Damit Menschen mit Bewegungseinschränkungen und kleinere Personen, wie Kinder, leichter Glas entsorgen können, hat Bauer eine tiefere zweite Öffnung in den Glascontainer eingesetzt.

Damit Menschen mit Bewegungseinschränkungen und kleinere Personen, wie Kinder, leichter Glas entsorgen können, hat Bauer eine tiefere zweite Öffnung in den Glascontainer eingesetzt.

24. April 2024 – Anzeige

Die nächste Stufe im Glas-Recycling

Hersteller entwickelt Behälter für die barrierefreie und geräuscharme Glassammlung

In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist die aktive Teilnahme an Recyclinginitiativen, wie zum Beispiel das Sammeln und Wiederverwerten von Altglas, entscheidend. Allerdings stehen sowohl Menschen mit Mobilitätseinschränkungen als auch Senioren und Kinder oft vor Herausforderungen, wenn es darum geht, oberirdische Altglas-Container zu nutzen. Die Einwurf-Öffnungen von herkömmlichen Altglas-Containern sind für diese Gruppe schwer erreichbar.

Die Firma Bauer, als einer der führenden Hersteller für Wertstoff- und Abfallcontainer, hat sich dieser Problematik angenommen und präsentiert nun eine wegweisende Entwicklung im Bereich „barrierefreie Glassammlung“. Das Modell C 301 hat neben den herkömmlichen Einwurföffnungen auch noch niedriger gelegene Öffnungen in Höhe von 110 Zentimetern, die von beiden Seiten des Containers erreichbar sind. Das macht den Altglas-Container für alle Bürger gleichermaßen bedienbar.

Der Container aus verzinktem Stahl entspricht den anspruchsvollen Anforderungen der DIN EN 13071-1. Dieses robuste Material ist – genau wie die Flaschen, die darin gesammelt werden – vollständig recyclebar. Darüber hinaus ist der Container nicht brennbar und entspricht der Brandschutzklasse A nach DIN 4102. Die Konstruktion ist geschraubt, was den Ersatz von einzelnen Teilen deutlich vereinfacht. Auch um den Austritt von Flüssigkeiten aus dem Container muss man sich keine Sorgen machen: der C 301 ist mit wannenförmigen Bodenklappen ausgestattet, sodass Restflüssigkeit aus den Flaschen zuverlässig aufgefangen wird und die Umgebung um den Container sauber bleibt. Die Lärmdämmung im Inneren des Containers sorgt dafür, dass beim Einwurf der Schallschutz (max. 91dB) eingehalten wird.

Der Glascontainer Modell C 301 ist in verschiedenen Größen für die Fraktionen Weiß-, Braun- und Grünglas erhältlich. Die ersten barrierefreien Altglas-Container wurden bereits in München/Pasing als sogenannte Wertstoffinseln aufgestellt. Weiterhin ist geplant, dass im ganzen Stadtgebiet München die herkömmlichen Altglas-Container sukzessive gegen diese neuartigen Modelle ausgetauscht werden.

Die erste inklusive Glassammelstelle in München/Pasing: Die barrierefreien Glascontainer besitzen neben der normalen Einwurföffnung oben auch noch eine zweite Öffnung.

Die erste inklusive Glassammelstelle in München/Pasing: Die barrierefreien Glascontainer besitzen neben der normalen Einwurföffnung oben auch noch eine zweite Öffnung.

 

Das Unternehmen stellt aus:

auf der IFAT 2024 in München,  vom 13. bis 17. Mai 2024 in Halle A5, Stand 405 / 504

 

 


Logo Bauer Südlohn

Eichendorff-Str. 62
46354 Südlohn

Tel. +49 2862 709-0
Fax. +49 2862 709-155
E-Mail. info@bauer-suedlohn.com
Web. www.bauer-suedlohn.com
Web. www.geotainer.com

Mehr von
Bauer GmbH

Anzeige

Sichere Paketaufbewahrung

Wohin mit Paketen, die bei Unternehmen außerhalb der Bürozeiten ankommen? Wenn keine Mitarbeiter mehr im Haus sind, landen diese oft kostbaren Lieferungen meist ungeschützt vor dem Eingang. Sie sind... mehr lesen

Anzeige

Sichere Lagerung von Gasflaschen

Auch bei der Lagerung von Gasflaschen sind gesetzliche Vorschriften zu beachten. So müssen unter anderem die Gasflaschen gegen ein Umfallen gesichert sein, sie dürfen der Allgemeinheit nicht zugänglich sein,... mehr lesen


17. Mai 2024


Das könnte Sie auch interessieren