Höhepunkt der Kooperation mit dem Verband Artenschutz in Franken: Informationstafeln und ein imposantes Wildbienenhotel ziehen auf dem Gelände der Drei Teiche ein. Birgit Erb, Erste Bürgermeisterin und Zweite Vizepräsidentin des Bayerischen Gemeindetags, begrüßt mit den Kindergartenkindern die ersten geflügelten Gäste.

Höhepunkt der Kooperation mit dem Verband Artenschutz in Franken: Informationstafeln und ein imposantes Wildbienenhotel ziehen auf dem Gelände der Drei Teiche ein. Birgit Erb, Erste Bürgermeisterin und Zweite Vizepräsidentin des Bayerischen Gemeindetags, begrüßt mit den Kindergartenkindern die ersten geflügelten Gäste.

Wildbienenwand für den Kindergarten

Umweltbewusstsein im Markt Oberelsbach mit allen Sinnen erleben

Im Norden Unterfrankens liegt der Markt Oberelsbach, umgeben von der wunderschönen Landschaft der Rhön. Flora und Fauna sind in der ganzen Gegend vielfältig und beeindruckend, biologische Lebensmittel und Genuss spielen wichtige Rollen. Damit es so bleibt oder vielleicht sogar noch besser wird, setzt sich der 2700-Einwohner-Ort schon seit geraumer Zeit offiziell für die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen ein.

Die Gemeinde beachtet die drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Soziales – so konsequent wie möglich. Mehr als ein Drittel des Gemeindegebietes liegen in fünf Naturschutzgebieten, 93 Hektar Gemeindewald gehören zur Kernzone des Unesco-Biosphärenreservats Rhön. Dazu kommen ständig neue umweltfreundliche Initiativen, die den Ort Jahr für Jahr in ökologischen Fragen noch bedeutsamer machen.

Birgit Erb bringt den Kindergartenkindern in Oberelsbach die Wichtigkeit des Schutzes der Wildbienen nahe.

Birgit Erb bringt den Kindergartenkindern in Oberelsbach die Wichtigkeit des Schutzes der Wildbienen nahe.

Wildbienenhotel und neuer Naturraum „Drei Teiche“

Der Verband Artenschutz in Franken wurde im Jahr 2020 auf das große Engagement der Gemeinde aufmerksam und schlug ihn als Kooperationspartner für das Projekt „Deutschlands wilde Bienchen“ vor. Das mehrfach mit dem Prädikatssiegel „UN-Dekade biologische Vielfalt – Preis der Vereinten Nationen“ ausgezeichnete Projekt im Wert von 18.400 Euro wird durch die Deutsche Postcode-Lotterie finanziert. Diesem Projekt ist es zu verdanken, dass die Kinder im Oberelsbacher Kindergarten den Bienen nun ganz nahe sind. Gemeinsam baute man Nistkästen, es entstanden Blühflächen, Literatur und Bildungsmaterialien rund um das Thema kamen im Kindergarten an. Höhepunkt der Kooperation war die Installation eines innovativen Wildbienenhotels in der Nähe des kommunalen Kindergartens. Das rund zwei Meter breite und zweieinhalb Meter hohe Wildbienenhotel erlaubt es, einzelne Nistmodule zu entnehmen. So kann man Einblicke in das Innere erhalten, ohne die Tiere zu stören.

Das Wildbienenhotel entstand im Gelände „Drei Teiche“. Die rund einen Hektar große Fläche bedeutet für die Kinder schon seit vielen Jahren Freiheit und Abenteuer. Seit langem wird das Gelände, das sich gleich hinter dem kommunalen Kindergarten befindet, regelmäßig von den Gruppen des Kindergartens besucht. Auf der gesamten Fläche entsteht nun ein Natur-Erlebnis-Raum als Ort der Begegnung und Kommunikation für alle Generationen. Noch in diesem Sommer werden Bänke und Tische zum Verweilen installiert, Schautafeln sollen künftig Besuchern das Projekt erklären, das Kindern auf spielerische Art Wissen über Natur und Nachhaltigkeit vermitteln soll. So entstehen hier nach und nach eine Hecke für Insekten, Streuobstwiesen, Feucht-
biotope und duftende Blumenwiesen.

Die Wildbienenwand wurde Ende März vom kommunalen Kindergarten eröffnet: Die Kindergartenkinder hatten sich als Bienchen verkleidet und flogen selber summend und brummend über die Wiese.

Die Kindergartenkinder haben Ende März mehrere Hochbeete gebaut, in die sie insektenfreundliche Blühmischungen aussäten.

Die Kindergartenkinder haben Ende März mehrere Hochbeete gebaut, in die sie insektenfreundliche Blühmischungen aussäten.

Liebe zur Natur und Respekt vor der Nacht

Der Markt Oberelsbach gilt schon lange als Pionier der Umweltbildung: Bereits im Jahr 1986 wurde in Oberelsbach das erste Naturschutz-Informationszentrum Bayerns eröffnet. Heute trägt die Einrichtung unter dem Namen „Biosphärenzentrum Haus der Langen Rhön“ zur Umweltbildung von Einheimischen und Touristen bei.  Für Wanderer gilt der Weg durch das Naturwaldreservat am Gangolfsberg als besonders interessant. Hier bleibt die Natur sich selbst überlassen. Überall kommt man Tieren und Blumen sehr nahe – auch Schafen, denn der Markt Oberelsbach ist die Heimat des berühmten Rhönschafs. Es gehört zu den ältesten Schafrassen Deutschlands. Vor dreißig Jahren war es noch vom Aussterben bedroht. Dem BUND Bayern und einem Landwirt aus dem Ort ist es zu verdanken, dass die schwarzköpfigen Schafe heute noch zu bewundern sind.

Eine Vorreiterfunktion übernimmt der Markt Oberelsbach auch beim Schutz der Nacht. Die Gemeinde kämpft seit fast zehn Jahren gegen die Lichtverschmutzung. Bereits seit 2014 ist die Straßenbeleuchtung in allen fünf Ortsteilen dementsprechend umgerüstet. Nach oben abgeschirmt leuchten die Straßenlaternen den Passanten bedarfsorientiert genau dort, wo sie sollen. Zusätzlich konnte der Energieverbrauch nach der Umrüstung um rund 80 Prozent gesenkt werden. Der Rhöner Nachthimmel zeigt sich hier seit der Umstellung in voller Sternenpracht. Die Umweltbildungsstätte Oberelsbach bietet daher regelmäßig Sternenführungen an und erklärt, warum der Schutz der Nacht so wichtig ist. Der Nachthimmel über dem Markt Oberelsbach gilt inzwischen unter Fotografen als Geheimtipp, denn hier kann man die Milchstraße fotografieren, ohne dass man allzu weit weg von seinem Hotel muss.

Alle freuen sich, dass der kommunale Kindergarten Oberelsbach mit dem Programm „Deutschlands Wilde Bienchen“ kooperiert (linke Bildhälfte von links): Kindergartenleiterin Monika Enders, Gärtner und staatlicher Techniker für Garten- und Landschaftsbau Markus Henneberger (kniend), die Erste Bürgermeisterin Birgit Erb (mit Buch in der Hand) und die Kindergartenkinder.

Alle freuen sich, dass der kommunale Kindergarten Oberelsbach mit dem Programm „Deutschlands Wilde Bienchen“ kooperiert (linke Bildhälfte von links): Kindergartenleiterin Monika Enders, Gärtner und staatlicher Techniker für Garten- und Landschaftsbau Markus Henneberger (kniend), die Erste Bürgermeisterin Birgit Erb (mit Buch in der Hand) und die Kindergartenkinder.

Genuss auf Fränkisch

Der Markt Oberelsbach zählt aber auch zu den 100 ausgezeichneten Genussorten in Bayern. 2018 wurde der Ort in diesen Kreis der Gaumenfreunde aufgenommen. Natur, Ökologie und gutes Essen gehen hier in Unterfranken natürlich Hand in Hand.  Direkt bei den Landwirten gibt es hier Biofleisch und Wurst, Gemüse, Obst und Eier. Dazu kommen die Leckereien vom schwarzköpfigen Rhönschaf und vom gelben Frankenvieh, einer Rinderrasse, die hier noch heimisch ist, aber als bedroht gilt. Für Fischfreunde gibt es frische Forellen nach „Art der Müllerin“, und gegen den Durst außergewöhnliche Biere und Schnäpse aus den Edelbrennereien. Besucher und Einheimische können sich über zahlreiche Direktvermarkter freuen und ausgesuchte Leckereien mit auf eine ihrer Wanderungen oder mit nach Hause nehmen. Sie können aber auch in einem der Gasthäuser und Restaurants einkehren und regionale Spezialitäten wie ein Fränkisches Hochzeitsessen, Hefeklöße, Lammknacker oder einen Zwetschgenplootz  genießen. [ raa ]

Die Wildbiene: Ausstellungseröffnung im örtlichen Café durch (von links) die Erste Bürgermeisterin Birgit Erb, die Inhaberin Ute Lenhardt, die Kindergartenleitung Monika Enders und die Mitarbeiterin Rosi Fischer.

Die Wildbiene: Ausstellungseröffnung im örtlichen Café durch (von links) die Erste Bürgermeisterin Birgit Erb, die Inhaberin Ute Lenhardt, die Kindergartenleitung Monika Enders und die Mitarbeiterin Rosi Fischer.

Weitere Informationen:

www.artenschutz-steigerwald.de/de/Projekte/85364

www.wildebienchen.de


Logo Markt Oberelsbach

Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel. +49 9774 9191-0
Fax. +49 9774 9191-299
E-Mail. rathaus@oberelsbach.de
Web. www.oberelsbach.de

Mehr von
Markt Oberelsbach


2. August 2022


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Anlieferung der Pellets-Jahresmenge nach Hause Anzeige

Pellets im Trend

Viele Kommunen bewerten die Klimaschutzpotentiale ihrer Liegenschaften und entdecken im Wärmebereich große Potenziale. Effizienz und Umstieg auf erneuerbare Energien sind die Lösung. ENEV und EWärmeG geben den gesetzlichen Rahmen... mehr lesen