Kompetente Beratung gibt es über das Terminbuchungstool der BVK Zusatzversorgung.

Kompetente Beratung gibt es über das Terminbuchungstool der BVK Zusatzversorgung.

3. Juli 2024 – Anzeige

Gut beraten für die zukünftige Altersversorgung

Online-Terminbuchungstool bietet einfachen Zugang zum individuellen Beratungsgespräch

Die Beschäftigten der bayerischen Städte, Gemeinden und Landkreise haben mit der BVK Zusatzversorgung einen starken Partner für ihre Altersversorgung. Sie bekommen eine tarifvertraglich geregelte Betriebsrente, die in der Regel vom Arbeitgeber finanziert wird. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich mit der „PlusPunktRente“ freiwillig abzusichern.

Die PlusPunktRente ist die freiwillige Versicherung, die jeder Versicherte der BVK Zusatzversorgung eigenverantwortlich abschließen kann. Die eigenen Beiträge können dabei durch staatliche Förderungen aufgebessert werden. Den optimalen Ertrag bringt ein PlusPunktRente-Vertrag dann, wenn die richtige Variante für die staatliche Förderung gewählt wurde. Ob die Riester-Förderung oder die Entgeltumwandlung eine höhere Förderquote bietet, hängt vom Einkommen, den familiären Verhältnissen und der Zukunftsplanung des jeweiligen Interessenten ab. Besonders attraktiv wird die PlusPunktRente für die Beschäftigten, die von ihrem Arbeitgeber einen Zuschuss zur Entgeltumwandlung erhalten.

Für die richtige Entscheidung ist deshalb vor dem Abschluss eines Vertrags eine fundierte Beratung wichtig. Die BVK Zusatzversorgung berät ihre Versicherten neutral und kostenfrei. Da keine Vermittlungsprovisionen gezahlt werden, spielen persönliche Interessen der Berater keine Rolle. Die Berater der BVK Zusatzversorgung haben im Jahr 2023 vor Ort bei den Arbeitgebern über 2.500 individuelle Beratungsgespräche durchgeführt. Doch die Nachfrage nach persönlicher Beratung ist weit größer. Daher gibt es zudem einen einfachen Weg, über den Versicherte sich feste Termine für telefonische Beratungen reservieren können.

Mit dem Online-Terminbuchungstool im Internet unter www.bvk-zusatzversorgung.de/terminbuchung können Versicherte einen Termin für ein Beratungsgespräch buchen. Die Versicherten werden zum vereinbarten Zeitpunkt von Beratern der BVK Zusatzversorgung kontaktiert. Sie haben sich auf das Thema betriebliche Altersversorgung spezia-
lisiert und verfügen über jahrelange Erfahrung. Bei der Terminbuchung können neben der Beratung zur PlusPunktRente auch andere Themen ausgewählt werden.

Die Vorteile der PlusPunktRente resultieren zunächst daraus, dass die BVK Zusatzversorgung eine öffentlich-rechtliche Versorgungseinrichtung ist, die keine Gewinne an Aktionäre ausschütten muss. Wichtig ist zudem:

  • Bei der PlusPunktRente fallen keine Abschlussgebühren und Vermittlungsprovisionen an, welche die eingezahlten Beiträge mindern. Höhere effektive Einzahlungen bewirken natürlich auch eine höhere Rendite.
  • Die Verwaltungskosten sind niedrig.
  • Die garantierte Leistung ist hoch.

So kann sich jeder Arbeitnehmer, der bei der BVK Zusatzversorgung für seine Betriebsrente pflichtversichert ist, ein zusätzliches Polster für seinen Ruhestand aufbauen.

 

Termine können gebucht werden unter:

www.bvk-zusatzversorgung.de/terminbuchung

 


Logo BVK Bayerische Versorgungskammer

Kommunales Versorgungswesen

Denninger Straße 37
81925 München
www.versorgungskammer.de

Tel. +49 89 9235-6
E-Mail. info@bvk-zusatzversorgung.de
E-Mail. info@bvk-beamtenversorgung.de
Web. www.bvk-zusatzversorgung.de
Web. www.bvk-beamtenversorgung.de

Mehr von
BVK Bayerische Versorgungskammer

Anzeige

Versicherte nehmen ihre Zukunft in die Hand

Die Versicherten der BVK Zusatzversorgung genießen in Sachen Altersversorgung einen großen Vorteil: Ihre Betriebsrente wird aus der Zusatzversorgung ausschließlich vom Arbeitgeber finanziert, einen Arbeitnehmerbeitrag müssen sie in der Regel... mehr lesen

Anzeige

Optimale Beratung für die Altersversorgung

Die Beschäftigten der bayerischen Städte, Gemeinden und Landkreise haben in der BVK Zusatzversorgung einen Partner für ihre Altersversorgung. Sie bekommen nicht nur eine arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente, sondern haben auch... mehr lesen


17. Juli 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Seit Januar hält die Ausbreitung des Corona-Virus die Welt in Atem. In den meisten Ländern rufen Bürger tagtäglich Informationen zu Ausbreitung, neuen Erkenntnissen und Maßnahmen aus dem Internet ab, um sich laufend zu informieren. Angesichts der Fülle, ist es nicht leicht, seriöse von unseriösen Informationen zu unterscheiden. Doch genau das ist es, was sich Bürger wünschen. Anzeige

Seriöse News in Zeiten von Corona

In den vergangenen Monaten drehten sich die Nachrichten um Corona, und nicht selten sorgten sie auch für Unsicherheiten. Für das Unternehmen Tickaroo ist das der Anlass, Kommunen, Städten, Landkreisen... mehr lesen

Einfache Dokumentenverwaltung durch kontaktloses Scannen Anzeige

Scannen im Rathaus am Schreibtisch

Die Gesetze zur Förderung des E-Government wirken sich zunehmend auf das Handeln von Verwaltungen in den Kommunen aus. Viele Standesämter verwenden zur Umsetzung des OZG (Online-Zugangsgesetz) bereits erfolgreich die... mehr lesen