Expo Real 2018 - Baden-Württemberg lädt zur Teilnahme

Anzeige

Expo Real 2018 

Baden-Württemberg lädt zur Teilnahme an Europas größter Immobilien- und Investitions-Fachmesse ein

Seit zwölf Jahren organisiert die landeseigene Wirtschaftsfördergesellschaft Baden-Württemberg International (bw-i) einen Gemeinschaftsstand auf der Expo Real, Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Für 2018 ist erneut ein gemeinsamer Auftritt geplant.

Auf der Expo Real 2017 waren 61 Aussteller und ihre Partner am baden-württembergischen Gemeinschaftsstand vertreten, darunter die Regionen Freiburg, Heilbronn-Franken, Nordschwarzwald, Ostwürttemberg, Schwarzwald-Baar-Heuberg sowie Tübingen-Reutlingen-Zollernalb. Außerdem präsentierten die Städte und Kommunen Donaueschingen, Ellwangen, Heidelberg, Immendingen, Meßstetten und Sigmaringen ihre Konversionsflächen. Das Interesse war zur Freude aller ausgesprochen groß.

Regionen und Kommunen, die an einer Teilnahme am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg auf der Expo Real 2018 interessiert sind, können sich direkt an die bw-i wenden, über die E-Mail-Adresse karl.diener@bw-i.de.

Weitere Informationen:  www.bw-i.de


Gesellschaft für internationale wirtschaftl. und wissenschaftl. Zusammenarbeit mbH

Willi-Bleicher-Str. 19
70174 Stuttgart

Tel. +49 (0)711 / 22787-0
Fax. +49 (0)711 / 22787-22
E-Mail. info@bw-i.de
Web. www.bw-i.de

20. Februar 2018


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Auf dem Niedereschacher Existenzgründertag (hier im Jahre 2018) können Interessierte mit einer Reihe von Partnerunternehmen der Existenzgründeroffensive sprechen. In diesem Jahr (2019) findet dieser Existenzgründertag zum siebten Mal statt. Anzeige

Drei Gemeinden lassen die Gründerwelle rollen

Vor sechs Jahren wurde in der Gemeinde Niedereschach die Idee zu EGON – die Existenzgründungsoffensive – geboren. Lotsen hatten sich zur Aufgabe gemacht, Startups und Gründungsinteressierte mit zukunftsfähigen Geschäftsideen... mehr lesen

Muffel+ Team unter anderem mit dem Gerätehersteller Max Holder Anzeige

„Muffel+“ nimmt erste Hürde

„Muffel+“, ein Entwicklungskonsortium, das sich die Entwicklung einer kompakten und skalierbaren elektrischen Antriebsplattform für Multifunktionsfahrzeuge – kurz „Muffel+“ – zum Ziel gesetzt hat, hat eine erste wesentliche Hürde des... mehr lesen

Notiz in eigener Sache

Kurt Eberle wird mit der aktuellen Märzausgabe 2017 von KOMMUNALtopinform seine berufliche Tätigkeit aus Altersgründen abschließen.

mehr lesen