„Steuer Deine Zukunft“ in Go-live

Karriereportal der Brandenburger Finanzverwaltung im neuen Design

Berlin, den 31. Mai. 2022 – Im Mai ging der Relaunch des Karriereportals „Steuer Deine Zukunft“ der Brandenburger Finanzverwaltung online. Die Berliner Employer-Branding-Agentur index hat die Plattform im Auftrag des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg technisch, inhaltlich und grafisch vollständig neu gestaltet. Interessierte erfahren auf dem barrierefreien Karriereportal alles Wichtige rund um Ausbildung, Studium und berufliche Tätigkeitsfelder in Brandenburgs Finanzverwaltung. In der integrierten Stellenbörse von „Steuer Deine Zukunft“ finden Jobsuchende passende Stellenangebote, die durch eine Schnittstelle mit dem Bewerbungssystem der Brandenburger Finanzverwaltung tagesaktuell und automatisch eingespeist werden.

Da in Brandenburgs Finanzverwaltung in den kommenden Jahren zahlreiche Beschäftigte in den Ruhestand gehen, werden neben Interessierten an Ausbildung und Studium auch Fachkräfte in verschiedenen Bereichen gesucht. Dabei geht es keineswegs nur um Finanzbeamte. In Brandenburgs Finanzverwaltung werden zudem Juristen, Volkswirte sowie verschiedene IT-Fachkräfte gesucht. Und: Die Landesverwaltung ist auch der größte Bauherr im Land, sodass ebenso regelmäßig Bauingenieure eingestellt werden. Zur Fachkräftesicherung in der Finanzverwaltung startete das Brandenburger Finanzministerium deshalb im Mai das vollständig überarbeitete Karriereportal „Steuer Deine Zukunft“.

Entwicklung des Karriereportals der Brandenburger Finanzverwaltung

Die auf Employer Branding spezialisierte Berliner Agentur index hat das Karriereportal realisiert. Der Umfang des Auftrags reichte von der Konzeption des neuen Webauftritts über die Erstellung suchmaschinenoptimierter Texte und Imagevideos mit echten Mitarbeitern bis hin zur Programmierung. Eine Textversion in leichter Sprache, das Inhaltsverzeichnis mit Volltextsuche im Header sowie die Sitemap im Footer, Breadcrumbs und weitere UX Design-Elemente machen das Karriereportal barrierefrei.

Umfassendes Informationsangebot auf „Steuer Deine Zukunft“

Wer eine konkrete Stelle in der Brandenburger Finanzverwaltung sucht, wird in der integrierten Online-Jobbörse fündig. Interessierte können passende Stellenangebote nach Tätigkeitsfeld, Dienstort und Hierarchiestufe filtern. Die Jobinserate werden durch eine Schnittstelle mit dem Bewerbungssystem der Brandenburger Finanzverwaltung direkt in die Online-Jobbörse des Karriereportals „Steuer Deine Zukunft“ eingespeist. Die Einrichtungen müssen ihre Stellen weder melden noch selbst einpflegen.

Das Karriereportal informiert zudem umfassend zu den Berufsbildern der Brandenburger Finanzverwaltung rund um Bewerbungsphase, Einstellungszeitraum, Dienstverhältnis, Gehalt und Benefits. Ein Schwerpunkt liegt auf dem dualen Studium zum Diplom-Finanzwirt und der dualen Ausbildung zum Finanzwirt. Weitere Schwerpunkte bilden Karriereperspektiven für Juristen, Informatiker und kaufmännische Berufsprofile.

Da Brandenburgs Finanzämter auch für polnische Unternehmen und Arbeitnehmer, die in Deutschland tätig sind, zuständig ist, werden darüber hinaus polnische Staatsbürger gesucht. Daher gibt es einige Seiten des Karriereportals „Steuer Deine Zukunft“ in einer polnischen Sprachversion („Podatki – Twoja przyszłość!).

„Auf „Steuer Deine Zukunft“ präsentieren wir die Brandenburger Finanzverwaltung als attraktiven Arbeitgeber mit vielfältigen Karrieremöglichkeiten. Unter anderem mit dieser neu gestalteten Seite wollen wir unseren Fachkräftebedarf langfristig sichern.“, erklärt Brandenburgs Finanzstaatssekretär Frank Stolper. „Unser Bedarf an Fachkräften, aber auch an Interessierten für das Studium und die Ausbildung in Brandenburgs Finanzverwaltung ist groß. Im vergangenen Jahr wurden allein im Ministerium der Finanzen und für Europa rund 40 Fachkräfte neu eingestellt. Außerdem begannen insgesamt 124 junge Menschen das Studium zum Diplom-Finanzwirt und weitere 88 die Ausbildung zum Finanzwirt. Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen stellte mehr als 50 weitere neue Kollegen ein. Auch in diesem und den kommenden Jahren treten viele unserer Beschäftigten altersbedingt in den Ruhestand, sodass unser Bedarf an Neueinstellungen weiter groß sein wird.

 

Zum neuen Internetauftritt gelangen Sie hier.


Weitere Meldungen


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren