Seminarreferent Alexander Frese bei einem Seminar

Seminarreferent Alexander Frese bei einem Seminar

2. Oktober 2023 – Anzeige

Wissen kann Leben retten

Seminare zur richtigen Anwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) ergänzen das Programm

Leitern und Tritte werden als Arbeitsmittel in nahezu allen Branchen zur Ausführung zahlreicher Tätigkeiten wie zum Beispiel Instandhaltungsarbeiten, Montagen oder Reinigungsarbeiten eingesetzt. Der Arbeitgeber ist dabei dafür verantwortlich, dass Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter geschützt werden. Unter anderem ist laut §14 BetrSichV eine regelmäßige Prüfung der Arbeitsmittel durch eine dazu „Befähigte Person“ notwendig.

KRAUSE bietet die Ausbildung zur „Befähigten Person“ für verschiedene Steigtechnik-Varianten bereits im Rahmen seiner „SafetyServices“ an und erweitert nun das Seminarprogramm.
Laut Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung müssen mögliche Gefährdungen für Mitarbeiter vermieden, beziehunsgweise minimiert werden. Fachgerechte Schulungen sowie die regelmäßige Prüfung der Arbeitsmittel durch eine „Befähigte Person“ sind dabei unbedingt notwendig. Entsprechende Seminare stellen eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, die langfristige, effiziente und vor allem sichere Nutzung der Arbeitsmittel durch die Ausbildung der Mitarbeiter zu gewährleisten. KRAUSE bietet dafür ein umfangreiches Programm an Praxis-, Kompakt- und Online-Seminaren sowie die Möglichkeit, diese direkt vor Ort beim Kunden durchzuführen.

Zwei neue Seminare zum Thema PSAgA

Das bisherige Seminarangebot zu den Themen Leitern, Tritte, Fahrgerüste und Steigleitern wurde um ein Grundlagen- und ein Auffrischungsseminar zum Thema PSAgA erweitert. Das Grundlagenseminar „Steigen und Retten mit PSAgA“ vermittelt ausführlich die nach den DGUV Regeln 112-198 und 112-199 erforderlichen Kenntnisse für den sicheren Umgang mit PSAgA. Darüber hinaus behandelt das Seminar das Retten mit PSAgA und das Bergen von Verletzten aus PSAgA. Die geforderten theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte nach den Vorgaben der Unfallversicherungsträger sowie der Berufsgenossenschaften sind fester Bestandteil des Workshops.
Das Seminar richtet sich in erster Linie an Personen, die in absturzgefährdeten Bereichen arbeiten oder Arbeiten in der Höhe durchführen, wie zum Beispiel Monteure, Gerüstbauer, Handwerker oder Instandhalter. Das Seminar eignet sich besonders für Personen, die zum ersten Mal in der Anwendung und Rettung von und mit PSAgA unterwiesen werden.

Regelmäßige Auffrischungsseminare

Zur regelmäßigen Auffrischung der Kenntnisse wird das Auffrischungsseminar „Steigen und Retten mit PSAgA“ empfohlen. Dieses eintägige Seminar ist ausschließlich für Personen geeignet, die bereits in der Anwendung und Rettung mit PSAgA unterwiesen sind und dient der gesetzlich vorgeschriebenen Auffrischung der Fachkenntnisse.
Über das gesamte Seminarangebot und die Voraussetzungen informiert der Anbieter in einer neuen umfangreichen Broschüre und auf der Webseite. Dort können die Seminare auch direkt online gebucht werden.
Sofern keine Zeit für die Prüfung der Arbeitsmittel vorhanden ist oder keine ausgebildete „Befähigte Person“, gibt es auch einen Prüfservice für verschiedene Bereiche.

Laut Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung müssen mögliche Gefährdungen für Mitarbeiter vermieden, beziehunsgweise minimiert werden. Fachgerechte Schulungen sowie die regelmäßige Prüfung der Arbeitsmittel durch eine „Befähigte Person“ sind dabei unbedingt notwendig.

Laut Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung müssen mögliche Gefährdungen für Mitarbeiter vermieden, beziehunsgweise minimiert werden. Fachgerechte Schulungen sowie die regelmäßige Prüfung der Arbeitsmittel durch eine „Befähigte Person“ sind dabei unbedingt notwendig.

Termine zum vorgestellten Seminar:

https://www.krause-systems.de/seminaranmeldung.html#/de/classes


Krause Werk Logo

Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld

Tel. +49 6631 795-0
Fax. +49 6631 795-139
E-Mail. info@krause-systems.de
Web. www.krause-systems.de

Mehr von
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG

Anzeige

Leitern für alle Fälle

Leitern sind oft unentbehrlich, da sie den Zugang zu höher gelegenen Bereichen ermöglichen, die ohne Hilfsmittel nicht erreichbar wären. Der Einsatz von Leitern kann aber auch gefährlich sein, insbesondere... mehr lesen


17. Mai 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Ulmer Rathaus

Die digital geht es in Ulm voran?

Mit einer Einwohnerzahl von 126.790 (Stand: 31. Dezember 2019) ist die kreisfreie Stadt in Baden-Württemberg sehr bemüht, eine SmartCity zu schaffen, in der Verwaltung, Politik und Bürgerschaft gut zusammenarbeiten.... mehr lesen