Das Biomasseheizkraftwerk in Dinkelsbühl

Das Biomasseheizkraftwerk in Dinkelsbühl

Anzeige

Prozessbandwechsel ohne Probleme

Erfolgreiche Bandmontage erfreute Mitarbeiter eines Strom- und Wärmeversorgungsunternehmens

Das Prozessband eines Biomasseheizkraftwerkes mit thermischer Klärschlammverwertungsanlage musste erstmals nach sieben Jahren gewechselt werden. Das Stromunternehmen TEAtherm war 2013 von fünf Unternehmern im mittelfränkischen Dinkelsbühl entwickelt und gegründet worden und produziert heute 64.000 Megawattstunden Ökostrom, mit dem rund ein Drittel der Haushalte im Landkreis versorgt wird.

Maßgeblichen Anteil an der hohen Effizienz der Klärschlammtrocknung hat das in dem Trockner eingesetzte Prozessband vom Typ 5099 PPS der GKD Gruppe. Nach siebenjähriger Laufzeit wurde es erstmals gewechselt und das Team in der Bandmontage geschult. Zwei Tage lang war der von GKD entsandte Monteur vor Ort, um das Ersatzband aufzuziehen und gleichzeitig das Team in der Bandmontage zu schulen. Alles verlief reibungslos. Auch die spezifischen Anforderungen an ein Trocknerband erfüllt es in jeder Hinsicht. Da es verschleißarm ist, garantiert es so einen dauerhaft effizienten Trocknungsprozess.


Theatherm Logo

Innovativ-Ring 5
91550 Dinkelsbühl

Tel. +49 9851 52 99 011
Fax. +49 9851 52 99 039
E-Mail. info@teatherm.de
Web. www.teatherm.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Aus der ehemaligen SWM-Trafostation in Thalham (Weyarn) wurde das Fledermaushotel Neumühle.

Hereingeflattert, bitte!

Maßgefertigte Schlafstätte für nachtaktive Gäste: Im Wasserschutzgebiet, nicht weit vom Betriebshof Thalham der SWM Wassergewinnung entfernt, haben die Stadtwerke München (SWM) gemeinsam mit dem Miesbacher Landrat Wolfgang Rzehak das... mehr lesen