


Logo BVK Bayerische Versorgungskammer

Kommunales Versorgungswesen

Denninger Straße 37
81925 München
www.versorgungskammer.de

Tel. +49 89 9235-6
E-Mail. info@bvk-zusatzversorgung.de
E-Mail. info@bvk-beamtenversorgung.de
Web. www.bvk-zusatzversorgung.de
Web. www.bvk-beamtenversorgung.de

Mehr von
Bayerische Versorgungskammer

Anzeige

Wachsam – trotz grundsolider Basis

Eine grundsolide Finanzlage und steigende Versichertenzahlen – die Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden hat allen Grund zur Freude – auch in diesem Ausnahmejahr. Noch unklar ist aber, welchen Dämpfer der... mehr lesen

Anzeige

Wenn Auskünfte – dann richtige

Eine gute betriebliche Altersversorgung sollte mittlerweile an allen Arbeitsplätzen selbstverständlich sein. Im kommunalen Bereich haben die Arbeitnehmer durch den TV-EUmw/VKA einen Anspruch auf eine betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung. Bei... mehr lesen

Anzeige

Neue digitale Möglichkeiten

Die BVK Zusatzversorgung hat in Sachen Digitalisierung einen wichtigen Fortschritt erzielt. Seit Anfang Februar 2021 ist ihr neues digitales Versichertenportal freigeschaltet. Es bietet einen direkten Zugang zu Daten und... mehr lesen


12. November 2021


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Die Anmeldung für das Versichertenportal der BVK Zusatzversorgung ist einfach und ermöglicht einen sicheren Zugang. Anzeige

Neue digitale Möglichkeiten

Die BVK Zusatzversorgung hat in Sachen Digitalisierung einen wichtigen Fortschritt erzielt. Seit Anfang Februar 2021 ist ihr neues digitales Versichertenportal freigeschaltet. Es bietet einen direkten Zugang zu Daten und... mehr lesen

Im Fokus der Kölner Tage stehen nicht nur die umsatzsteuerrechtlichen Herausforderungen, sondern auch viele Aspekte des Ertragsteuerrechts. Anzeige

Das neue Umsatzsteuerrecht im Fokus

Der multimediale Fachverlag Dr. Otto Schmidt veranstaltet am 8. und 9. Oktober in Köln und online die „Kölner Tage – Besteuerung der öffentlichen Hand 2020“, bei denen sich Steuerberater,... mehr lesen

Anzeige

Damit Kommunen flüssig bleiben…

Für attraktive Wirtschaftsstandorte ist eine leistungsfähige Infrastruktur die Grundvoraussetzung. Das ist Kommunen bekannt, daher unterstützt die LfA Förderbank Bayern sie seit Jahren bei Investitionen in moderne Infrastrukturen. Christine Müller,... mehr lesen