Da er so leise ist, eignet er sich auch für den Einsatz bei Nacht.

Da er so leise ist, eignet er sich auch für den Einsatz bei Nacht.

Anzeige

Abfallentsorgung leise und umweltfreundlich

Volvo FE Electric Truck soll noch in diesem Jahr, 2019, auf den deutschen Markt

Im Sommer 2018 stellte der schwedische Konzern Volvo Trucks sein zweites LKW-Modell mit Elektroantrieb vor. Seit Ende 2018 ist es nun in Hamburg im Einsatz. Dieser erste Volvo FE Electric ist ein Abfallentsorgungsfahrzeug, dessen Aufbau gemeinsam mit Europas führendem Aufbauhersteller für Entsorgungsfahrzeuge, der Firma Faun, für die Stadtreinigung Hamburg entwickelt wurde. Noch in diesem Jahr soll das Fahrzeug europaweit und natürlich auch in ganz Deutschland für andere interessierte Kommunen in den Handel kommen.

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Siechau, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg, sieht bei dem Einsatz elektrisch angetriebener Lkws in der Stadt große Umweltvorteile. „Gegenwärtig emittiert jedes unserer 300 herkömmlichen Abfallentsorgungsfahrzeuge rund 31.300 Kilogramm Kohlendioxid pro Jahr. Ein elektrisch angetriebenes Abfallentsorgungsfahrzeug mit Batterie, das eine komplette Schicht durchhält, ist ein technologischer Durchbruch. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Stadtreinigung Hamburg klimaneutralen Strom erzeugt, der zum Laden der Batterien verwendet werden kann.“

Der neue Volvo FE Electric wird in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Transportaufgaben erhältlich sein. Dazu gehört auch eine Variante mit Niederflur-Fahrerhaus. Mit ihm wird das Ein- und Aussteigen erleichtert. Außerdem ermöglicht es dem Fahrer einen guten Blick auf das Verkehrsgeschehen. Dank des niedrigen Geräuschpegels und des vibrationsfreien Antriebs verbessert sich auch das Arbeitsumfeld. Die Batteriekapazität kann je nach Bedarf angepasst werden, und das Laden erfolgt entweder am Stromnetz oder an Schnellladestationen.

Volvos ganzheitliche Lösungen für ein elektrifiziertes Transportwesen sind so konzipiert, dass sie den individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Kunden und der jeweiligen Stadt entsprechen. Neben den Fahrzeugen will Volvo über das europäisches Händler- und Werkstattnetz auch alles andere anbieten – von der Streckenanalyse bis hin zu Service und Finanzierung.

 

Der Volvo FE Electric Truck wird seit Ende 2018 in Hamburg im Alltagseinsatz getestet.

Der Volvo FE Electric Truck wird seit Ende 2018 in Hamburg im Alltagseinsatz getestet.

 

Elektrische LKWs und ihre Vorteile

Schweden und Norwegen gelten weltweit in Bezug auf Elektroautos als Vorreiterländer. In beiden Ländern werden stromgetriebene Fahrzeuge massiv gefördert. Lars Mårtensson ist Direktor der Abteilung Umweltschutz und Innovation bei des schwedischen Unternehmens Volvo Trucks. Er erklärt, warum die Städte in Zukunft auf Electro Trucks angewiesen sein werden. „Um verkehrsbedingte Probleme wie Staus und Emissionen, die die Luftqualität beeinträchtigen, zu überwinden, müssen wir intelligent vorgehen. Wir müssen uns überlegen, welchen Raum unsere Transporte auf unseren Straßen einnehmen und welche Kraftquellen wir nutzen.“

Elektrifizierte Lkws können die Transporteffizienz noch weiter verbessern. Ihr niedriger Geräuschpegel eröffnet Chancen, eine breite Palette von Aufgaben in Nebenverkehrszeiten auszuführen, zum Beispiel frühmorgens, spätabends oder sogar nachts. Dies reduziert die Belastung der Straßen in den Stoßzeiten. Elektrisch angetriebene Lkws, die keine Abgasemissionen ausstoßen, eignen sich auch für Indoor-Terminals und Umweltzonen.

„Wenn wir einen größeren Teil der Verteilertransporte außerhalb der Stoßzeiten durchführen könnten, wären tagsüber, wenn sich mehr Menschen die Straßen teilen müssen, weniger Fahrzeuge unterwegs und es gäbe weniger Staus. Dies ist auch unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit positiv. Die Städte der Zukunft werden Ressourcen wie Energie, Raum und Zeit effizienter nutzen müssen, als sie es heute tun – und elektrifizierte Lkws können einen noch größeren Beitrag dazu leisten, damit dies erreicht wird“, sagt Lars Mårtensson abschließend.

Die Städte werden also in Zukunft leiser. Lärm bedeutet Stress sowohl für Menschen als auch für die Umwelt. Mit Elektro-Lkws können Lärmbelästigungen deutlich verringert werden. Die Stadtluft wird außerdem sauberer. Elektromobilität ist ein wichtiger Bestandteil der Bestrebungen von Volvo Trucks, die Vision von null Emissionen umzusetzen. Zusätzlich verbessert sich der Verkehrsfluss. Leisere Lkws bieten die Möglichkeit, vielfältige Aufgaben in Nebenverkehrszeiten auszuführen, zum Beispiel frühmorgens, spätabends oder sogar nachts. Dadurch wird die Belastung auf den Straßen in den Stoßzeiten reduziert. Last not least: Die Arbeitstage gestalten sich angenehmer. Elektro-Lkws machen Fahrern das Leben leichter. Eine ruhigere Fahrt in Verbindung mit null Abgasemissionen sind die Basis für eine deutlich verbesserte Arbeitsumgebung sowohl im Fahrzeug als auch außerhalb des Fahrzeugs. Und da ein Elektro-Lkw die volle Leistung und das volle Drehmoment bereits aus dem Stand liefert, und die durch den Antriebsstrang bedingten Vibrationen erheblich geringer sind, ist das Fahrerlebnis zudem sehr angenehm.

 

Elektro-Lkws machen Fahrern das Leben leichter. Eine ruhigere Fahrt in Verbindung mit null Abgasemissionen ist die Basis für eine deutlich verbesserte Arbeitsumgebung sowohl im Fahrzeug als auch außerhalb des Fahrzeugs.

Elektro-Lkws machen Fahrern das Leben leichter. Eine ruhigere Fahrt in Verbindung mit null Abgasemissionen ist die Basis für eine deutlich verbesserte Arbeitsumgebung sowohl im Fahrzeug als auch außerhalb des Fahrzeugs.

 

Fakten zum elektrisch angetriebenen Lkw von Volvo Trucks

  • Vollelektrisch angetriebener Lkw für den Lieferverkehr, die Abfallwirtschaft und andere städtische Aufgaben, 27 Tonnen Gesamtgewicht
  • Antriebsstrang: Zwei Elektromotoren mit 370 kW Maximalleistung (260 kW Dauerleistung) plus Volvo Zweiganggetriebe. Maximales Drehmoment Elektromotoren: 850 Nm.
    Maximales Drehmoment Hinterachse: 28 kNm
  • Energiespeicherung: Lithium-Ionen-Batterien 200-300 kWh
  • Reichweite: bis zu 200 km
  • Ladevorgang: Es sind zwei verschiedene Ladesysteme erhältlich. CCS2: Maximaler Ladestrom 150 kW DC.
    Low Power Charging: Maximaler Ladestrom 22 kW AC
  • Ladedauer: von leer bis vollgeladen (300 kWh):
    CCS2 150 kW: ca. 1,5 Stunden
    Low Power Charging: ca. 10 Stunden

 

Nachtfahrten bleiben von der schlafenden Bevölkerung weitestgehend unbemerkt und entschärfen den Verkehr in den Stoßzeiten tagsüber.

Nachtfahrten bleiben von der schlafenden Bevölkerung weitestgehend unbemerkt und entschärfen den Verkehr in den Stoßzeiten tagsüber.


Volvo Logo

Oskar-Messter-Str. 20
85737 Ismaning

Tel. +49 89 80074-0
Fax. +49 89 80074-190
E-Mail. online-communications@volvo.com
Web. www.volvotrucks.de

25. April 2019


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren