Bereits im Jahr 2011 wurde der alte Holzbelag des Erlebnissteges am Alpsee in Immenstadt durch die langlebigen und bauaufsichtlich zugelassenen Trimax- Profile ersetzt. Bis heute hielten diese allen Wettereinflüssen und der Nutzung stand.

Bereits im Jahr 2011 wurde der alte Holzbelag des Erlebnissteges am Alpsee in Immenstadt durch die langlebigen und bauaufsichtlich zugelassenen Trimax- Profile ersetzt. Bis heute hielten diese allen Wettereinflüssen und der Nutzung stand.

Anzeige

Der Steg am Alpsee – nach elf Jahren wie am ersten Tag

In Immenstadt wird der Holzbelag erfolgreich durch verrottungsfestes Material ersetzt

Bereits im Jahr 2011 wurde der alte Holzbelag des Steges am Alpsee in Immenstadt durch die langlebigen und bauaufsichtlich zugelassenen, rotbraunen Trimax-Profile ersetzt – fünf mal 30 Zentimeter groß. Als Unterkonstruktion kamen für die rund 350 Quadratmeter große Fläche Profile des gleichen Fabrikats in der Dimension fünf mal zehn Zentimetern zum Einsatz. Der 90 Meter lange und 2,2 Meter breite Erlebnissteg wird durch drei unterschiedlich große Plattformen, welche zum Verweilen einladen, optisch aufgelockert.

Bereits in der Planungsphase war allen Beteiligten klar, dass Nachhaltigkeit und der grüne Gedanke bei diesem Projekt eine entscheidende Rolle spielen sollten. Somit fiel die Entscheidung zugunsten der pflegefreien und auch verrottungsfesten Trimax-Profile – und die Wahl war, wie die Zeit zeige, genau richtig. Der Belag, sowie die Unterkonstruktion liegen auch nach elf Jahren noch wie am ersten Tag.
Die Profile werden aus recyceltem, sortenreinem Kunststoff von der TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG mit Sitz im niedersächsischen Bad Bodenteich hergestellt und können zu 100 Prozent recycelt werden.
Da die Belagsbohlen kein Wasser aufnehmen und somit nicht verrotten, war dies die langlebigste und innovativste Lösung. Außerdem ist dieses Material resistent gegenüber Insekten, Pilzen und Bohrmuscheln, ist frostsicher, splittert oder reißt nicht, ist somit barfußfreundlich und dabei auch absolut ungiftig für Flora und Fauna. Dies ist ein entscheidender ökologischer sowie auch ökonomischer Vorteil gegenüber anderen Materialien.

Bereits im Jahr 2011 wurde der alte Holzbelag des Erlebnissteges am Alpsee in Immenstadt durch die langlebigen und bauaufsichtlich zugelassenen Trimax- Profile ersetzt. Bis heute hielten diese allen Wettereinflüssen und der Nutzung stand.

Bereits im Jahr 2011 wurde der alte Holzbelag des Erlebnissteges am Alpsee in Immenstadt durch die langlebigen und bauaufsichtlich zugelassenen Trimax- Profile ersetzt. Bis heute hielten diese allen Wettereinflüssen und der Nutzung stand.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Rutschsichere Rathaus-Dachterrasse

Im Sommer 2009 stand bei der Stadt Uelzen die Erneuerung der großen Dachterrasse im Rathaus an. Diese zirka 100 Quadratmeter große Fläche sollte mit einem pflegeleichten und haltbaren Material... mehr lesen

Anzeige

Marina mit neuem Steg

Die neue Marina am Zeppelinufer in Teltow sollte nachhaltig werden. Das war bereits vor dem symbolischen Spatenstich im Jahre 2014 allen Beteiligten klar. Zur feierlichen Eröffnung des Teltower Hafens... mehr lesen

Anzeige

Elefantenbrücke in Bützow

Nach den sehr guten Erfahrungen der mit Trimax-Profilen sanierten Geh- und Radwegbrücke in der Fritz-Reuter-Allee im malerischen Bützow, entschied sich die Stadt im Folgejahr, auch die Elefantenbrücke mit den... mehr lesen


29. September 2022


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Der BUGA-Zwerg „Karl“ ist blütenpinker Repräsentant und Sympathieträger der BUGA. Mit seiner imponierenden Größe erinnert er seit Wochen überall daran: Ab 17. April 2019 ist die BUGA in Heilbronn eröffnet!

Es lebe die Vielfalt!

Zum ersten Mal präsentiert eine BUGA Gartenbau und Stadtentwicklung gleichzeitig und eröffnet damit völlig neue Einblicke in eine urbane und grüne Welt. Die BUGA Heilbronn ist jedoch auch auf... mehr lesen

Hörnbrücke in Kiel saniert mit Trimax Bohlen von Tepro Anzeige

Für feuchte Gefilde wie geschaffen

Nach 15 Jahren Betriebszeit musste sich die 1997 erbaute dreigliedrige Faltbrücke (Hörnbrücke) in Kiel einer umfangreichen Sanierung unterziehen. Dieses 26 Meter lange und fünf Meter breite architektonische Meisterwerk bewältigt... mehr lesen

Symbolisches Bild für Lichtverschmutzung Anzeige

Lichtverschmutzung muss nicht sein

Konventionelle Straßenleuchten tragen aufgrund ihres hohen UV-Licht-Anteils zur Lichtverschmutzung bei und bringen dadurch eine Reihe von Problemen für Mensch und Natur mit sich. Durch den Einsatz geeigneter LED-Leuchten hingegen... mehr lesen