KOMMUNALtopinform Märzausgabe

14. März 2022 – Anzeige

Für eine zukunftsfähige Energieplanung

Die diesjährige Frühjahrsausgabe von KOMMUNALtopinform setzt sich vor allem mit dem Thema „nachhaltige Energie- und Wärmenutzung“ auseinander

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, heißt es. Deutschland will bis 2045 klimaneutral werden und damit im internationalen Vergleich eine Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz übernehmen. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, braucht es viele kleine Schritte.

Über etliche haben wir schon berichtet, einen weiteren möchten wir in dieser Ausgabe beleuchten: Nach dem Klimaschutzgesetz des Landes Baden-Württemberg sollen die 103 großen Stadtkreise und Kreisstädte bis zum Jahr 2023 einen kommunalen Wärmeplan erstellen.

Wie der Wärmebedarf in den Wohnhäusern und Nichtwohngebäuden des Landes drastisch gesenkt und der Restbedarf auf klimaneutrale Weise gedeckt werden kann, lesen Sie ab Seite 12. Auf Seite 16 geht es um Rechenzentren, die als Abwärmequellen dienen könnten, was bisher gerne übersehen wurde.

Und wenn wir schon bei den Zukunftsthemen sind: Nicht weniger Ehrgeiz legt Deutschland an den Tag, wenn es um künstliche Intelligenz geht. Einige Ergebnisse sind bereits in unserem Alltag präsent. Wir nutzen ein Sprachassistenzsystem im Auto oder chatten auf Webseiten nicht mehr mit einer real existierenden Kundenberaterin, sondern mit einem verblüffend wortgewandten Chatbot. KI-Systeme unterstützen Ärzte bei der Krebsdiagnose und große Unternehmen bei Einkauf, Vertrieb und Planung. Und auch im kommunalen Bauhof wirkt die künstliche Intelligenz mit: Die Analyse von Wegen und Straßen, die bisher mit dem menschlichen Auge erfasst und aufwändig dokumentiert wurde, läuft künftig schneller und einfacher.

Die Softwarelösung „Vialytics“ erkennt schwarze Löcher im Straßenbelag. Sie erfasst den Zustand automatisch per Smartphone und ermöglicht eine effiziente Planung von Sanierungsmaßnahmen (siehe Seite 26).

Ebenfalls zukunftsweisend ist der neue Campus Cyber Valley im Wissenschafts- und Technologiepark der Universität und der Max-Planck-Gesellschaft Tübingen, die gemeinsam am Thema Künstliche Intelligenz forschen (siehe Seite 42). Einen großen Stellenwert haben bei dem Neubau Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz, womit wir wieder beim Thema Klimaschutz sind.

Und neben dem Klimaschutz ist auch der allgemeine Umweltschutz ein wichtiger Punkt, besonders dann, wenn es um den Schutz der Meere geht. Inzwischen gibt es eine neue Lösung Ölteppiche zu binden. Das gelingt mit Hilfe von Haaren, die beim Friseur anfallen. Diese interessante Idee stellen wir auf Seite 20 vor.

Einer Branche wünschen wir nach den von Corona geprägten vergangenen Monaten ganz besonders, dass sie wieder durchstarten kann: den Veranstaltern und ihren Dienstleistern. In wenigen Wochen steht ein erstes Großevent an: Vom 22. April bis 3. Oktober findet in Neuenburg am Rhein die Landesgartenschau unter dem Motto „Rheinspaziert“ statt (Seite 62). Der Wille ist vorhanden, das Programm steht.  Hoffen wir, dass sich alles zum Guten wendet.

Wenn Sie einen Blick in alle Inhalte werfen möchten, so finden Sie die Magazin-Auflistung unserer letzten Ausgaben – wie immer samt PDF und Blätterkatalog – auf unserer Internetseite.

 

Das KOMMUNALtopinform-Team wünscht Ihnen interessante Inhalte und ein entspanntes Lesevergnügen!


Logo Verlag und Medienhaus

Auf dem Schildrain 8
78532 Tuttlingen

Tel. +49 7461 759-08
Fax. +49 7461 759-18
E-Mail. info@vums.de
Web. www.vums.de
Web. www.hausmeister-infos.de

Besuchen Sie uns

Mehr von
Verlag und Medienhaus Harald Schlecht

Ein Dankeschön-Essen reicht nicht mehr aus

Veränderte Situationen bewirken neue Entwicklungen. Das war zu allen Zeiten so. Aktuell sind auch die Veranstaltungsverantwortlichen von Veränderungen getrieben. Bei Veranstaltungen mit regionaler Ausstrahlung bringen sich oft über hundert... mehr lesen

Notiz in eigener Sache

Kurt Eberle wird mit der aktuellen Märzausgabe 2017 von KOMMUNALtopinform seine berufliche Tätigkeit aus Altersgründen abschließen.

mehr lesen

Nachholbedarf für eine kommunale Aufgabe

Was ist eine Treppe? Für gesunde Menschen bedeutet sie eine praktische Verbindung zweier Gebäude- oder Geländeebenen. Für Menschen mit Handicap ist sie genau das Gegenteil: ein unüberwindbares Hindernis, das... mehr lesen


19. Juni 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Die Tätigkeit des Hausmeisters ist in den letzten 20 Jahren sehr vielfältig geworden und wurde dabei vielen Wandlungen und Anpassungen unterworfen. Kein Wunder also, dass laufende Schulungen dabei helfen, alle Hausmeister-Aufgaben befriedigend zu bewältigen.

Altbewährtes in modernem Look

2013 war sie erstmals online, aber auch schon Jahre vorher versorgte sie alle Hausmeister und Facility-Manager mit wichtigen Informationen als regelmäßige Printausgabe. Pünktlich zum siebten Geburtstag des Online-Auftritts gab... mehr lesen

KOMMUNALtopinform Juni Ausgabe 2024

Klimaneutral werden mit Energie aus der Tiefe

Auf dem Gelände des Energiestandorts Süd haben die Münchner Stadtwerke die größte Geothermieanlage Deutschlands errichtet. Die Anlage soll als grundlastfähiges Kraftwerk zur Stromgewinnung betrieben werden und in einem weiteren... mehr lesen