Noch 9 Wochen, also noch bis zum 31. August 2022 können Bewerber eigene oder fremde Projekte aus Bayern mit Umweltbezug für die diesjährige Auszeichnung „KUMAS-Leitprojekt 2022“ vorschlagen oder einreichen.

Noch 9 Wochen, also noch bis zum 31. August 2022 können Bewerber eigene oder fremde Projekte aus Bayern mit Umweltbezug für die diesjährige Auszeichnung „KUMAS-Leitprojekt 2022“ vorschlagen oder einreichen.

Endspurt für die diesjährige Teilnahme

Noch bis zum 31. August 2022 können sich Interessierte für den bayerischen Umwelt-Wettbewerb anmelden

Seit seiner Gründung 1998 unterstützt das Kumas Umweltnetzwerk e. V. Umweltprojekte in ganz Bayern. Innovation und Motivation für den aktiven Umweltschutz werden gefördert und für jedermann sichtbar gemacht. Deshalb zeichnet Kumas seit 1998 innovative Verfahren, Produkte, Dienstleistungen, Anlagen, Entwicklungen oder Forschungsergebnisse aus, die in besonderem Maße Umweltkompetenz demonstrieren.

Das Netzwerk vernetzt heute rund 180 Mitglieder – Unternehmen, Kommunen, Kammern und Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen – in Bayern.

Die Auszeichnung „Offizielles Leitprojekt des KUMAS Umweltnetzwerks“ wird jährlich vergeben. Auch dieses Jahr werden wieder bis zu drei Projekte ausgezeichnet. Innovationsgehalt, Gestaltungsqualität und verbessernde Umwelteigenschaften stehen bei der Bewertung durch eine unabhängige Jury genauso im Vordergrund wie die Steigerung der Ressourceneffizienz und der Beitrag zum Klimaschutz.

Die ausgezeichneten Leitprojekte werden öffentlichkeitswirksam in den Medien, auf der Internetseite von Kumas sowie ein Jahr lang auf Messen und in den hauseigenen Fachkongressen präsentiert.

Der Bewerbungsbogen steht unter www.kumas.de in der Rubrik „Umweltpreise“ zum Download bereit.

Einsendeschluss für Bewerbungen oder Vorschläge ist der 31. August 2022. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den bisher ausgezeichneten 77 Projekten erhalten Interessierte ebenfalls auf der Webseite.

Wird das eigene Projekt ausgezeichnet, wird ein Jahr lang ausführlich darüber in fachrelevanten Medien berichtet. Auf der Internetseite des KUMAS-UMWELTNETZWERKS wird es zudem im Rahmen der KUMAS-Fachkongresse, bei Messeauftritten und auf den Netzwerkveranstaltungen präsentiert. Neben dem pyramidenförmigen KUMAS-Umweltpreis erhält man auch eine Urkunde.

Wird das eigene Projekt ausgezeichnet, wird ein Jahr lang ausführlich darüber in fachrelevanten Medien berichtet. Auf der Internetseite des KUMAS-UMWELTNETZWERKS wird es zudem im Rahmen der KUMAS-Fachkongresse, bei Messeauftritten und auf den Netzwerkveranstaltungen präsentiert. Neben dem pyramidenförmigen KUMAS-Umweltpreis erhält man auch eine Urkunde.

Weitere Informationen unter:

www.kumas.de/index.php?id=3617 oder per Mail: info@kumas.de; oder telefonisch: 0821 / 450 781-0

 

Info-Flyer über die bisherigen Preisträger: https://www.kumas.de/fileadmin/nutzer_inhalte/kumas/PDF/Umweltpreise/Leitprojekte/KUMAS-LP-2021_Booklet.pdf


Kumas Logo

Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg

Tel. +49 821 450 781-0
Fax. +49 821 450 781-11
E-Mail. info@kumas.de
Web. www.kumas.de
Web. www.kumas.de/index.php?id=3617

Mehr von
KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V.

Anzeige

Save the date

Der Förderverein Kumas e. V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Partnern Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, HPC AG, MVV Industriepark Gersthofen GmbH sowie dem Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) zum 15.... mehr lesen


29. Juni 2022


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Der Windpark mit vier Anlagen des Herstellers Enercon auf dem Hohenlochen: Er wurde auf etwa 650 Metern Höhe errichtet. Im Sommer 2021 ging der komplette Windpark ans Netz. Nun wird im Bereich der Bergkuppe des Kallenwaldes eine weitere Windkraftanlage gebaut, hier dann auf der Gemarkung von Seelbach auf zirka 545 Metern Höhe. Anzeige

Neue Windenergieanlage am Kallenwald

Auf dem Rücken des Kallenwaldes bei Seelbach im Schwarzwald plant das Unternehmen badenovaWÄRMEPLUS, Tochterunternehmen von badenova, eine Windenergieanlage des Typs Enercon E-138 mit einer installierten Leistung von 4,2 MW.... mehr lesen