Die Altstadt des niedersächsischen Hitzacker liegt auf einer Insel, umflossen von zwei Armen der Jeetzel kurz vor deren Mündung in die Elbe (links). Am Flußarm nahe der Elbe wurde 2014 ein Sportboothafen errichtet.

Die Altstadt des niedersächsischen Hitzacker liegt auf einer Insel, umflossen von zwei Armen der Jeetzel kurz vor deren Mündung in die Elbe (links). Am Flußarm nahe der Elbe wurde 2014 ein Sportboothafen errichtet.

Anzeige

Schwimmstege für wechselnde Wasserstände

Eine historische Perle in Niedersachsen

Direkt an der historischen Stadtinsel von Hitzacker liegt seit 2014 ein beliebter Sportboothafen. Die Stadtinsel wird umarmt von der Jeetzel, die unterhalb des städtischen Weinbergs mit seinen 99 Reben in die Elbe mündet. Das rund 80 Kilometer südöstlich von Hamburg liegende Hitzacker ist dank seiner Fachwerkhäuser, des Hafens und seines Weinbergs, der erst 1980 nach dem Hagelsturm von 1713 wieder angelegt wurde, ein beliebter Ausflugsort.

Die jetzige Hafenanlage wurde 2014 errichtet und 2018 mit einer Drehbrücke erweitert, sodass nun auch die Einfahrt in den Hafen möglich ist. Aufgrund der wechselnden Wasserstände der Jeetzel, einem Seitenarm der Elbe, wurde die Hafenanlage mit Schwimmstegen der Metallbau Müller GmbH aus Rechlin realisiert. Bereits in der Planungsphase war klar, dass Nachhaltigkeit bei diesem Projekt eine entscheidende Rolle spielt. Als Belag für die etwa 1100 Quadratmeter großen Flächen entschied sich der Bauherr für die bauaufsichtlich zugelassenen Trimax-Profile. Die Tepro-Kunststoff-Recycling GmbH produziert sie aus recyceltem und sortenreinem Kunststoff. Sie können später zu 100 Prozent wieder verwendet werden. Die Profile gelten als besonders umweltfreundlich, weil sie kein Wasser aufnehmen und nicht verrotten. Sie sind deshalb sehr langlebig und gleichzeitig resistent gegenüber dem Befall von Insekten, Pilzen oder Muscheln. Sie sind giftfrei und auch für Barfußgänger geeignet.

Da die Wasserstände immer wieder wechseln, wurden in Hitzacker Schwimmstege angebaut.

Da die Wasserstände immer wieder wechseln, wurden in Hitzacker Schwimmstege angebaut.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Outlet-Center erneuert Gastronomie-Terrasse

Das McArthurGlen-Designer-Outlet-Center bei Neumünster gehört zu den beliebtesten Adressen begeisterter und preisbewusster Shopper in Schleswig-Holstein. Zum Erlebnis gehört hier auch ein Besuch in einem der Restaurants. Der Außenbereich des... mehr lesen

Anzeige

Terrasse mit malerischem Ausblick

Der Ausblick von der Holzterrasse eines Wohnhauses inmitten des Naturparks Lahn-Dill-Bergland ist malerisch. Wohin man auch blickt: Natur und Idyll! Leider war die Terrasse jedoch in die Jahre... mehr lesen

Anzeige

Wunderschöne Optik, hohe Sicherheit

Trimax-Kunststoffprofile sind edel und bieten bei jedem Wetter Sicherheit. Ob öffentliche oder private Bauprojekte – die Materialeigenschaften machen die Profile zu einem echten Allroundtalent.

mehr lesen

Anzeige

Vorzüge, die Holz nicht hat

Im saarländischen Freibad St. Wendel mussten die Laufstege zwischen den Schwimmbecken, sowie die Rampen erneuert werden. Der Hauptsteg erstreckt sich über eine Länge von 52 Metern und ist zwischen... mehr lesen


27. Dezember 2021


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Hörnbrücke in Kiel saniert mit Trimax Bohlen von Tepro Anzeige

Für feuchte Gefilde wie geschaffen

Nach 15 Jahren Betriebszeit musste sich die 1997 erbaute dreigliedrige Faltbrücke (Hörnbrücke) in Kiel einer umfangreichen Sanierung unterziehen. Dieses 26 Meter lange und fünf Meter breite architektonische Meisterwerk bewältigt... mehr lesen

Baumpflege: Hohe Bäume sind auch für den Fällbagger Sennebogen 718 mit bis zu 15 Metern Reichweite kein Problem. Anzeige

So fällt er sicher

Seit über zehn Jahren arbeitet die Firma Niefer in der Baumpflege und in der Holzernte. Das junge, dynamische Team vom östlichen Rand des Schwarzwaldes hat sich stets weiterentwickelt und... mehr lesen