Stadtbäume haben oft wenig Raum für ein gesundes Gedeihen

Links: Stadtbäume haben oft wenig Raum für ein gesundes Gedeihen; Rechts: Oberflächenwasser reinigen mit dem mineralischen Substrat CARBOTEC in DRAINFIX CLEAN Filtersubstratrinnen

10. Mai 2024 – Anzeige

Sauberes Wasser für Stadtbäume

Mit Filtersubstratrinnen gehen Schadstoffe aus Verkehrsbereichen und das Niederschlagswasser getrennte Wege

Bäume haben in urbanen Bereichen oft wenig Raum für eine gesunde Entwicklung. Der Wurzelraum bildet dabei das Herzstück für Wachstum und ein dauerhaft schönes Aussehen. Gleichzeitig sind die Anforderungen des Straßen- und Tiefbaus zu berücksichtigen. Unkontrolliertes Wurzelwachstum könnte Leitungen oder den Straßenverlauf beschädigen, das sollte verhindert werden. Zudem müssen Areale in Verkehrsnähe verdichtet sein.

 

Bäume benötigen für ihre Wurzeln offenporige Böden. Diese gegensätzlichen Anforderungen gilt es unter einen Hut zu bringen. Dafür sind bereits in einer frühen Planungsphase die Weichen zu stellen. Zum einen sind die geeigneten Bäume und Pflanzen auszuwählen. Wurzeln benötigen Platz, so dass sich sowohl die Pflanze entfalten als auch ausreichend Wasser an den Baum gelangen kann. Basis dafür ist eine verdichtbare Schotterschicht, die Platz für Wurzeln und deren Versorgung mit Wasser lässt und die gleichzeitig die Sicherheit für den angrenzenden Verkehrsraum gewährleistet.

Für eine sichere und unkomplizierte Bewäs

serung des Baumes bietet sich Niederschlagswasser an. Voraussetzung für die Nutzung der Abflüsse von Verkehrsbereichen ist eine zuverlässige Reinigung. Schadstoffe müssen zurückgehalten werden, denn für die Bewässerung ist sauberes Wasser zu verwenden.

Tropföle, Mikroplastik oder Reifenabrieb können mit den Drainfix Clean Filtersubstratrinnen sicher herausgefiltert werden. Sie sind ausgesprochen belastbar und deshalb für stark befahrene Straßen und Flächen geeignet. Zudem sind sie besonders aufnahmefähig und dadurch in der Lage, das Oberflächenwasser schon zu reinigen, während es abgeleitet wird. Das mineralische Filtersubstrat Carbotec entfaltet seine Wirkkraft in den Rinnen und reinigt das Oberflächenwasser von Verkehrsflächen von Schadstoffen und Schmutz. Das Substrat mit seinem hohen Carbonatgehalt wirkt über lange Zeiträume mit einer hoch effizienten Reinigungsleistung.

 

Wasserressourcen nutzen, urbanes Grün fördern: Mehr dazu auf der IFAT

Hauraton-Experte Thorin Oesterle rät, bei der Planung das Regenwassermanagement ganzheitlich zu denken: „Um Baumstandorte also mit gereinigtem Regenwasser zu versorgen, wird das Niederschlagswasser von der Kanalisation entkoppelt. Nach der Reinigung könnte es ins Grundwasser versickern, soll aber zunächst an den Baum geleitet werden. Es wird mit Drainagerohren und Verteilerschächten zu den Wurzelräumen geführt. Überschüssiges Wasser kann anschließend versickert oder abgeleitet werden.“ Hauraton unterstützt dabei, Wasserressourcen sparsam und umweltgerecht zu nutzen und urbanes Grün auch in trockenen Perioden ausreichend zu bewässern.

Diese und weitere interessante Neuheiten rund um ganzheitliches Regenwassermanagement stellt Hauraton auf der Messe IFAT in München vor: 13. bis 17. Mai 2024, Halle B3 | Stand 311/410.

 

Ganzheitliches System: gereinigtes Regenwasser von Verkehrsflächen zur Bewässerung von Bäumen


Hauraton Logo

Werkstraße 13
76437 Rastatt

Tel. +49 7222 958 0
E-Mail. info@hauraton.com
Web. www.hauraton.com

Mehr von
HAURATON GmbH & Co. KG

Anzeige

Wasser bleibt im Stadtgebiet

Ein Paradebeispiel für nachhaltiges und zukunftsweisendes Regenwassermanagement ist das Neubaugebiet Walldorf-Süd. Von der Stadt Walldorf im Jahr 2010 erschlossen, liegt es in einem Wasserschutzgebiet der Klasse III B. Aufgrund... mehr lesen


17. Mai 2024


Das könnte Sie auch interessieren


In Schubladen eingelagerte Elektroaltgeräte

Alles Schrott, oder was?!

Elektrogeräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir sind überall von Elektrogeräten umgeben, vom Smartphone oder elektrischer Zahnbürste bis hin zu Haushaltsgeräten. Jedes Jahr werden mehr als drei... mehr lesen