Robuster, nutzlastoptimierter Zwei-Achs-Vario-Carrier zum Transport von Absetzbehältern.

Robuster, nutzlastoptimierter Zwei-Achs-Vario-Carrier zum Transport von Absetzbehältern.

Anzeige

Bei Behältertransporten gilt: Einer für alle!

Cleveres System: Mit einem Anhänger wird ein Maximum an verschiedenen Behältern transportiert

Die Hüffermann Transportsysteme GmbH ist ein ebenso traditionsreicher wie innovativer Hersteller von Anhängern und LKW-Aufbauten im brandenburgischen Neustadt (Dosse). Das Unternehmen ist auf Entsorgungstransporte und die Kreislaufwirtschaft im Recycling spezialisiert. Dafür bietet es spezielle Behältertransportanhänger, die ein Maximum an verschiedenen Behältern laden können.

Mit der dafür entwickelten Modulbauweise ist Hüffermann Transportsysteme zum europäischen Marktführer in diesem Segment geworden.

Lange Tradition in West und Ost

Die Wurzeln des Unternehmens am heutigen Standort reichen bis 1839 zurück. 1919 entstand eine Raiffeisen-Waren-Genossenschaft mit einer Abteilung für Landtechnik, die in der DDR zu einem Kreisbetrieb für Landtechnik (KfL) umgewandelt wurde. Schon 1913 war in Wildeshausen in Niedersachsen die Schmiede des Wilhelm Hüffermann gegründet worden, die sich in der Zeit des Wirtschaftswunders von einem Reparaturbetrieb zu einem Hersteller von Anhängern für die Müllentsorgung entwickelte. 1990 wurden diese beiden Unternehmen unter der Leitung von Rolf Hüffermann zusammengeführt. Er verlegte 2002 den Hauptsitz nach Neustadt (Dosse), um sich dort auf Transportfahrzeuge für die rasch wachsende Kreislaufwirtschaft bei Entsorgung und im Recycling zu konzentrieren. 2020 übernahm die österreichische Schwarzmüller Gruppe, der größte europäische Nischenhersteller von Anhängern, das Unternehmen. Der neue Eigentümer mit seinen internationalen Vertriebswegen eröffnete Hüffermann Exportchancen für seine technisch überlegenen Fahrzeuge.

Wachsende Organisation mit eigenem Ausbildungsschwerpunkt

Hüffermann Transportsystem betreibt in Neustadt mit rund 250 Beschäftigten, darunter 30 Auszubildenden (Stand 2021), ein Produktionswerk und ein Servicewerk für Wartung und Reparatur. Die Jahresproduktion beträgt rund 2.000 Stück. Auf dem Werksgelände entsteht derzeit eine Ausbildungswerkstätte. Damit soll die Anzahl der Auszubildenden weiter steigen, damit speziell geschultes Personal für die anspruchsvolle Produktion stets zur Verfügung steht.

Hüffermann ist europäischer Marktführer bei Behältertransportern.

Hüffermann ist europäischer Marktführer bei Behältertransportern.

Innovative Technik und kundenorientiertes Systemangebot

Für Entsorgung und Recycling werden höchst unterschiedliche Abrollbehälter und Mulden verwendet. Hüffermann Transportsysteme fertigt seine Anhänger in Modulbauweise, um damit möglichst viele verschiedene Behälter auf einem Fahrzeug transportieren zu können. Die Fahrgestelle und Baugruppen sind so ausgelegt, dass Kundenwünsche und spezielle Anforderungen bei Achsen, Bereifung oder Längen einfach realisierbar sind. Das Hüffermann Carrier-Programm umfasst sechs Grundtypen für den Mulden- und Behältertransport, aus denen 300 Fahrgestellvarianten konfiguriert werden. Der neue Hüffermann Schlitten-Carrier transportiert beispielsweise Wechselbrücken und auch Container nach DIN 30722. Darüber hinaus bietet der Spezialist einsatzfertige Gliederzüge. Damit wird es möglich, auf der Hinfahrt Wechselbrücken auszuliefern und auf dem Rückweg Container DIN 30722 zu transportieren. Sogar gemischte Züge sind möglich. Durch eine längenverstellbare Zugdeichsel und die niedrige Aufbauhöhe kann der Zentralachs-Anhänger alle gängigen Abrollbehälter, 20 Fuß ISO-Container und Wechselbrücken aufnehmen.

Als zweite Produktgruppe fertigt das Unternehmen Multifunktionsanhänger, die bei Feuerwehren und im Katastrophenschutz verbreitet zum Einsatz kommen. Außer Containern und Abrollbehältern können damit Paletten, Gitterboxen oder Matten ebenso wie Langmaterial und sogar Einsatzfahrzeuge transportiert werden.

Ein Zwei-Achs-Zentralachs-Schlitten-Carrier für den Transport von Abrollcontainern und Wechselbrücken

Ein Zwei-Achs-Zentralachs-Schlitten-Carrier für den Transport von Abrollcontainern und Wechselbrücken

Neben der Vielfalt stehen Langlebigkeit und Nachhaltigkeit im Fokus. In ihrem Segment sind die Brandenburger mittlerweile sogar Marktführer in Europa geworden. Auch für die Ladungssicherung bieten sie patentierte Lösungen an. Ziel ist die ebenso schnelle wie zuverlässige Fixierung, am besten mit automatischen oder semiautomatischen Systemen, auch unter schwierigen Bedingungen, wie sie auf Baustellen herrschen.

Rund um die große Vielfalt an Produktlösungen hat Hüffermann eine Palette von Customer Services entwickelt. Schon vor der Investitionsentscheidung werden Kunden über die optimale Konfiguration der Fahrzeuge unter den individuellen Anwendungsbedingungen beraten. Für die gelieferten Produkte bietet der Hersteller am Standort Neustadt (Dosse) ein volles Wartungs- und Reparaturprogramm an, vertreibt Gebrauchtfahrzeuge und steuert die Vermietung im deutschen Markt.

Am Standort Neustadt (Dosse) werden jährlich etwa 2.000 Anhänger produziert.

Am Standort Neustadt (Dosse) werden jährlich etwa 2.000 Anhänger produziert.

Weitere Informationen:

Hüffermann  stellt mit seinem Mutterunternehmen, der Schwarzmüller Gruppe, vom 24. Bis 30. Oktober 2022 auf der BAUMA in München aus.

Vorgestellt werden auf dem Freigelände Nord Stand 928/1 fünf Fahrzeuge der beiden Konzernmarken:
1. Hybrid-Segmentmulde mit SSC Verdeck
2. Tiefladeanhänger mit überbreitem Ladungsträger
3. Telesattel für Baustofftransporte
4. TP 22 Offroad Mulde
5. Hüffermann Multi-Carrier

 


Logo Hüffermann

Kampehler Straße 10
16845 Neustadt (Dosse)

Tel. +49 33970 996-0
E-Mail. info@hueffermann.de
Web. www.hueffermann.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren