Wenn Bauhofteams in ihren Abläufen und im Umgang mit Notfall-Softwares gut geschult sind, lassen sich etwaige Gefahrenstellen zügig beseitigen.

Wenn Bauhofteams in ihren Abläufen und im Umgang mit Notfall-Softwares gut geschult sind, lassen sich etwaige Gefahrenstellen zügig beseitigen.

14. Dezember 2023 – Anzeige

Erlangen setzt auf Alarmierung per Multichannel

Eine effiziente Benachrichtigung des Einsatzteams ermöglicht auch im Winterdienst kurze Reaktionszeiten

Werden Verkehrsteilnehmer von Wintereinbrüchen mit Schnee oder Eisglätte „kalt erwischt“, müssen kommunale oder private Winterdienste sofort und effizient handeln. Einsatzkräfte müssen umgehend aktiviert werden, um schnellstmöglich auf den Straßen und Wegen die allgemeine Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Eine professionelle Alarmierungslösung trägt maßgeblich zu kurzen Reaktionszeiten, einer zuverlässigen Erreichbarkeit von Bereitschaftskräften und effizienten Einsatzorganisation bei.

Der Betrieb für Stadtgrün, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, der für den Winterdienst im Stadtgebiet Erlangen zuständig ist, setzt auf eine Multichannel-Alarmierung seiner Räum- und Streudienste.
Ab Ende November bis Ende März – und je nach Wetterlage auch über diesen Zeitraum hinaus – befindet sich das über 160 Personen starke Winterdienst-Team in Rufbereitschaft. Die Einsatzkräfte-Alarmierung erfolgt beim Winterdienst in Erlangen seit einigen Jahren über das hochverfügbare satellitengestützte Sicherheitsfunknetz des Mobilfunknetzbetreibers „e*Message“, das ein Spezialist für sichere Kommunikationslösungen für kommunale Unternehmen und kritische Infrastrukturen ist.

Dieses Profifunknetz funktioniert unabhängig von öffentlichen Mobilfunknetzen. Es bietet maximale Übertragungssicherheit von Alarmen auch in außergewöhnlichen Wetterlagen. Hunderte Sendestationen sorgen für eine gute Netzabdeckung in ganz Deutschland.

Redundanz durch Multichannel-Alarmierung

Seit einiger Zeit hat der Winterdienst Erlangen von reiner Funkruf-Alarmierung mit dem Paging-Dienst „e*Cityruf“ auf die Multichannel-Alarmierungslösung 2wayS umgestellt. Dabei wird durch Redundanz die Verfügbarkeit des Gesamtsystems weiter erhöht. Die Zuverlässigkeit steigt, da die Übertragung der Alarme zeitgleich über zwei voneinander unabhängige Netze erfolgt: ein öffentliches Mobilfunknetz und das hochverfügbare e-Message-Sicherheitsfunknetz. Steht ein Übertragungsweg nicht zur Verfügung, sorgt der zweite dafür, dass die Meldung dennoch sicher ankommt.

Rund 150 bedienerfreundliche Empfangsgeräte ermöglichen beim Winterdienst Erlangen den Erhalt der Alarme über beide Netze. Zudem können Einsatzkräfte auf einen Alarm aktiv antworten. Die alarmauslösende Stelle weiß dadurch schnell, ob die für den Einsatz erforderliche Mitarbeiterzahl erreicht wird.

In Erlangen ist das Bauhofteam gerade bei Wintereinbruch immer auf Zack.

In Erlangen ist das Bauhofteam gerade bei Wintereinbruch immer auf Zack.

Alarm Manager erleichtert Einsatzkoordination

Bereits ab ein Uhr morgens beginnt der Winterdienst der Stadt Erlangen in der Hochsaison mit Kontrollfahrten, um die Straßenverhältnisse im Stadtgebiet zu prüfen. Jeder Alarmierungsprozess wird über das webbasierte Managementsystem „e*Message Alarm Manager“ dokumentiert und ist jederzeit für alle Involvierten abrufbar. Das System erfasst alle Alarmierungen und Rückmeldungen und sorgt dabei für eine übersichtliche Anzeige der alarmierten, der verfügbaren und der nicht-verfügbaren Einsatzkräfte am Bildschirm der Einsatzleitung. Koordination und Einsatzplanung werden so erleichtert.

 

Wenn die Straßenverhältnisse in einer Stadt einen Winterdiensteinsatz erforderlich machen, werden alle Einzelmeldungen zur Witterung und zu den gefährdeten Straßen gesammelt, um im Vorfeld eine effektive Einsatzplanung koordinieren zu können. Hierdurch kann viel Zeit gewonnen und dabei so mancher Unfall verhindert werden.

Wenn die Straßenvaerhältnisse in einer Stadt einen Winterdiensteinsatz erforderlich machen, werden alle Einzelmeldungen zur Witterung und zu den gefährdeten Straßen gesammelt, um im Vorfeld eine effektive Einsatzplanung koordinieren zu können. Hierdurch kann viel Zeit gewonnen und dabei so mancher Unfall verhindert werden.

 

 

Weitere Informationen zum Notfall-System:

www.emessage.de/emessage

 


Logo emessage

Schönhauser Allee 10-11
10119 Berlin

Tel. +49 30 4171-0
Fax. +49 30 4171-2999
E-Mail. info@emessage.de
Web. www.emessage.de

17. Mai 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Anzeige

Experten in Grün- und Landschaftspflege

Toro zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Rasen- und Landschaftspflegemaschinen sowie professioneller Beregnungstechnik, welche seine Kunden bei der Pflege von Golfplätzen, Sportplätzen, öffentlichen Grünflächen, Gewerbe-/Wohnimmobilien und landwirtschaftlich genutzten... mehr lesen

Anzeige

Der Winter kann kommen

Die Solesprühanlagen aus der Serie FSSA 275-11000 sind so vielseitig, dass sie sogar im Sommer Freude bereiten. In der Kombination mit einem Gießarm werden sie dann nämlich zur Bewässerungsanlage.... mehr lesen