Containertyp GFC-M zur vorschriftsmäßigen Lagerung von Gasflaschen

Containertyp GFC-M zur vorschriftsmäßigen Lagerung von Gasflaschen

1. Februar 2021 – Anzeige

Sichere Lagerung von Gasflaschen

Containerlösung im Baukastenprinzip

Auch bei der Lagerung von Gasflaschen sind gesetzliche Vorschriften zu beachten. So müssen unter anderem die Gasflaschen gegen ein Umfallen gesichert sein, sie dürfen der Allgemeinheit nicht zugänglich sein, und der Lagerraum muss ausreichend belüftet werden.

Die Firma Bauer aus Südlohn hat für verschiedene Anforderungen entsprechende Produktlösungen im Programm. Der Bestseller hierbei ist der Gasflaschen-Container Typ GFC-M, der den gesetzlichen Vorschriften für die Lagerung von Gasflaschen im Außenbereich nach TRGS 510 entspricht.

Aufgrund des hier angewendeten Baukastenprinzips (mit Aufbauanleitung zur Selbstmontage) und die Beschränkung auf das Notwendigste können Kosten gespart werden. Der verzinkte Gasflaschen-Container wird in fünf verschiedenen Größen angeboten, wahlweise mit oder ohne Dach. Die stabile Rahmenkonstruktion mit abschließbarem Flügeloder Doppelflügeltor ist vorgerichtet für die Bodenbefestigung. Auch sind Ausführungen mit Dach und eine Vielzahl von Zubehörteilen erhältlich. Eine Alternative  ist der Typ GFC-E. Im Gegensatz zum GFC-M ist dieser komplett montiert und besitzt Einfahrtaschen zur Aufnahme mit einem Gabelstapler. Beim Typ GFC-B sind darüber hinaus Wände und Dach feuerbeständig.

Für den sicheren Transport von vier bis acht Gasflaschen wurde die Stahlflaschen-Palette Typ SFP konstruiert, die mit dem Gabelstapler über die integrierten Einfahrtaschen aufgenommen wird.

Einfahrtaschen im Boden beim Containertyp GFC-E

Einfahrtaschen im Boden beim Containertyp GFC-E


Logo Bauer Südlohn

Eichendorff-Str. 62
46354 Südlohn

Tel. +49 2862 709-0
Fax. +49 2862 709-155
E-Mail. info@bauer-suedlohn.com
Web. www.bauer-suedlohn.com
Web. www.geotainer.com

Mehr von
Bauer GmbH

Anzeige

Altkleidercontainer bequemer entleeren

Als einer der führenden Hersteller von Wertstoff- und Abfallcontainern hat die Firma Bauer auch Altkleidercontainer im Programm. Langjährige Erfahrungen bei der Entwicklung von Sammelcontainern sind dort eingeflossen. Glascontainer beispielsweise... mehr lesen

Anzeige

Für eine bessere Hygiene

Manchmal ist der Wind daran schuld, manchmal sind es gedankenlose Mitbürger. Unschön ist der Anblick von überquellenden Abfallbehältern, neben denen Müll liegt, immer. Aber selbst tadellos gehandhabte öffentliche Abfalleimer... mehr lesen


19. Juni 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Der unbemannte Bodenroboter (UGV) ist für den Feuerwehreinsatz bereit.

Wenn der Roboter zur Hilfe eilt

Großbrände, Chemieunfälle, Erdbeben: Bei Rettungseinsätzen und im Katastrophenschutz werden schon heute mobile Roboter und andere technische Systeme in Umgebungen eingesetzt, die für den Menschen lebensfeindlich sind. Die wenigsten der... mehr lesen

Unimog Tour 2017 Anzeige

Live-Vorführungen und Expertengespräche

• Gelungener Auftakt der Mercedes-Benz Roadshow in Villingen-Schwenningen mit knapp 500 Besuchern
• 30 Unimog zeigen während der Tour ihr breites Leistungsspektrum im Ganzjahreseinsatz
• Fachvorträge und Expertengespräche ergänzen die Präsentation der... mehr lesen

Das neue Wasserstoff-Müllfahrzeug der Ingolstädter Kommunalbetriebe mit Brennstoffzellentechnologie ist in Ingolstadt das erste von zwei Müllfahrzeugen, welches die Kommunalbetriebe zukünftig im Einsatz haben werden. Des Weiteren ist ebenfalls eine Kehrmaschine mit dieser Technologie bestellt, um auch den Einsatz in der Straßenreinigung zu testen.

Eine saubere Mission in jeder Hinsicht

Das erste von zwei Müllfahrzeugen mit Brennstoffzelle für Wasserstoff ist bei den Ingolstädter Kommunalbetrieben angekommen und ab sofort im Einsatz. Oberbürgermeister Christian Scharpf, Bürgermeisterin und Verwaltungsratsvorsitzende der Ingolstädter Kommunalbetriebe... mehr lesen