Jede mitfahrende Person verfügt über einen eigenen isolierten Raum dank einer flexiblen Abtrennung der Sitzbereiche.

Jede mitfahrende Person verfügt über einen eigenen isolierten Raum dank einer flexiblen Abtrennung der Sitzbereiche.

Anzeige

Hygiene und Sicherheit im Fahrzeug

Herausforderungen erfordern neue Ideen: Trennwände schützen Personen im Fahrerhaus

Der Mindestabstand ist ein Thema, das uns wahrscheinlich noch lange beschäftigen wird. Beim Einsatz mit kommunalen Nutzfahrzeugen kann diese Anforderung recht problematisch sein. Wie soll man sein Personal in kommunalen Fahrzeugen mithilfe der Abstandsregeln schützen? Eine praktische und einfache Lösung bietet das Unternehmen Schoon Fahrzeugsysteme aus Wiesmoor.

Das Unternehmen hat 60 Jahre Erfahrung im Fahrzeugbau. Angesichts der aktuellen Lage bietet das Unternehmen nun flexible Trennwände an, die man in den meisten Nutzfahrzeugen problemlos einbauen kann. Die Wände aus weichem und durchsichtigen Kunststoff geben nach. Bei einem möglichen Aufprall oder Unfall gibt es keine Risiken. Außerdem ist die Montage hierbei ausgesprochen einfach.

Die regelmäßige Desinfizierung ist völlig unproblematisch. Absprühen mit einem Desinfektionsmittel reicht. Für eine besonders gründliche Reinigung auch außerhalb der Kabine können die Wände zudem jederzeit mit wenigen Handgriffen herausgenommen werden.

Die Trennwände sind in Kastenwagen und in Fahrgestellen mit Einzelkabinen und Doppelkabinen mit Einzelkabinen und Doppelkabinen einsetzbar. Zwischen zwei und vier Mitarbeiter sind so jederzeit geschützt. Selbst dann, wenn ein Mitarbeiter plötzlich husten oder niesen muss, brauchen die Kollegen keine Angst vor Ansteckung zu haben – die Trennwände schützen. Die Wände eignen sich für fast alle Typen von Kastenwagen, so beispielsweise für den MB Sprinter, den VW Crafter und VW Transporter, den MAN TGE, den Iveco Daily und noch viele weiter Fahrzeugtypen.

Einerseits können die Trennwände innerhalb des Fahrzeugs durch Absprühen problemlos desinfiziert werden, andererseits sind sie für eine gründliche Reinigung leicht abbaubar.

Einerseits können die Trennwände innerhalb des Fahrzeugs durch Absprühen problemlos desinfiziert werden, andererseits sind sie für eine gründliche Reinigung leicht abbaubar.


Logo Schoon Fahrzeugsysteme

Oldenburger Str. 40
26639 Wiesmoor

Tel. +49 4944 91696-0
Fax. +49 4944 91696-28
E-Mail. schoon@fahrzeugsysteme.de
Web. www.fahrzeugsysteme.de

Mehr von
Schoon Fahrzeugsysteme & Metalltechnik GmbH

Anzeige

Der Umwelt zuliebe

Viele Kommunalverwaltungen überlegen, wie sie verstärkt gegen den Klimawandel vorgehen können. Der Gedanke, den kommunalen Fuhrpark mit elektrisch betriebenen Transportern auszuweiten oder zu erneuern, liegt deshalb auf der Hand.... mehr lesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren