Bei dem Wettbewerb 2018 gewann die Stadt Ingelheim in der Kategorie Kommunen mit 20.000 bis 100.000 Einwohner.

Bei dem Wettbewerb 2018 gewann die Stadt Ingelheim in der Kategorie Kommunen mit 20.000 bis 100.000 Einwohner.

Anzeige

Entwicklungspolitischer Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ startet

Noch bis zum 3. Juni 2022 können Kommunen beim Wettberb mitmachen

Noch bis zum 3. Juni 2022 können Kommunen ihre Bewerbung für den Wettbewerb einreichen, der herausragende entwicklungspolitische, kommunale Kooperationen mit der Zivilgesellschaft auszeichnet. Veranstaltet wird „Kommune bewegt Welt“ von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global und finanziert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Ministerin Svenja Schulze übernimmt zudem die Schirmherrschaft über den Wettbewerb und verdeutlicht damit die wichtige Rolle, die Städte und Gemeinden in der Entwicklungspolitik einnehmen.

„Kommunen sind zentrale Orte für die Umsetzung der Agenda 2030“, erklärt Ministerin Schulze. „Viele Kommunen in Deutschland engagieren sich gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Organisationen und Bürgerinnen und Bürgern für gerechte, nachhaltige Entwicklung weltweit. Das gemeinsame Engagement von Verwaltung und Zivilgesellschaft sichtbar zu machen und Bündnisse zu stärken, dafür steht der Wettbewerb ‚Kommune bewegt Welt‘.“

Bewerben können sich Kommunen gemeinsam mit einem Partner oder einer Partnerin aus der Zivilgesellschaft, die sich zusammen in der Entwicklungspolitik engagieren. Die Teilnahme lohnt sich für kleine, mittlere und große Kommunen gleichermaßen, da sie in unterschiedlichen Kategorien bewertet und prämiert werden. Zudem vergibt die unabhängige Jury Sonderauszeichnungen wie den Newcomer-Preis. So lohnt sich die Bewerbung auch für Kommunen, die sich erst seit kurzem in der Entwicklungspolitik engagieren.

Die Bewerbungsphase des Wettbewerbs startete am 7. März und endet am 3. Juni 2022. Die Preisverleihung findet am 15. September 2022 in Düren – eine der Gewinnerinnen aus 2020 – im Rahmen des bundesweiten Netzwerktreffens statt. Vergeben werden Preisgelder von insgesamt 138.000 Euro. Mit den Preisgeldern können Kommunen ihre Projekte und Ideen weiterentwickeln und ihr entwicklungspolitisches Engagement verstetigen.

Neu in der diesjährigen, fünften Ausgabe des Wettbewerbs „Kommune bewegt Welt“ sind die erweiterten Teilnahmebedingungen: Bisher lag der Fokus der Kooperationen auf migrantische Organisationen. Jetzt können sich Kommunen mit allen entwicklungspolitisch aktiven, zivilgesellschaftlichen Partnern beim Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ bewerben.

Die Teilnahme erfolgt online über die Webseite www.kommune-bewegt-welt.de.

Dort finden Interessierte auch alle weiteren Informationen, Flyer und Unterlagen.

KONTAKT ENGAGEMENT GLOBAL
Marianne Kreuzig
Telefon: +49 228-20717-2894
marianne.kreuzig@engagement-global.de


Engagement Global gGmbH Firmenlogo

Service für Entwicklungsinitiativen
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn

Tel. +49 228 20 717-0
Fax. +49 228 20 717-150
E-Mail. info@engagement-global.de
E-Mail. info@service-eine-welt.de
Web. www.engagement-global.de
Web. skew.engagement-global.de

Mehr von
Engagement Global gGmbH

Anzeige

Stadt Solingen gewürdigt

Mit der Vergabe des Sonderpreises „PartnerStadt – Nachhaltige Infrastrukturen lokal und global“ an Solingen wurde eine Stadt gewürdigt, die sich seit mehr als drei Jahrzehnten international engagiert. Gewürdigt wurde... mehr lesen

Anzeige

Fair handeln lohnt sich

Fair Handeln – für viele ist das heute eine Selbstverständlichkeit. Viele achten heute beim Kauf von Kaffee, Bananen oder Bekleidung auf die verschiedenen Siegel des Fairen Handels und sichern... mehr lesen


23. Mai 2022


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren