IVECO Daily im Einsatz

2. September 2016 – Anzeige

Kleiner, feiner Unterschied macht perfektes Transport-Fahrzeug aus

Ivecos Daily vereint viele Vorteile in einem Modell

Die Fahrzeugwahl ist ab Vergabe eine irreversible Entscheidung, die im Bestfall optimal ist. Andernfalls führt sie über mehrere Jahre hinweg zu unnötigen Mehrkosten.

Bei der Definition des richtigen Transport-Werkzeugs gibt es mehrere Stellschrauben. Von der Tonnage, der Achsformel (4×4, 6×2…) über die Motorisierung und den Radstand. Der umweltbewusste Beschaffer kann  womöglich mit einer Erdgasvariante (bei Iveco von 136 – 330 PS in mehreren Baureihen) neben Sauberkeit auch die Geräuscharmut als Pluspunkt vermerken. Insbesondere bei Kommunen ist das bei Angebotsgleichheit womöglich das Quäntchen, das den Ausschlag bringt. Oder ein optisch weniger präsentes Auto, wenn es um Arbeiten in der Stadt geht.

Iveco hat zur Zeit mit einem Transporter großen Erfolg, der die Vorteile zweier Baureihen vereint: Der Daily (3,2 – 7,2 to), so der Name des Transporters,  hat als 7,2 Tonner mehr Nutzlast als ein konventioneller 7,5 Tonner und sieht dabei trotzdem aus wie ein Transporter. Über einen Anhänger kann das Gesamtgewicht damit jetzt fast elf Tonnen erreichen. Ein 205 PS Motor würde das Gespann auch noch zügig bewegen und eine einzigartige acht Gang Wandlerautomatik von ZF ersetzt eine verschleißgefährdete Kupplung.

Neben diesem Nutzlastzauberer biet Iveco in allen Fahrzeugklassen eine große Auswahl an Modellvarianten an. Auch Sonderaufgaben werden abgedeckt zum Beispiel mit den 4×4 Varianten des Daily und des EuroCargo, die mit allen möglichen Anbauten für den Sommer- und Winterdienst ausgerüstet werden können.

iveco_1468230074_noka4x4schnee-wb


IVECO Süd-West Nutzfahrzeuge GmbH

Floßwörthstraße 52-56
68199 Mannheim

Tel. +49 (0)621 / 8443-0
Fax. +49 (0)621 / 8443-187
E-Mail. info@iveco-sw.de
Web. www.mannheim.iveco.de

Mehr von
IVECO Süd-West Nutzfahrzeuge GmbH

Anzeige

Aktiver Umweltschutz

Der Umweltschutz ist traditionell das Leitmotiv der Messe IFAT, und Alternativen zu herkömmlichen Diesel-Fahrzeugen werden immer wichtiger. Der italienische Nutzfahrzeughersteller Iveco setzt seit über 20 Jahren auf den Methan-Antrieb... mehr lesen

Anzeige

Flexibel, robust, umweltbewusst

Kommunale Fahrzeuge müssen robust sein, galten jedoch bisher immer auch als besonders schwer. Iveco hat jedoch vor kurzem seine „X-WAY“-Baureihe vorgestellt und setzt damit neue Maßstäbe. Diese Baureihe ist... mehr lesen


24. Juni 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Drohnen erobern derzeit quasi den Luftraum: Nach aktuellen Zahlen gibt es 500.000 dieser Fluggeräte in Deutschland. Der Einsatz einer Drohne reizt viele Bundesbürger. Obwohl sie als das Männerspielzeug der Gegenwart gelten, haben auch Frauen eine gewisse Schwäche für sie. Aber zugegeben, Luftaufnahmen haben für fast jeden ihren Reiz.

Mit der Drohne unterwegs

Viele Schritte und Stufen müssten die Mitarbeiter laufen, um sich einen passablen Überblick über Geobasisdaten zu verschaffen. Das STADTWERK AM SEE in Friedrichshafen geht neue Wege. Mit dem Einsatz... mehr lesen

Eichenprozessionsspinner (ESP) besitzen Brennhaare, die sich mit dem Wind verbreiten und ein gefährlich hohes allergenes Potential haben. Anzeige

Vom Boden auf den Baum

Der Eichenprozessionsspinner (EPS) ist eine Raupe, die vermehrt Eichenbäume in Deutschland befällt. Seine Brennhaare verbreiten sich mit dem Wind und haben ein gefährlich hohes allergenes Potential. Eine Möglichkeit, den... mehr lesen

Das Unternehmen UNSINN versteht sich als Komplett-Ausstatter im Systemaufbau für Kommunal- und Spezialfahrzeuge der Marken Fuso Canter und IVECO. Anzeige

Wo Tradition auf Erfindergeist trifft

Seit 65 Jahren widmet sich die Unsinn Fahrzeugtechnik GmbH mit Leidenschaft der Herstellung maßgeschneiderter Transportlösungen. Als Komplett-Ausstatter im Systemaufbau für Fuso-Canter- und Iveco-Modelle stattet das Unternehmen Kommunal- und Spezialfahrzeuge... mehr lesen

Da die Tanksysteme von Fiedler universal gebaut werden, kann man Soleanlagen in Wechselnutzung betreiben. So kann die Anlage im Winterdienst mit einem Solesprühbalken betrieben werden und im Sommereinsatz mit einem der Frontanbaugeräte. Anzeige

Wassertechnik universell einsetzen

Dank der flexiblen Kaskadenbauweise der Fiedler-Tanksysteme sind Volumen von 220 bis 17.600 Litern realisierbar. Dies ermöglicht eine variable Konfiguration der verfügbaren Nutzlast. Die flache Bauweise nutzt die Pritschenbreite optimal... mehr lesen