Stefan Krebs, Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie und Chief Information Officer (CIO) des Landes Baden-Württemberg

Stefan Krebs, Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie und Chief Information Officer (CIO) des Landes Baden-Württemberg

Anzeige

Land Baden-Württemberg modernisiert Haushaltsmanagement- und Kassensystem

Das Land Baden-Württemberg und der Marktführer für Unternehmenssoftware SAP haben einen Vertrag geschlossen, der die Grundlage für die Restrukturierung des Haushaltsmanagements und für die Einführung eines Kassensystems auf der Plattform SAP HANA bildet.

Im Rahmen des Projektes wird das bisher eigenständig bei der Landesoberkasse genutzte Kassenverfahren abgelöst, und bis Ende des Jahres 2020 in das Haushaltsmanagement-System integriert, erläuterte Dr. Albert Hermann, Leiter des Referats IT-Koordination im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration. Hierfür soll ein grundlegend neues, übergreifendes SAP-System für die Haushaltsplanung, -bewirtschaftung und Kasse auf Basis von SAP HANA implementiert werden. Die weiteren Prozesse der Kosten- und Leistungsrechnung, der Projektsteuerung, der Immobilienverwaltung und der Materialwirtschaft sollen ebenfalls im neuen System umgesetzt werden. Zusätzlich sollen im Rahmen des Projekts die im Laufe der Zeit erstellten kundeneigenen Entwicklungen und Erweiterungen wo möglich und sinnvoll durch SAP-Standardprozesse ersetzt werden. Darüber hinaus soll der Einsatz weiterer SAP- Lösungen geprüft werden, um bisher nicht oder nur unzureichend unterstützte Prozesse umzusetzen.

Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Erreichung unserer übergeordneten Zielsetzung der IT-Konsolidierung und -Standardisierung und den damit verbundenen Einsparpotentialen sagte Stefan Krebs, Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie und Chief Information Officer (CIO) des Landes Baden-Württemberg. Das Land Baden-Württemberg und SAP arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen. Wir freuen uns besonders, dass sich das Land nun als erstes Flächenland für unsere neuen Lösungen auf Basis von SAP HANA entschieden hat, führt Susanne Diehm, Leiterin Public Sector, Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland aus. Hiermit können wir als baden-württembergisches Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Realisierung der Digitalisierungsstrategie des Landes leisten.

Susanne Diehm, Leiterin Public Sector, Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland

Susanne Diehm, Leiterin Public Sector, Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland


SAP Deutschland SE & Co KG Firmenlogo

Hasso-Plattner-Ring 7
69190 Walldorf

Tel. +49 (0) 6227 / 7-47474
Fax. +49 (0) 6227 / 7-57575
E-Mail. info.germany@sap.com
Web. www.sap.com

19. Mai 2017


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Die Geschäftsstelle InKoMo 4.0 führt verschiedenste Aktivitäten durch, um Innovationspartnerschaften für Kommunen und Mobilitätswirtschaft in Baden-Württemberg aufzubauen und zu begleiten. Die drei Ansprechpartner helfen gerne weiter (von links): Benedikt Sedlmayr, Konstantin Schneider und Jan Blömacher.

Digitales Matchmaking

Das Projekt InKoMo 4.0 (Innovationspartnerschaften für Kommunen und Mobilitätswirtschaft 4.0) wurde 2018 unter dem Dach des Strategiedialogs Automobilwirtschaft Baden-Württemberg (SDA BW) auf Anregung des Städtetags Baden-Württemberg ins Leben gerufen.... mehr lesen

Bild Matthias Sommermann Anzeige

Neuer Leiter beim DATEV Public Sector

Nürnberg, 05. Oktober 2016: Mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 hat Matthias Sommermann die Leitung des Geschäftsfelds Public Sector der DATEV eG übernommen. In dieser Funktion verantwortet er die... mehr lesen

Auf dem Baubetriebshof Holzgerlingen gehen die Abläufe durch den Einsatz elektronischer Systeme viel schneller und auch einfacher vonstatten. Anzeige

Zeit und Zutritt mit System

Vom Generalschlüssel zur intelligenten Zutrittsberechtigung lautet ein wichtiger Trend in der kommunalen Verwaltung. Dabei kann gleichzeitig die Personalzeiterfassung digital und mobil durchgeführt werden, wie es der Bauhof in Holzgerlingen,... mehr lesen

Symbolbild für die Cybersicherheit im Bundestag Anzeige

So wehren Behörden Cyber-Attacken ab

Medienberichte über erfolgreiche IT-Angriffe auf den Deutschen Bundestag haben öffentliche Institutionen aufgeschreckt. Wenn schon die Sicherheitsexperten des Bundes nicht für eine ausreichende Blockierung der Angriffe sowie Ermittlung der Übeltäter... mehr lesen