eTGE als modifizierte Variante 3

eTGE als modifizierte Variante 3

Anzeige

Elektromobilität weitergedacht

Der kommunale Fuhrpark der Zukunft

Die Elektromobilität gilt als zentraler Baustein eines nachhaltigen und klimaschonenden Verkehrssystems auf Basis von erneuerbaren Energien. Deshalb stellt sich die Frage, wie sich der kommunale Fuhrpark auf diese Zukunft einstellen kann. Schoon Fahrzeugsysteme hat einen deutschlandweiten Ruf als Umbauspezialist und bietet deshalb gleich mehrere Varianten an.

Bei der Variante 1 – der „Basic“ – lassen sich elektrifizierte Fahrzeuge mit den unterschiedlichsten Branchenlösungen ausstatten. Bei der Variante 2 – der Umrüstung – werden vorhandene Fahrzeuge völlig neu ausgerichtet. Der Verbrennungsmotor wird demontiert und durch erforderliche Elektro-Konzepte ersetzt.

Der Elektromotor mit großem Drehmoment sorgt für zügiges Anfahren und lässt im Zusammenspiel mit dem vorhandenen Getriebe sogar einen Anhängerbetrieb zu. Bei dieser Variante hat Schoon Fahrzeugsysteme drei verschiedene Batteriepakete zur Verfügung, die jeweils eine ausreichende Reichweite sichern. Das Fahrgestell lässt sich mit nahezu allen Branchenlösungen ausstatten. Bei der Variante 3 – der Modifizierung – stehen elektrifizierte Standard-Kastenwagen der Fahrzeughersteller, unter anderem von e-Crafter und eTGE, im Mittelpunkt. Sie werden zu Fahrzeugsystemen umgebaut. Der komplette elektrische Antriebsstrang bleibt als Originalsystem erhalten. Deshalb bleibt auch die Herstellergarantie von der Modifizierung unberührt. Diese Variante bietet die ideale Grundlage zur Aufnahme von Branchenlösungen des Unternehmens.

VW-Transporter als umgerüstete Variante 2

VW-Transporter als umgerüstete Variante 2


Logo Schoon Fahrzeugsysteme

Oldenburger Str. 40
26639 Wiesmoor

Tel. +49 4944 91696-0
Fax. +49 4944 91696-28
E-Mail. schoon@fahrzeugsysteme.de
Web. www.fahrzeugsysteme.de
Web. shop.fahrzeugsysteme.de

Mehr von
Schoon Fahrzeugsysteme & Metalltechnik GmbH

Anzeige

Der Umwelt zuliebe

Viele Kommunalverwaltungen überlegen, wie sie verstärkt gegen den Klimawandel vorgehen können. Der Gedanke, den kommunalen Fuhrpark mit elektrisch betriebenen Transportern auszuweiten oder zu erneuern, liegt deshalb auf der Hand.... mehr lesen


14. Januar 2022


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren